Beiträge mit dem Schlagwort: Sprachengesang

Prophetische Botschaft für diese Zeit (in 2015)

 Zur Botschaft als Audiodatei (mit Lied):

 36 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Zum Lied (bitte zuerst die Botschaft anhören oder lesen!):

09:39 min. [Download mp3] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Dateien nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

Komm hier herauf Offb 4 Vor ein paar Tagen hatten wir ja einen Artikel zum Thema „Prophetie und Verantwortung“ veröffentlicht. Ich sehe es auch als meine Verantwortung, andere in dieser Zeit mit dem zu ermutigen, was Gott mir gibt.

Viele gehen gerade durch eine sehr schwierige Zeit und wissen nicht was los ist und wohin ihr Weg sie führt. Ich bete, dass ihnen dieser Artikel eine Hilfe ist und Licht auf ihren Weg kommt.
Gott will nicht, dass wir für Seine Pläne blind sind. Der Feind will das. Aber Jesus will uns geistliche „Augensalbe“ von sich geben (s. Offenbarung 3,18).

Wie immer gilt: Prüfe die Botschaft und die einzelnen Details darin für Dich persönlich. Frage Gott, ob es und was davon auch für Dich zutrifft.

Zuerst einmal eine Erinnerung an unsere prophetische Botschaft für 2015: Wir hatten ja für 2015 das Wort „Beschleunigung“ bekommen und dass sich vieles in der Welt gerade rasant entwickelt, positiv und negativ. Falls Du die Botschaft noch nicht gelesen hast, dann kannst Du das unter diesem Link tun: Prophetie für 2015

Diese Botschaft ist eine Ermutigung, in diesem Jahr 2015 weiter auf Jesus zu schauen und die Hoffnung nicht aufzugeben.
Denn der Teufel weiß, dass seine Zeit kurz ist und abläuft (s. Offenbarung 12,12). Deshalb kommt er auch mit einer „Beschäftigung“, um uns Christen von Gottes wirklichen Plänen mit uns abzulenken. Das ist es, wie ich es seit Anfang diesen Jahres sehr stark wahrnehme. Prüfe es selbst für Dich, aber ich empfinde, dass es vielen Christen gerade so geht (mehr als sonst).
Und der Feind will unseren Blick auf das hinwenden, was er gerade in der Welt macht und zu machen versucht.
Aber jetzt die tröstende und mutmachende Botschaft und die Wahrheit: JESUS ist auch am wirken, Jesus ist IMMER am wirken und ER will, dass wir sehen, was ER gerade macht!

Jesus ist Sieger!
Jesus will durch uns wirken und der Feind will nicht, dass wir Gottes Pläne sehen, ergreifen und umsetzen.

Ich habe es vor 2 Jahren, im Jahr 2013, sehr ähnlich empfunden wie jetzt. Und auch damals zur Jahreshälfte dachte ich, wie das alles bei so vielen geistlichen Stürmen weitergehen sollte. Im Nachhinein sehe ich JETZT die Ernte von 2013. Ich habe seitdem gesehen, dass vieles von der Saat, die wir 2013 gesät haben, im Jahr 2014 und jetzt aufgeht und Frucht bringt. Aber in 2013, als ich vieles von den Sachen gesät habe, kam es mir noch so mühsam vor – aber wenn wir im Glauben säen, dann werden wir auch ernten, egal ob wir früher oder später die Frucht sehen.

Warum schreibe ich das? Was hat das mit der Allgemeinheit zu tun und was bedeutet es für diese Zeit?
Das will ich erklären: Und zwar habe ich immer wieder den Eindruck, dass im Geistlichen etwas ähnliches wie in 2013 passiert. Es werden große Dinge im Reich Gottes und Entscheidungen in dieser Welt vorbereitet. Vieles davon läuft im Verborgenen und weil wir es im Natürlichen noch nicht alles sehen, nehmen wir oft nur die „Stürme“, also die geistliche Atmosphäre, wahr. Und deshalb wollen viele Christen in dieser Zeit die Hoffnung, dass es besser wird und Durchbrüche geschehen, aufgeben. Wenn das aber so ist, dann sehen sie diese Zeit nicht mit den geistlichen Augen.

Auch in 2013 hatte ich zur Mitte des Jahres den Eindruck, eine Ermutigung zur Jahreshälfte zu schreiben: Ermutigung für Christen und christliche Dienste (Deutschland 2013)

Vieles was ich jetzt in diesem Artikel schreibe, habe ich also auch vor 2 Jahren geschrieben. Eigentlich wollte ich das nicht wieder tun, aber ich spürte die Notwendigkeit. Und mir wurde auch klar, dass Gott uns mit solchen Wiederholungen trainieren will. Das bedeutet: Das was Du im Jahr 2013 gelernt und überwunden hast, das kannst Du auch in diesem Jahr 2015 überwinden! Das, wo Du in 2013 angegriffen wurdest, das ist jetzt in 2015 der Bereich, wo Du wachsen und Fortschritte haben kannst.

Es kann sein, dass auch Du vieles in diesem Jahr ähnlich erleben wirst, aber Gott kann Dir helfen, durch diese Wiederholungen zu wachsen. Denn man kann nur Überwindung lernen, wenn man vor Herausforderungen steht.
Und nicht alles was passiert ist von Gott, aber Er kann uns darin helfen, weil Er gut ist!

Ich habe auch den Eindruck für diese Zeit, dass es die Zeit ist, in der Unkraut und Weizen sichtbar werden. Immer wieder wurde ich an das Gleichnis vom Unkraut und dem Weizen in Matthäus 13,24-30 erinnert: Unkraut und Weizen wachsen gemeinsam auf und erst mit der Zeit werden die Unterschiede deutlich sichtbar.
Licht und Dunkelheit werden vermehrt sichtbar. Das ist die Beschleunigung vom Reich des Lichts (Gottes) und die Beschleunigung vom Reich der Finsternis (des Feindes).

Aber ich glaube, dass Gott noch viel rasanter wirkt und um einiges effektiver – weil Licht immer noch stärker ist als Dunkelheit!

Lukas 22 32
Auch habe ich den Eindruck, dass Jesus unseren Glauben neu stärken und tiefer in sich verwurzeln will.

Dazu fielen mir Seine Worte aus Lukas 22,31-32 (SLT) ein, die Er zu Petrus gesagt hatte:

„Simon, Simon, siehe, der Satan hat euch begehrt, um euch zu sichten wie den Weizen;
ich aber habe für dich gebetet, daß dein Glaube nicht aufhöre;
und wenn du einst umgekehrt bist, so stärke deine Brüder!“

Jesus spricht darin zwei wichtige Punkte an:

1.) Zum einen verheimlicht Er Seinen Jüngern nicht, was der Feind gerade am wirken war. Er sagte es ihnen sehr deutlich, so dass sie die Kämpfe und die Zeit besser einordnen konnten. Und dann ließ Er sie nicht einfach mit dieser Info über das Wirken des Feindes allein. Er wollte ihnen damit nicht Angst und Schrecken einjagen, denn das ist es ja, was der Feind tun will.

2.) Sondern Jesus sagte sofort, was ER darin tun wollte:

  • Er sagte, dass Er für Petrus betete.
    Das zeigt uns, dass Jesus in unseren Kämpfen und Herausforderungen für uns eintritt und dass Er mit uns darin ist.
  • Er will INMITTEN der schwierigen Zeit unseren Glauben stärken.
    Wenn alles immer glatt läuft, dann ist es doch einfach, Gott zu vertrauen. Aber gerade in den Stürmen trainiert Er uns, an Ihm dranzubleiben und Ihm trotzdem und weiterhin zu vertrauen.
  • Und wenn uns das mal nicht so gut gelingt?
    Jesus kündigte Petrus das auch schon an: „Wenn Du einst umgekehrt bist,…“. Jesus wusste, dass Petrus Ihn bei Seiner Gefangennahme gleich dreimal verleugnen würde. Er wusste das doch schon vorher! Und gerade deshalb waren diese Worte ein Trost für Petrus, der später wegen seinem Versagen sehr verzweifelt war.
  • Nach unseren Kämpfen können wir auch anderen damit helfen!
    Und dann sagte Jesus: „…so stärke Deine Brüder!“ Jesus sagte Petrus auch damit, dass er die schwierige Zeit überwinden wird. In Seinen Worten sehe ich keine Spur von Anklage und Verdammnis. Es sind tröstende Worte, in denen Jesus ausdrückt, dass Er uns auch dann noch liebt, wenn wir Ihn für eine Zeit lang verleugnen und fast vom Glauben abfallen. Jesus sagte Petrus schon vorher, dass er nach dieser Versuchung auch seine Glaubensgeschwister geistlich stärken kann.

Was ist eigentlich „Weizen sichten“, wovon Jesus dem Petrus sagte, dass der Feind das mit den Gläubigen versucht hat?
Damit ist die Trennung vom Weizen und vom Stroh gemeint, was man auch „Worfeln“ nennt (siehe Wikipedia-Artikel dazu). Gott will ja, dass Menschen zu Ihm kommen und gerettet werden. Der Feind dagegen will Menschen auch gebrauchen, im Negativen. Der Teufel ist der Durcheinanderbringer. Er bringt Verwirrung und Chaos. Er will Unruhe in unsere Seele (Gefühle und Gedanken) bringen. Aber unser Geist (!) ist IN Gott! Unsere Seele kann aufgewühlt werden, aber unser Geist ist geborgen in Gott (s. Kolosser 3,1-4). Wenn wir uns das bewusst machen, dass wir GEBORGEN in Gott sind, dann fließt Sein Frieden auch in unsere Seele. Jesus hat auch deshalb gesagt:

„Frieden hinterlasse ich euch; meinen Frieden gebe ich euch.
Nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch; euer Herz erschrecke nicht und verzage nicht!“

(Johannes 14,27 SLT)

In Römer 8,37-39 (SLT) steht diese Verheißung für uns Kinder Gottes:

„Aber in dem allem überwinden wir weit durch den, der uns geliebt hat. Denn ich bin gewiß, daß weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes, noch irgend ein anderes Geschöpf uns zu scheiden vermag von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserem Herrn.“

Ich möchte Euch ermutigen, in dieser Zeit wirklich nicht die Hoffnung und den Glauben aufzugeben.
Und habt KEINE Angst in dieser Zeit! Die Angst kommt vom Feind, nicht von Gott (s. auch 2. Timotheus 1,7).

Das Chaos vom Feind können auch Ablenkungen sein, mit denen er uns so sehr beschäftigen will, dass wir unsere Berufung von Gott aus den Augen verlieren. Es können sogar „gutgemeinte“ und geistliche Beschäftigungen sein, aber nicht das, was Gott aktuell mit uns tun will.
Unsere wahre Berufung von Gott ist in unserem Geist, wie in unserer DNA eingesät. Wir brauchen die Sicht mit unseren geistlichen Augen – und so können wir unsere Berufung wie einen leuchtenden Pfad im Dunkeln, in Nebel und Sturm, sehen.
Und dieses Bild von einem „Pfad aus Licht“ hatte ich innerlich. Ich habe es am PC nachgemalt, um es auch mit Euch zu teilen:

    Pfad Licht

Du bist geborgen in Gott. Du kannst Dich im Geist in Ihm zurücklehnen… Er stützt Dich, Er stärkt Deinen Rücken… Und so gehst Du Ihm diesen leuchtenden Weg, den ER für Dich vorbereitet hat.
Der Weg sind die vorbereiteten Werke, von denen es in Epheser 2,10 (SLT) heißt:

„Denn wir sind seine Schöpfung, erschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen.“

Und dieser Weg ist mit IHM leicht, auch wenn es im Natürlichen nicht immer so aussieht. Aber die Last von Jesus ist leicht, das hat Er selbst uns in Matthäus 11,28-30 (SLT) versprochen:

„Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken! Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen! Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.“

Der Feind will uns falsche Lasten aufbürden. Leider oft durch andere Menschen, auch durch andere Christen. Und das kann Deinen Weg mühsam aussehen und werden lassen.
Deshalb: Orientiere Dich an dem, was GOTT Dir persönlich gesagt hat, was Du tun sollst (und was mit Seinem geschriebenen Wort, der Bibel, und mit Seinem guten Wesen übereinstimmt). Lass Dich vom Heiligen Geist Schritt für Schritt leiten. Jesus geht den Weg mit Dir. Er ging den Weg sogar schon vor Dir. Dazu heißt es in Psalm 17,5 (SLT):
„Senke meine Tritte ein in deine Fußstapfen, damit mein Gang nicht wankend sei!“
Das Bild mit dem leuchtenden Pfad hatte mich persönlich sehr ermutigt. Mir kam dazu auch Sprüche 4,1 (SLT):
„Laß deine Augen geradeaus schauen und deine Blicke auf das gerichtet sein, was vor dir liegt!“
Und in den darauffolgenden Versen steht:
Mache die Bahn für deinen Fuß gerade, und alle deine Wege seien bestimmt;
weiche weder zur Rechten ab noch zur Linken, halte deinen Fuß vom Bösen fern!“
Wenn Du magst, lies auch mal das ganze 4. Kapitel der Sprüche. Darin steht vieles über die Weisheit und den Weg der Weisheit. Den Weg kennen wir: Jesus. Und Jesus ist auch die Weisheit in Person. Bitte Ihn um Seine Weisheit und Er kann Dir zeigen, wie Du auf diesem Weg bleibst und in Seinen Werken gehen kannst.
Pfad Licht Sprueche 4 25
Pfad Licht Sprueche 4
Gott ist immer noch gut und Er hat immer noch einen guten Plan (und sogar viele gute Pläne) für Dein Leben:

„Und wie kostbar sind mir deine Gedanken, o Gott! Wie ist ihre Summe so gewaltig! Wollte ich sie zählen — sie sind zahlreicher als der Sand. […]“
(aus Psalm 139,17-18 SLT)

Gott hat eine gute Zukunft für Dich – bitte verinnerliche das ganz neu für Dich persönlich:

„Denn ich weiß, was für Gedanken ich über euch habe, spricht der Herr, Gedanken des Friedens und nicht des Unheils, um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben.“
(Jeremia 29,11 SLT)

Wir empfehlen dazu auch oft die „Übung“ aus dem Artikel Der Plan des Feindes vs. der Plan GOTTES für Dein Leben!. Man kann sie wohl gar nicht oft genug empfehlen und sich das verinnerlichen.

Jetzt kannst Du „in den Geist gehen“ und diese Zeit aus Gottes Perspektive betrachten

Es ist jetzt wichtig für uns, diese Zeit mit unseren geistlichen Augen zu sehen.
Im Oktober 2013 hatte ich auch diese Botschaft geschrieben: Halte fest, was Du hast – und sieh die Dinge aus GOTTES Sicht (Prophetische Botschaft)

Diesmal gibt es in der Audiodatei wieder die Zeit, um in Ruhe auf Gottes Stimme zu hören. Du findest die Audiodatei oben im Artikel verlinkt, auch zusätzlich als YouTube-Video.
Ich habe in den 9 Minuten einfach nur in Sprachen gesungen um am Ende noch ein kleines Stück auf Deutsch das gesungen, was ich beim Sprachengesang empfunden habe. Mir kamen dazu die Worte aus Offenbarung 4,1 (SLT): „Komm hier herauf, und ich will Dir zeigen, was nach diesem geschehen soll!“ Das empfinde ich, dass Gott uns dazu auch gerade auffordert: Im Geist zu Ihm zu gehen, vor Seinen Thron, auf Seinen Schoß und die persönliche Situation(en) mit Ihm aus SEINEN Augen zu sehen.
Du kannst Dir dazu die Zeit nehmen, z.B. zum Soaking, zum Auftanken in Gottes Gegenwart und um persönlich Seine Stimme zu hören, was Er Dir vielleicht gerade sagen will.
Übrigens hatte ich länger nicht mehr in Sprachen gesungen und mir ging es selbst hinterher um einiges besser. Vielleicht magst Du auch dazu im Geist singen bzw. Gott einfach loben, danken, mitten in den Stürmen, und ganz auf Jesus schauen.

Du kannst Dir JETZT Zeit nehmen, diese ca. 9 Minuten am Ende der Audiodatei auf Dich wirken zu lassen.

……

 Offenbarung 4 1
Kennst Du jemanden, der diese Botschaft gerade brauchen könnte? 

Es kann herausfordernd sein, eine Ermutigung zu schreiben, wenn man gerade selbst Ermutigung braucht. Aber GOTT ist es, der uns alle ermutigt. ER baut unseren Geist neu auf, gerade jetzt will Er es tun.
Geistliche Ermutigung braucht unser Geist und das kann nur der Heilige Geist tun. Mein Geist hat gebrannt, während ich diese Zeilen geschrieben habe. Deshalb bete ich, dass Sein Feuer auch jeden Leser neu erfüllt. Und dass Deine Augen wieder vor Freude leuchten und Du mit SEINER Freude erfüllt wirst! Gott gibt uns Freude IN den Umständen, weil es die Freude vom Himmel und nicht von dieser Welt ist.

Wenn Du hier den Impuls von Gott verspürst, gib diese Botschaft doch an eine Person weiter, die die Hoffnung aufgegeben hat, die mutlos geworden ist.

Mir kam dazu Hebräer 12,12 (SLT) und darin heißt es:

„Darum »richtet wieder auf die schlaff gewordenen Hände und die erlahmten Knie«,
und »macht gerade Bahnen für eure Füße«, damit das Lahme nicht vom Weg abkommt,
sondern vielmehr geheilt wird!“

Darin wird übrigens auch wieder aus Sprüche 4,26 zitiert.

Ich glaube, dass Gott gerade in sehr viele Herzen HOFFNUNG und MUT hineinsprechen will, immer und immer wieder. Solche Wiederholungen tun unserem Geist gut. Jedes Wort davon bringt Trost, Heilung und Leben. Sein Wort ist Heilung für die Gebeine (s. Sprüche 16,24; Sprüche 3,5-8).

Ich glaube, dass diese Botschaft besonders für diejenigen wichtig ist, die mit dem Gedanken spielen, sich das Leben zu nehmen. Selbstmordgedanken – wer spricht schon gerne darüber. Deshalb sehe ich es als umso wichtiger, das hier zu erwähnen. Auch um genau die Personen anzusprechen, denen es gerade so geht. Es gibt Hoffnung für Dich! Bitte wirf Dein Leben nicht weg.
Wenn Du mit diesen Gedanken weiterhin kämpfst, dann vertraue Dich bitte einem Christen vor Ort an, der mit Dir gemeinsam betet und dem Du evtl. Deine Situation schildern kannst. Und frage Gott nach Lösungen und praktischer Hilfe darin.

Weiterführende Artikel:

Hier findest Du jetzt nochmal die Artikel, die ich zum Teil auch in der Botschaft oben erwähnt habe.

Wenn Du magst, dann kannst Du sie (nochmal) lesen und prüfen, wodurch Gott auch zu Dir spricht und womit Er Dir in dieser Zeit helfen will.

 


Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und  Umgang mit Eindrücken.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Prophetisches Lied zum Valentinstag

07:15 min. [Download mp3] [YouTube-Video]

Falls Du die mp3-Datei nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

Das Lied stammt von Michaela P., die auch eine Leserin unserer Internetseite ist.

(ca. 1:40 Minuten ist Sprachengesang, danach auf Deutsch.)

Sie hatte das Lied bereits im Dezember aufgenommen. Ich hatte den Eindruck, dass es jetzt zum Valentinstag sehr passend ist. Vielleicht ist es ja gerade für DICH..?

Vielleicht bist Du heute traurig, fühlst Dich einsam und wünschst Dir so sehr, einfach nur angenommen und geliebt zu sein. Findest Du Dich darin wieder?

Dann höre Dir doch mal das Lied in Ruhe an…

Zum Video: 

(Direktlink: https://www.youtube.com/watch?v=rKh0L3BvKto )

(ca. 1:40 Minuten ist Sprachengesang, danach auf Deutsch.)

 

Michaela sagt zu dem Lied:

„In den letzten Monaten hatte ich mehrmals den Eindruck, dass Gott mich ermutigen will, andere Menschen meine Lieder hören zu lassen. Ich hatte den Eindruck, dass diese Lieder für Menschen zum Segen werden sollen und dass ich mich damit nicht verstecken soll. So wie auch ein Vogel sich nicht versteckt, sondern seine Lieder auf freiem Feld singt, so dass ihn weithin jeder hören kann.
Zu den Ermutigungen gehören u.a. auch zwei Artikel von Julia, zu denen ich damals auch Kommentare geschrieben habe: „Gottes Wunsch: Mehr prophetische Anbetung und Sprachengesang, auch im Internet“ (Wenn ihr wollt, könnt ihr den ersten Kommentar von Micha dazu lesen) und „Butterfly in the Light (Soaking)“. (Lest gerne den Kommentar dazu)
Mit der Aufnahme war es dann so:
Am 05.12.2013 hatte ich den Impuls, mal wieder etwas aufzunehmen. Das hatte ich vorher noch nicht oft getan, deshalb hat mich Gott damit sehr überrascht! Die ersten 1:40 Minuten singe ich „in Sprachen“, danach auf Deutsch. Ihr benötigt ein bisschen Geduld beim Anhören.
Das Lied ist völlig spontan entstanden. Ich wusste weder den Text, noch das Thema zuvor.
Ich singe von der Liebe von Jesus zu uns Menschen. Diese Retterliebe habe ich selber in meinem Leben erfahren. Jesus hat mich aus furchtbarer Not herausgeholt, und dass ich jetzt so leben kann, ist ein Wunder! Es geht mir so gut, schon lange und dauerhaft! Ich habe Jesus kennen gelernt, Er ist die Liebe in Person! Und weil ich Jesus kenne, kenne ich auch Gott, den Vater. Jesus hat ja gesagt: „Wer mich sieht, der sieht den Vater.“ Damit meinte Er, dass die Menschen durch Ihn (den sie sahen und erlebten) erkennen konnten, wie Gott ist (den sie nicht sehen konnten). Gott ist die Liebe in Person!

Gott segne euch!
Michaela P.“

————————————

Halt… Es gibt noch mehr für Dich!

Möchtest Du JESUS und Seine Liebe auch so kennenlernen, wie Michaela, wir und viele weitere Menschen es erfahren haben?

Dann schau Dir doch mal das das 1. Video auf dieser Seite an: Jesus persönlich erleben

Es geht um keine Kirche, keine Sekte, sondern um die wunderbarste Person des Universums: JESUS !

————————————

Weitere Lieder von Michaela: Zu ihrem YouTube-Kanal

Bild mit Herz: Elke Aaldering

Weitere Lieder und Musik findest Du auch hier: Prophetische Lieder und Musik

————————————

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , , , , | 4 Kommentare

Himmlische Klänge – Neuer Sound für eine neue Zeit

28:06 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Datei nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln. 

[Other languages: Click here to listen to this recording with an introduction in another language: „Projekt: ‚Himmlische Klänge‘.
Vorspann und Artikel in anderen Sprachen: „Projekt: ‚Himmlische Klänge‘.
]

Himmlische Klänge

 Diese Audioaufnahme enthält ca. 25 Minuten Sprachengesang und Singen im Geist, mit spontaner Keyboardbegleitung.

Im Vorspann von ca. 2 Minuten erkläre ich kurz, um was es in der Aufnahme geht.

 

Ausführlicher hier im Artikel:

 

Was ist „Sprachengesang“ und „Singen im Geist“? 

Sprachengesang oder Zungengesang ist das Singen in einer Sprache, die der Heilige Geist eingibt. Das sogenannte Sprachengebet steht jedem Menschen, der JESUS sein Leben übergeben hat, zur Verfügung. Mit dieser Gabe können wir mit unserem Geist Gott anbeten und so außerdem die Atmosphäre des Himmels in dieser Welt freisetzen.
Man kann zu Sprachengesang von Gott die Auslegung bekommen, aber nicht immer. (Mehr dazu in den Hinweisen am Ende dieses Artikels.)

Unter Singen im Geist zähle ich persönlich: Sprachengesang, prophetische Lieder (z.B. gesungene Eindrücke), aber auch einfach ein Singen von dem, was man gerade im Geist empfindet: Dazu gehören einzelne „Laute“, „Summen“, „Hauchen“ und ähnliches. Sprachengesang und Letzteres kommt auch in der Aufnahme vor.

Wie diese Aufnahme entstanden ist:

Im Oktober 2013 überlegte ich, eine längere Audiodatei mit Sprachengesang und Keyboard für Soaking- und Gebetszeiten zu machen.
Im November, am 27.11.2013, fragte ich Gott dazu und sah im Gebet vor meinen inneren Augen ein Bild, das ich zu der Aufnahme gestalten soll. Auf dem Bild stand der Titel der Aufnahme: „Himmlische Klänge – Neuer Sound für eine neue Zeit“.
Das notierte ich mir, um es später am PC entwerfen zu können. Und ich bekam, dass ich vor der eigentlichen (Musik-)Aufnahme in einem kurzen Vorspann erklären soll, um was es dabei geht. Dabei fiel mir der Artikel „Was ist Sprachengesang?“ ein, in dem ich vor längerer Zeit mehr darüber geschrieben hatte. Als ich dann an den PC ging, um den Artikel aufzurufen, sah ich, dass es vor genau 1 Jahr war: am 27.11.2012.

Als ich das Projekt weiter ins Gebet nahm, bekam ich, dass die Aufnahme im Januar – also zum neuen Jahr – veröffentlicht werden soll. Dazu hatte ich das Bild von einem Feuerwerk. Ein Feuerwerk entzündet man ja oft an einem Fest, aber auch an einem neuen Abschnitt, zum Beispiel zu Silvester oder um etwas einzuweihen.
Ich empfinde, dass unsere Anbetung zu Gott auch wie ein geistliches „Feuerwerk“ wirkt: Es ist eine Freude für uns und für Gott und ein Schrecken für das Reich der Finsternis.
Das Feuerwerk steht auch für einen Durchbruch im Geistlichen. Durch die Aufnahme wird etwas Neues mächtig aufgebrochen. Wie eine geistliche Geburt.

Im Gebet bekam ich den 21.01.2014 als Veröffentlichungstermin. Am 16.01. entschloss ich, die Aufnahme zu machen. An dem Tag hatte ich aber Kopfschmerzen und war so erschöpft, dass ich Gott fragte, wie ich damit die Aufnahme machen sollte… Da kam mir der Impuls, einfach schon mal in Sprachen zu singen. Das tat ich und sang dann auch ein paar Eindrücke prophetisch. – Danach waren die Kopfschmerzen und auch die Erschöpfung verschwunden! Gott ermutigte mich dadurch wieder, dass das Singen im Geist auch Heilung bringt.

Also setzte ich mich ans Keyboard und sang dazu in Sprachen und im Geist. Währenddessen bekam ich keine Auslegung, auch keine spezielle prophetische Botschaft – sondern hatte den Eindruck, dass Gott jedem Einzelnen persönlich begegnen wird: Gott möchte ihn lieben, trösten, heilen, befreien,… Vielleicht wird Er währenddessen auch zu Dir persönlich sprechen… Oder Dich einfach nur in eine Begegnung mit Ihm führen…

Himmlische Klänge

(Klicke auf das Bild, um es größer anzeigen zu lassen)

Das Bild zur Aufnahme:

Das Bild, das ich am 27.11.2013 sah: Die Braut JESU (=dazu gehören alle Christen, die JESUS ihr Leben übergeben haben) mit erhobenen Armen, wie sie Gott anbetet.
Über ihr sah ich, wie senkrecht – von oben nach unten – Musiknoten vom Himmel herab kamen. Die Musiknoten stehen für die himmlischen Klänge, die vom Himmel empfangen und durch die Braut JESU in diese Welt freigesetzt werden.
Die 9 Musiknoten stehen für die 9 Monate einer Schwangerschaft und symbolisieren eine Geburt im Geistlichen.
Als Hintergrund sah ich das Foto, das ich auch in einer anderen Aufnahme verwendet hatte: „Healing Sounds of Heaven“. Da hatte ich auch von Gott bekommen nur in Sprachen zu singen, als heilende Musik für Zuhörer. Siehe Artikel: „Worte der Heilung für Dich / Healing Sounds of Heaven“.

Als Video:
(Direkter Link: http://www.youtube.com/watch?v=FBhUB2nwADQ )

(Die Audiodatei kannst Du in diesem Artikel oben downloaden)

——————————-

Was hast Du während der Aufnahme erlebt?

Hat Gott zu Dir gesprochen, Dich berührt etc.?
Du kannst Dein persönliches Zeugnis dazu gerne als Kommentar schreiben…

(Entweder unter diesem Artikel oder unter dem YouTube-Video.)

***

Noch eine wichtige Frage an Dich: Hast Du JESUS schon bewusst Dein Leben übergeben?

Falls nicht oder Du Dir unsicher darüber bist, schau Dir bitte das 1. Video auf dieser Seite an: “JESUS persönlich erleben”.

——————————-

Hinweise

Gott legt es mir manchmal aufs Herz, für Menschen in Sprachen zu singen. Meist in der Fürbitte für eine einzelne Person, manchmal auch als prophetische Lieder. Während dem Sprachengesang bekomme ich manchmal prophetische Eindrücke, aber nicht immer. Ich merke, dass der Gesang Durchbrüche in der geistigen Welt bewirkt.
Mehr dazu auch im Artikel „Was ist Sprachengesang?“.

Wenn Du Christ bist und das Sprachengebet empfangen möchtest, lies mal auf dieser Seite.

Weitere Musik-Aufnahmen gibt es in den „Musik-Downloads“.

Über Soaking: „Soaking – Eintauchen in Gottes Liebe

Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken.

—————

*** Bitte beachte:

Der Inhalt unserer Webseite ist hauptsächlich auf Deutsch geschrieben. Aber gerne kannst Du Dein persönliches Zeugnis zu dieser Aufnahme auf Englisch oder auf Deutsch schreiben:

(Eine andere Sprache verstehen wir leider nicht und können daher anderssprachige Kommentare nicht beantworten!)

Zur Übersicht mit anderen Sprachen:

 

Beste Grüße,

Julia und Tobias Berndt

—————

Nachtrag

Über die „Braut Jesu“:

Über die „Braut Jesu“, die jeder Gläubige ist, jeder, der Jesus angenommen hat.
Wir wollen diese Lehreinheit hier empfehlen, die wir im Jahr 2017 dazu im Rahmen der Jahresprophetie geschrieben hatten. Die Botschaft ist sehr ausführlich und praktisch zum Thema „Braut Jesu“ und daher noch immer hilfreich:

 

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | 23 Kommentare

Prophetie für 2014 und darüber hinaus („Das goldene Zeitalter“)

 Prophetie für 2014:
(Beinhaltet auch das prophetische Lied!)

 45:22 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Prophetisches Lied für 2014:
(Beinhaltet 14:35 Min. das Lied, der Rest davon ist die Botschaft zum Lied)

 25:11 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Dateien nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

——————————————————————————

Prophetie, Gabe der Prophetie, prophetische Gabe, Prophet, Propheten, prophetisch, charismatisch, christlich, Jesus, Gott, Heiliger Geist, Christen, prophetischer Dienst, Deutschland, Glocke, Feuer, ring, bell, fire, eagle, Adler, Erweckung, revival, Blog, logo, Traumdeutung, Traum, Träume, träumen, wahre Liebe, weissagen, weissagung, prophecy, prophets, prophesy, prophetic, holy spirit, feuer, entfachen, religion, glaube, gebet, sprachengebet, Zungenreden, Geistesgaben, kirche, julia berndt, seminare

 

(Weitere Prophetien für Deutschland findest Du hier.
Prophetische Eindrücke für Deutschland kannst Du auf der Austausch-Seite für Leser: Prophetische Eindrücke für Deutschland öffentlich mitteilen.) 

 

Zu viel Text zum online lesen?

Hier als Dokument zum Downloaden und Ausdrucken:
[WORD-Dokument]

(mit rechtem Mausklick auf „Ziel speichern unter“ o.ä. runterladen) 

 

 

Prophetie für 2014 – und darüber hinaus

Diese prophetische Botschaft für das neue Jahr ist dieses Mal anders als sonst. Denn sie gilt nicht nur für 2014, sondern auch für die Zeit darüber hinaus. Dazu später mehr…

Was ich für dieses Jahr bekommen habe:

2014 Das Jahr göttlicher FreudeBeim Beten über das neue Jahr empfand ich immer wieder, dass „neue Freude“ kommen wird.

Ich bekam dazu: „2014 – Das Jahr göttlicher Freude“.

Damit ist die Freude gemeint, die Gott an uns hat und die wir an Ihm haben dürfen.

Da fiel mein Blick auf die Jahreslosung. Die Jahreslosung für 2014 lautet:

„Gott nahe zu sein ist mein Glück“.
(nach Psalm 73, 28)

 Ich empfand aber auch, dass es zunächst darum geht, das vorige Jahr 2013 loszulassen.

Denn ich sah in einer Vision, wie viele verwundete Krieger, Kinder Gottes, nach einem harten Kampf in Gottes Thronraum zurück kehrten. Dort traten sie vor Seinen Thron und empfingen von Ihm Lob und Zuspruch.
(Es geht hier natürlich um einen geistlichen Kampf, denn wir kämpfen nicht gegen Fleisch und Blut – siehe auch Epheser 6, 10-20)

Vielleicht bist auch Du einer dieser geistlichen Krieger, der treu im Reich Gottes kämpft, aber jetzt vom Kampf müde und verletzt ist. Und Du trittst vielleicht mit gesenktem Kopf vor Deinen himmlischen Vater, weil Du glaubst, Du hättest versagt. Aber ist das wirklich so? Ich empfinde, dass Gott Dich mit einem liebevollen, lächelnden Gesicht ansieht. Und dass Er sagt, dass Er Wohlgefallen an Dir hat. Dass Er sagt, dass Er Dein Herz und somit Deine Treue sieht.
Ich empfand, dass Gott diesen Kriegern sogar einen goldenen Siegeskranz aufsetzt! Dieser Siegeskranz steht für Sieg, aber auch für Überwindung. Sie waren im letzten Jahr trotz Kämpfen, Herausfoderungen und Anfechtungen Ihm gegenüber treu geblieben. Gott möchte sie jetzt  ganz neu mit Seinem Heiligen Geist salben und erfrischen.

Findest Du Dich darin wieder?

Wenn ja, dann glaube ich, dass Gott Dich gerade jetzt mit Seinem Freudenöl ganz neu füllen möchte. Und dazu möchte ich Dir empfehlen, Dir das prophetische Lied anzuhören:

Prophetisches Lied für 2014

Das folgende Lied ist ein prophetisches Lied für das neue Jahr 2014. Ich habe es aus Gottes Perspektive gesungen. Worte, von denen ich empfunden habe, dass Er sie den Zuhörern zusingen möchte. Ich habe also spontan die Eindrücke gesungen, die ich in dem Moment bekam.

Ich möchte Dich hier bitten, das Lied in Ruhe auf Dich wirken zu lassen. Öffne Dich und empfange das, was Gott für Dich persönlich hat! Ich bin sicher, dass Er jedem Zuhörer darin ganz persönlich begegnen und ihn beschenken will.
Am Ende der Aufnahme gebe ich die Eindrücke, die ich während dem Singen hatte, in gesprochener Form wieder.

Als Video:
(Die Audiodatei kannst Du oben im Artikel downloaden)

Eindrücke beim Singen:

Während des Singens sah ich warmes goldgelbes Licht und manche der Eindrücke in goldgelber Farbe (wie auch später bei den anderen Eindrücken, die ich für 2014 bekam).

Die Farben Goldgelb und Gold haben im Zusammenhang mit dieser prophetischen Botschaft mehrere Bedeutungen:

Warmes LichtSie stehen für das Neue, das Gott für diese Zeit vorgesehen hat. Ich dachte dabei auch an den Sonnenaufgang, der einen neuen Tag ankündigt. Licht vertreibt die Nacht. Und Gottes Licht will geistlich gesehen die „dunkle Nacht“ über Deutschland vertreiben. Licht verschlingt wortwörtlich die Dunkelheit!

Die Farben stehen außerdem symbolisch für Gottes Gegenwart, die uns erneuert und auch unser Umfeld beeinflusst.

Die Folge davon ist echte, unendliche göttliche Freude, die uns niemand nehmen kann. Denn vor Gottes Angesicht ist „Freude in Fülle“ (vgl. Psalm 16, 11)! Und Er salbt uns mit Freudenöl (vgl. Jesaja 61, 3).

Die goldgelbe Farbe steht somit auch für Freudenöl – eine neue Salbung und Ausrüstung mit Kraft für uns selbst und zum Dienst an anderen Menschen.

Gold ist außerdem in der Bibel oft ein Zeichen für Gottes Heiligkeit und auch für Heiligung. Das könnte man hier noch weiter ausführen, aber ich möchte hier nur kurz zwei Beispiele nennen: Im Allerheiligsten im Alten Bund wurden auf Gottes Anweisungen hin die Geräte mit Gold überzogen (vgl. Hebräer 9, 1-5). Das sollte Gottes Heiligkeit ausdrücken. „Heiligen“ kann man auch als „von Gott ausgesondert“ bezeichnen. Zweites Beispiel: Die Straßen des himmlischen Jerusalems sind aus reinem Gold (vgl. Offenbarung 21, 21).

Das drückt wieder Gottes Heiligkeit, aber auch Seine unendliche Fülle aus – denn Gold steht auch für etwas sehr Wertvolles.

Gold drückt damit verbunden auch Gottes Herrlichkeit aus.

Jetzt zu den Eindrücken, die ich während des Singens hatte:

Zuerst hatte ich den Eindruck, dass viele Menschen das vorige Jahr noch nicht losgelassen haben. Die Menschen, die das betrifft, sind verwundet, enttäuscht und müde vom vergangenen Jahr. Denn sie hatten im Jahr 2013 viele Kämpfe – Herausforderungen im privaten Leben, in ihrem Umfeld und ganz besonders im geistlichen Bereich. Sie sind deshalb ängstlich und fragen sich, was das neue Jahr bringen wird.

Gott möchte, dass wir den Ballast des alten Jahres loslassen. JESUS sagt in Lukas, 9, 62 (Hervorhebung von mir):

„Niemand, der seine Hand an den Pflug legt und zurückblickt, ist tauglich für das Reich Gottes!“

Dieser Vers fiel mir dabei ein. Und ich empfinde, dass JESUS möchte, dass wir das Alte hinter uns lassen und nach vorne sehen!
Ich empfand auch während des Singens, dass Gott uns zuspricht, dass unsere Zeit in Seinen Händen geschrieben steht und dass wir deshalb nichts zu befürchten haben. Wir sollen auf IHN sehen und Ihm vertrauen. In Seiner Gegenwart empfangen wir neue Freude! Er will unseren Mund mit Lachen füllen…

Ich hatte auch ein Bild von einem goldgelben Wecker mit Ziffernblatt. Dazu empfand ich, dass es um ein „Aufwachen“ geht. Damit ist ein geistliches Erwachen im Leib Christi gemeint. Das heißt, alle Christen sollen geistlich aufwachen und sich bewusst werden, wer JESUS ist und wer sie in IHM sind. Daraus entspringt das Neue, das Gott (durch uns) tun will.

In 2. Korinther 5, 17 heißt es:

„Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen; siehe, es ist alles neu geworden!“ 

Wenn Du JESUS bereits Dein Leben ganz übergeben hast, dann gilt dieser Vers für Dich. Die Vergangenheit liegt hinter Dir. Es liegt an Dir, ob Du das Neue ergreifst. Um das Neue von Gott zu empfangen, musst Du das Alte erstmal loslassen. Denn solange unsere Hände mit dem Alten gefüllt sind, können wir uns nicht mit dem Neuen, das Gott für uns hat, füllen lassen.

Ich hatte den Eindruck von einer Person (die symbolisch für Viele steht), die schließlich ihre Hände empfangend hinhält… Und Gott gießt Freudenöl herab! Freudenöl fließt auch auf Dich herab! Gott gießt eine neue frische Salbung aus… Er will Dir Freude statt Trauer geben. Doppelte Freude für die erlittene Schmach… Denn das Jahr 2013 war für Viele sehr hart. Jetzt kommt eine Zeit der Wiederherstellung in vielen Bereichen. Eine Leichtigkeit kommt, die Dich neu emporträgt – in das neue Jahr hinein.

In Jesaja 61, 1-3 stehen die Worte, die JESUS zu Beginn Seines Dienstes sprach:

„Der Geist des Herrn, des Herrschers, ist auf mir, weil der Herr mich gesalbt hat, den Armen frohe Botschaft zu verkünden; er hat mich gesandt, zu verbinden, die zerbrochenen Herzens sind, den Gefangenen Befreiung zu verkünden und Öffnung des Kerkers den Gebundenen, um zu verkündigen das angenehme Jahr des Herrn und den Tag der Rache unseres Gottes, und um zu trösten alle Trauernden; um den Trauernden von Zion zu verleihen, daß ihnen Kopfschmuck statt Asche gegeben werde, Freudenöl statt Trauer und Feierkleider statt eines betrübten Geistes, daß sie genannt werden »Bäume der Gerechtigkeit«, eine »Pflanzung des Herrn« zu seinem Ruhm.“

Und auch an die Verse 7 und 10 dachte ich:

„Die erlittene Schmach wird euch doppelt vergolten, und zum Ausgleich für die Schande werden sie frohlocken über ihr Teil; denn sie werden in ihrem Land ein doppeltes Erbteil erlangen, und ewige Freude wird ihnen zuteil werden.“
(Vers 7)

„Ich freue mich sehr in dem Herrn, und meine Seele ist fröhlich in meinem Gott; denn er hat mir Kleider des Heils angezogen, mit dem Mantel der Gerechtigkeit mich bekleidet, wie ein Bräutigam sich den priesterlichen Kopfschmuck anlegt und wie eine Braut sich mit ihrem Geschmeide schmückt.“
(Vers 10)

Gib JESUS Deine Trauer und all das Alte. JESUS möchte Dir Neues geben!

Und dann sah ich die Braut JESU mit weißem Brautkleid, wie sie zu tanzen anfing… Sie tanzte und tanzte, mit immer mehr Freude. Zur Braut JESU zählt jeder, der JESUS sein Leben übergeben hat. JESUS, der himmlische Bräutigam will mit Dir tanzen… Tanze die Trauer hinweg!
Dann hatte ich den Eindruck, wie durch das Tanzen Staub von dem Brautkleid abgeschüttelt wird. Der Staub steht für die Vergangenheit. Was belastet Dich noch vom vorigen Jahr? Schüttle „Deinen Staub“ ab! Und tanze in dieses neue Jahr!

Schau in das strahlende Gesicht von JESUS! Schau in Seine Augen! Voller Freude und Wohlgefallen sieht Er Dich an.

Hier noch ein Satz, der mich auch im letzten Jahr immer wieder begleitet hat: „Die Dunkelheit nimmt zu, aber auch das Licht soll zunehmen!“ Das bedeutet: Die Finsternis in dieser Welt nimmt zwar zu, aber auch das Reich Gottes soll sich immer mehr und noch herrlicher ausbreiten. Wenn wir uns das bewusst sind und Gottes Absichten folgen, dann werden wir in eine noch herrlichere Zeit eintreten!

Gesungener Text:

In dieser Box findest Du den spontan gesungenen Text, teilweise ohne Wiederholungen.

„Was bringt das neue Jahr, was bringt das neue Jahr?
Fragst Du Dich, mein Kind
Schau auf mich, schau auf mich!
Deine Zeit steht geschrieben in meiner Hand
Lehn Dich zurück und entspanne Dich
Sei furchtlos, mein Kind!
Denn ich hab Wohlgefallen an Dir
Es ist die Zeit, das Alte hinter Dir zu lassen
Komm nach vorne in mein Licht!
Komm nach vorne in eine Zukunft in meinem Licht!
Lass los die Dunkelheit
Lass los dieses alte Jahr, das hinter Dir liegt
Komm voran, tritt mutig voran in das neue Jahr
Deine Zeit steht geschrieben in meiner Hand
Warum fürchtest Du Dich, mein Kind?
Warum hast Du Angst vor dem was vor Dir liegt?
Deine Zeit steht in meinen Händen
Es ist eine Zeit des Neuen
Es ist eine neue Zeit
Eine neue Zeit die angebrochen ist
Eine neue Zeit die JETZT ist
Jetzt und hier
Eine Zeit des Neuen,
eine Zeit von neuen Dingen
die ich hervorbringe durch Dich
Eine Zeit des Neuen,
in die ich Dich hineinführe
gerade jetzt
Ich nehm Dir die Lasten, mein Kind
Ich nehm Dir die Lasten des vergangenen Jahres
Gib mir all die Lasten
Gib mir all das Schwere
Gib mir Deine Trauer, mein Kind!
Gib mir das vergangene Jahr
Denn das Alte ist vergangen, alles ist NEU!
Alles ist neu und erstrahlt in meinem Licht
Und erstrahlt im Glanz meines Angesichts
Schau in meine Augen
Und Du sollst Dich ganz neu freuen an mir
Freudenöl, Freudenöl, Freudenöl…
Freudenöl in diesem Jahr!
Freude statt Trauer!
Lass das Alte los und lass Dich füllen
Mit meinem Freudenöl
Mit meiner Freude an DirLass Dich füllen, mein Kind!
Streck Dich aus nach meinem Freudenöl
Mein Geist ist der Geist der Freude!
Kein Geist der Trauer, kein Geist der Scham
Ich gen Dir mein Feudenöl
Ich fülle Dich mit meinem Freudenöl
Öffne Deinen Mund und lass Dich füllen von mir
Öffne Dich…Komm, mein Kind
Und tanze mit mir!
Komm, meine Braut
Tanze mit mir!
Schüttle den Staub von Dir!
Schüttle die Vergangenheit ab!
Siehe, ich mache alles NEU!
Schüttle die Vergangenheit ab von Dir
Und tanze in dieses neue Jahr!
Ich hab Dir meine Freude gegeben
Ich hab Dir mein Freudenöl gegeben
Trinke von mir,
Lass Dich füllen von mir
Lass Dich füllen von meinem Geist
Sei voll mit meinem Geist
Sei betrunken in meinem Geist
Ich hab so viel mehr für Dich, mein Kind
Noch so viel mehr!
Du sollst erkennen, dass ich FREUDE hab an Dir
Erkenne all die Spuren um Dich herum
Wo ich Dich beschenken werde
Ganz NEU an jedem Tag
Immer wieder neu…
Meine Liebe ist für Dich an jedem Tag
Ganz neu da

 Jetzt zu den weiteren Eindrücken für das neue Jahr:

Für Deutschland

Auf der Pfingstkonferenz 2013 vom Hauskirchen-Netzwerk Konstanz gab es einen bemerkenswerten prophetischen Eindruck für Deutschland. Ich erwähne diesen Eindruck hier, da er von großer Bedeutung ist und Gott darüber zu mir sprach.

Licht und Dunkelheit Auf der Konferenz in Konstanz hatte die eingeladene Prophetin Ana Méndez Ferrell eine Vision von einem weißen Adler über Deutschland:

Sie sah, wie ein weißer Adler auf Deutschland niederschwebt. Dort saß bereits ein schwarzer Adler, der daraufhin wie erschrocken wegfliegt.

Unter dem schwarzen Adler kommen Schätze zum Vorschein, die lange verborgen waren. Auch viele Dienste, die bisher verdeckt waren, kommen jetzt zum Vorschein. Unter dem schwarzen Adler war die Kraft der Reformation Deutschlands verborgen, die jetzt frei wird!

(Man kann die MP3 dieser Konferenz bestellen. Da steht in Session 4: „Vision vom weißen Adler“. Hier der Link: MP3-CD Gathering vom 17. – 19.05.2013)

Flügel am HorizontEine Anmerkung zum Foto links:

Im Dezember sah ich aus dem Fenster und sah einen weißen „Flügel“ am Horizont…

Jetzt im Januar dachte ich wieder über die Vision mit dem weißen und schwarzen Adler nach. In dem Moment sah ich am Horizont einen dunklen „Flügel“… Genau an der Stelle, wo ich im Dezember auch den weißen „Flügel“ sah.

Gott spricht gelegentlich über solche Wolkenformationen zu mir, von daher war das für mich eine Ermutigung und Bestätigung von Ihm.

Der schwarze Adler steht für eine dunkle Decke, die lange Zeit über Deutschland lag und die damalige Reformation erstickte. Ja, die Reformation war noch nicht zu Ende! Gott wollte sie weiterführen.

Der weiße Adler steht für Gottes Absichten und für die Herrlichkeit, mit der Er Deutschland ganz neu überschatten möchte.

Der Eindruck mit dem schwarzen und weißen Adler fiel mir in den letzten Monaten immer wieder ein.
Als ich darüber nachdachte, sprach Gott zu mir und ich hatte diese Vision:

Ich sah einen Adler mit goldenem Gefieder. Seine Federn sahen aus, als wären sie ganz mit Gold überzogen worden.
Dann sah ich, dass es der weiße Adler war! Er stieg empor über Deutschland und währenddessen wurde er von Gott mit goldener Farbe angemalt. In dem Moment kam mir der Satz:

„Die spätere Herrlichkeit wird größer sein als die frühere.“

Als ich diesen Satz deutlich vor meinen inneren Augen sah, wusste ich sofort, dass Gott damit die Fortsetzung der Reformation in Deutschland meint.
Und mir fiel auch ein, dass es dazu auch einen Vers im Alten Testament gibt. Ich suchte danach und stieß auf das Buch des Propheten Haggai, im Kapitel 2. Ich zitiere daraus mal die Verse 6-9 (Rote Markierungen von mir):

„Denn so spricht der Herr der Heerscharen: Noch einmal, eine kurze Weile, werde ich den Himmel und die Erde erschüttern, das Meer und das trockene Land; und ich werde auch alle Heidenvölker erschüttern, und das Ersehnte aller Heidenvölker wird kommen; und ich werde dieses Haus mit Herrlichkeit erfüllen, spricht der Herr der Heerscharen. Mein ist das Silber, und mein ist das Gold, spricht der Herr der Heerscharen. Die letzte Herrlichkeit dieses Hauses wird größer sein als die erste, spricht der Herr der Heerscharen; und an diesem Ort will ich Frieden geben! spricht der Herr der Heerscharen.“

Kurze Erklärung zu diesem Bibeltext:
Im Alten Bund gab es einen physischen, von Menschen gebauten Tempel. Im Neuen Bund ist jeder Christ ein Tempel des Heiligen Geistes (vgl. Epheser 2, 21-22; 1. Korinther 3, 16 und 1. Korinther 6, 19). Das „Haus Gottes“ sind also wir, Seine Kinder und der Leib Christi (=alle Christen) als Ganzes. Und dabei geht es nicht um eine einzige Bewegung oder um bestimmte Bewegungen oder Gemeinden, sondern um jeden einzelnen Christen – und daraus folgend um den Leib Christi als Ganzes!
Gott möchte Seine Herrlichkeit immer mehr durch uns in dieser Welt freisetzen.

Auf Deutschland bezogen bedeutet das:
Gott möchte die Reformation in Deutschland fortsetzen! Die alte Reformation war schon herrlich, doch sie ist unvollständig. Gott hatte mit unserem Land noch Größeres vor, doch vieles ging verschüttet und wurde durch die Berliner Erklärung und deren Folgen, sowie durch den 1. und 2. Weltkrieg aufgehalten.

Erstaunlicherweise werden es in diesem Jahr 100 Jahre seit Beginn des 1.Weltkriegs, 75 Jahre seit Beginn des 2. Weltkriegs und 25 Jahre seit dem Fall der Berliner Mauer sein.

Ich glaube, dass das einen Zusammenhang im Geistlichen hat. Und zwar, dass es darum geht, einen Abriss zur Vergangenheit zu machen und in das Neue einzutreten, das Gott für Deutschland und für jeden Einzelnen hat. Ich hatte auch den Eindruck, dass Gott sagt:

„Ich bin mit Deutschland noch nicht am Ende!“

Und ich empfinde, dass Er sagt, dass viele Christen glauben, dass Deutschland still gestanden sei oder dass es mit Deutschland sogar abwärts gehen würde.
Aber ich empfand, dass Gott zu diesen Christen sagt:

„Nein, das ist nicht so! Schaut auf mich und seht Euer Land aus meiner Perspektive! Aus der Adlerperspektive! Ich führe Euer Land hinein in eine goldene Zukunft. Richtet Euch einfach nur auf mich aus. Ich will Euer goldener Kompass sein.

Dabei sah ich einen goldenen Kompass und davor einen Weg, der in goldgelbem Licht erstrahlt. Der Kompass steht für die Ausrichtung auf Gott und auf Seinen Willen. Und der Weg im Licht steht für eine herrliche Zukunft.

——————————————————————

Die Bedingung dieser Prophetie!

Bei den letzten beiden Sätzen (rot angemarkert) wurde mir klar, dass Gott uns damit auf die Bedingung dieser Prophetie hinweist. Die Bedingung lautet: Es liegt an jedem Einzelnen von uns, ob wir dem folgen, was Gott uns persönlich sagt.

Lassen wir Altes hinter uns? Zum Beispiel alte Denkmuster, die Gott in eine „Schublade“ stecken und uns davon abhalten, noch Größeres von Ihm zu empfangen…
Lassen wir Ängste los? Zum Beispiel die Angst, die Kontrolle zu verlieren… Denn Gottes Wirken kann man nicht immer kontrollieren. Gott kann auch sehr ungewöhnlich wirken. Lassen wir das dann auch zu? 

Ich hatte zwei kurze Visionen, in denen es um ein „Freisetzen“ geht. Und zwar darum, Dinge von Gott vom Himmel auf die Erde freizusetzen – „Wie im Himmel, so auf Erden!“ (vgl. Lukas 11, 2)

1.) Was sind Deine „Schlüssel“, Deine Verheißungen von Gott?

In einer Vision sah ich goldene Schlüssel, die vom Himmel „regneten“. Darunter sah ich einige Christen stehen, die diese Schlüssel auffingen. Dann sah ich, wie sie mit diesen Schlüsseln die „himmlischen Schatzkammern“ aufschlossen.
Als ich Gott fragte, was das bedeuten sollte, bekam ich: Jeder Christ hat solche „Schlüssel“ von Gott bekommen. Die Schlüssel stehen für die Verheißungen, die Gott Dir bereits gegeben hat. Es geht um etwas, das uns schon zusteht (z.B. Heilung, Wohlstand, Durchbrüche im Allgemeinen), aber das wir auch im Glauben annehmen und freisetzen sollen.

Ergreife Deine Verheißungen von Gott und setze sie in Deinem Leben und in Deinem Umfeld frei!

Notiere sie Dir persönlich:

______________________________________________________________

______________________________________________________________

______________________________________________________________

______________________________________________________________

2.) Mit wem möchte Dich Gott vernetzen?

In einer weiteren Vision sah ich am Himmel Gottes Hände. In Seinen Händen hielt Er mehrere goldgelbe Fäden. Diese hingen herab, bis auf die Erde. Dort standen wieder mehrere Christen, die einen oder auch mehrere dieser Fäden ergriffen. Dann sah ich, wie eine Person zur anderen ging und ihre Fäden „vernetzt“ wurden.
Es sah aus, als würde Gott „stricken“. Und ja, das macht Er auch – durch uns! Er hat zwar wortwörtlich „die Fäden in der Hand“, aber Er will uns untereinander vernetzen. Das bedeutet: Gott möchte eine Art „himmlisches Netzwerk“ bilden. Es geht darum, dass Gott Leute „positioniert“, so dass Sein Reich in Deutschland noch mehr ausgebreitet wird – wie ein goldenes Netz, das sich flächendeckend über das ganze Land ausbreitet.
Ich bekam dazu aber auch: Nicht viele Kontakte sind entscheidend, sondern die richtigen Kontakte (die Gott zusammenführt).

Frage Gott gerade jetzt, ob Er möchte, dass Du mit jemandem Kontakt aufnimmst. Vielleicht weist Er Dich schon jetzt auf ein paar Menschen hin.
Ich glaube aber, dass dieses Vernetzen auch spontan geschieht. Bitte Gott einfach, dass Er Dich zu den Menschen führt, für die Du ein Segen sein kannst. Und bitte Ihn, dass Er die Menschen zu Dir führt, mit denen Du gemeinsam Reich Gottes bauen sollst.

Menschen, die Gott in Dein Leben gestellt hat:

______________________________________________________________

______________________________________________________________

______________________________________________________________

______________________________________________________________

„Betrifft das nur Deutschland?“

Diese Frage kam mir auf, als ich über die prophetischen Eindrücke nachdachte. Da empfand ich, dass Gott sagt:

„Das ist ein globales Ereignis.“

Und sofort fiel mir dieser Bibelvers ein:

„Denn die Erde wird erfüllt werden von der Erkenntnis der Herrlichkeit des Herrn, gleichwie die Wasser den Meeresgrund bedecken.“
(Habakuk 2, 14)

Ja, die ganze Welt soll durch Gottes Herrlichkeit umgestaltet werden. Durch wen? Durch Seine Kinder, durch uns!

Und ich bekam, dass jetzt eine neue Zeit beginnt. Es ist eine neue Zeit angebrochen. Ich sah diese Worte vor meinen inneren Augen:

„Das goldene Zeitalter“

Das goldene Zeitalter 2014

Eine Zeit, in der der Leib Christi (=alle Christen) mehr und mehr in Gottes Herrlichkeit  hineinkommt und diese in dieser Welt manifestiert.

Ich empfand, dass Gott aber auch sagt, dass in dieser Prophetie für 2014 und die Zeit darüber hinaus, der Schwerpunkt auf Deutschland liegen soll.
Deshalb möchte ich hier zum Schluss noch zwei prophetische Botschaften für Deutschland erwähnen. Ich weiß nicht, wann der Beginn dieser Prophetien eintreten wird, ob es schon dieses Jahr sein wird oder ob es noch länger dauern wird.

Aber ich glaube, dass sie in der nächsten Zeit eine entscheidende Rolle spielen:

Was hat Gott mit Dir in 2014 vor?

  • Bitte prüfe die Eindrücke in diesem Artikel für Dich persönlich! Frage Gott, ob etwas davon auf Dich zutrifft.
  • JESU Schafe hören Seine Stimme… (vgl. Joh. 10). Ganz bestimmt möchte Er Dir auch die Pläne mitteilen, die Er für Dich in diesem neuen Jahr vorbereitet hat. Also frage Ihn doch im Gebet!
    Mehr dazu auch in dieser Übung: (D)ein Wort für das Neue Jahr.

(Übersicht mit allen bisherigen Jahres-Prophetien: Zum Artikel-Archiv)

Siehe ich mache alles neu JESUS (Zu den Bildern: Einige dieser und weitere Bilder findest Du unter „Kostenlose Bilder zum Weiterverbreiten“. Dort auch Bilder zum Neuen Jahr, z.B. mit der Jahreslosung.)

————————————————————————————————

Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was „Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , | 19 Kommentare

Das Lied der Hoffnung (Prophetisches Lied)

 07:30 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Datei nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

JESUS ist Deine Hoffnung! Du bist ein Hoffnungsträger

Vor ein paar Monaten hatte ich einen Moment, an dem ich alles hinwerfen wollte… An dem irgendwie nichts mehr funktionieren wollte und es auswegslos aussah. An dem Tag bekam ich ein Lied, das ich immer wieder sang:

„JESUS, Du bist meine Hoffnung!…“

Und je mehr ich das aussprach und sang, desto mehr ermutigte es mich und baute mich wieder auf. Zwar hatte ich immer noch keine Lösungen für die Probleme und Fragen, die ich hatte, aber ich wusste: „JESUS ist die Hoffnung – und somit auch die Lösung!“

Und ich merkte, dass ich nicht alles verstehen muss. Auch wenn das in so einem Moment echt hart sein kann: Ich hielt daran fest, dass JESUS meine Hoffnung ist und dass ER mir zum richtigen Zeitpunkt Lösungen geben würde, wenn ich sie brauche…

Also nahm ich das Lied als Audiodatei auf und hatte dabei diese Eindrücke:

Eindrücke:

  • Zuerst kam mir der Satz „Ich schreie zu Dir, o HERR“ und mir fiel auf, dass der Satz in ein paar Bibelversen zu finden ist. Der Satz steht auch in Psalm 142 und diesen kurzen Psalm fand ich für meine Situation sehr zutreffend. David klagt in dem Psalm, dass er von Feinden umringt ist und keinen Ausweg sieht. Er befand sich in einer Höhle, also an einem dunklen Ort. Am Ende des Psalms will er aber troz allem Gott anbeten, weil er weiß, dass nur ER ihm helfen kann:

„Ein Maskil von David, als er in der Höhle war. Ein Gebet.Ich schreie mit meiner Stimme zum Herrn, ich flehe mit meiner Stimme zum Herrn. Ich schütte meine Klage vor ihm aus und verkünde meine Not vor ihm. Wenn mein Geist in mir verzagt ist, so kennst du doch meinen Pfad; auf dem Weg, den ich wandeln soll, haben sie mir heimlich eine Schlinge gelegt. Ich schaue zur Rechten, siehe, da ist keiner, der mich kennt; jede Zuflucht ist mir abgeschnitten, niemand fragt nach meiner Seele! Ich schreie, o Herr, zu dir; ich sage: Du bist meine Zuflucht, mein Teil im Land der Lebendigen! Höre auf mein Wehklagen, denn ich bin sehr schwach; errette mich von meinen Verfolgern, denn sie sind mir zu mächtig! Führe meine Seele aus dem Kerker, daß ich deinen Namen preise! Die Gerechten werden sich zu mir sammeln, wenn du mir wohlgetan hast.“

  • Als ich immer wieder sang „Jesus, Du bist meine Hoffnung“, wurde mir klar:
    Mit JESUS bist Du nicht hoffnungslos. Weil Er die Hoffnung ist! Das heißt nicht, dass Du immer alles verstehst, was passiert, aber Du weißt:

„Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach dem Vorsatz berufen sind.“
(Römer 8, 28)

  • Während dem Sprachengesang hatte ich dann ein Bild von einer dunklen Stadt ohne Licht (wie bei einem Stromausfall). Aber es wurden Kerzen in die Häuser gebracht und jeder hatte eine Kerze, um sich zu wärmen und um Licht in der Dunkelheit zu haben.
    Ich hatte dazu den Eindruck, dass Jesus den Zuhörern sozusagen eine Kerze gibt – so lange, bis der Tag wieder anbricht. Die Kerze steht für die Hoffnung, die Er gibt. Jesus selbst will die Hoffnung in Deiner Dunkelheit sein – aber auch für immer in Dein Leben kommen (Mehr dazu hier).

Hier noch der (spontan gesungene) Text von dem Lied (teilweise ohne Wiederholungen):

Du bist meine Hoffnung!
Du gibst mir Hoffnung, Du gibst mir Halt.

Jesus, Du gibst mir Hoffnung.
Du bist meine Hoffnung!
Du bist die Hoffnung!
Du bist die Hoffnung in Person.
Du bist die Hoffnung, Jesus, Du bist die Hoffnung!

Ich bin nicht hoffnungslos, ich bin nicht allein.
Denn Du bist die Hoffnung, Jesus, Du bist die Hoffnung!
Jesus, ich preise Dich!
Du bist die Hoffnung, jetzt und für alle Zeit!
Du gibst mir Hoffnung
Du gibst mir das, was mir fehlt.
Du gibst mir das, wonach mein Herz sich sehnt.
Du gibst mir Hoffnung!
Du bist das Licht in der Dunkelheit!
Du bist das Licht in meiner Dunkelheit!
Du machst meine Dunkelheit licht!

Denn Du bist die Hoffnung!
Du liebst die Hoffnungslosen
Du gibst ihnen Hoffnung!
Du machst alles neu!

Jesus ist Deine Hoffnung!
Wenn Du einsam bist
Wenn Du verloren bist
Wenn Du alleine bist
Wenn Du traurig bist
wenn Du krank bist
Wenn Du verletzt worden bist
Jesus ist Deine Hoffnung
Jesus will Deine Hoffnung sein!

Ich bin das Licht in Deiner Dunkelheit!
Ich bin das Licht in Deiner Finsternis!
Und ich leuchte in Deiner Nacht!
Und ich warte mit Dir, bis der Morgen anbricht
Und ich warte mit Dir, bis der Tag anbricht

Siehst Du nicht: Der Morgen bricht an
Siehst Du nicht: Der Morgen bricht schon an
Die Dunkelheit ist vorbei
Die Nacht ist vorüber
Der Tag bricht an
Denn ich bin Deine Hoffnung
Ich gebe Dir Hoffnung
Dein Herz fasse Mut
Denn ich bin Deine Hoffnung
Ich bin die HOFFNUNG!

Ich überlegte dann, welches Foto ich für das Video als Hintergrund nehmen könnte. Da fiel mir ein, wie im Dezember 2011 in unserer Wohnung der Strom ausfiel. Es war dunkel und kalt. Wir zündeten eine ganze Menge Teelichter an, damit wir uns daran wärmen konnten und es gemütlicher war. Ich machte daraus auch ein paar Fotos, die ich jetzt für dieses Video verwendet habe.

Dabei dachte ich auch an diesen Bibelvers:

„Und so halten wir nun fest an dem völlig gewissen prophetischen Wort,
und ihr tut gut daran, darauf zu achten als auf ein Licht, das an einem dunklen Ort scheint,
bis der Tag anbricht und der Morgenstern aufgeht in euren Herzen.“
(1. Petrus 1, 19)

Video:


Hast Du JESUS schon bewusst Dein Leben übergeben?

Falls nicht oder Du Dir darüber nicht sicher bist, schau Dir bitte diese Seite (und dort das erste Video) an: „JESUS persönlich erleben!“.

Wie wirkt die Aufnahme auf Dich?

Was empfindest Du beim Anhören? Hat Gott dadurch zu Dir gesprochen, Dich berührt etc.?
Teile es doch gerne in den Kommentaren mit…

(Entweder unter diesem Artikel oder unter dem YouTube-Video.)

Hinweise

Gott legt es mir manchmal aufs Herz, für Menschen in Sprachen zu singen. Meist in der Fürbitte für eine einzelne Person, manchmal auch als prophetisches Hervorrufen von Gottes Plänen. Während dem Singen bekomme ich oft Eindrücke, woraus sich eine prophetische Botschaft entwickelt. Ich glaube nicht, dass es die Auslegung ist (zumindest nicht immer!), sondern einfach Gottes Reden während dem Singen. Der Sprachengesang gehört trotzdem dazu und ich merke, dass es Durchbrüche in der geistigen Welt bewirkt.
Mehr dazu auch im Artikel „Was ist Sprachengesang?“.

Wenn Du Christ bist und das Sprachengebet empfangen möchtest, lies mal auf dieser Seite.

Weitere Aufnahmen mit Sprachengesang gibt es unter „Prophetische Lieder und Musik“ und unter den „Musik-Downloads“ (–> dort findest Du auch Hinweise zum Copyright)

Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken.

—————————————————————

Hinweise zum Copyright:

Hinweise zu den Naturgeräuschen (Meeresrauschen) im Hintergrund der Aufnahme: Diese sind mit freundlicher Genehmigung von Andris Zalitis, http://gomix.it.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gottes Wunsch: Mehr prophetische Anbetung und Sprachengesang, auch im Internet!

 31:45 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Datei nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

Heute Abend bekam ich sehr spontan die folgende prophetische Botschaft. Eigentlich hatte ich heute Abend anderes vor, aber hatte den Eindruck, dass ich diesen Artikel noch heute Abend veröffentlichen soll.

(In der Audiodatei bete ich am Ende, ab ca. 16:25 Minuten, für die Zuhörer. Höre es Dir doch gerne an, bete mit und empfange, was Gott für Dich persönlich hat.)

Himmlische Anbetung LobpreisIch schaute im Internet nach deutschsprachigem prophetischen Lobpreis und auch nach Sprachengesang.

Ich fand dazu sehr, sehr wenig. Etwas traurig gab ich nach wenigen Minuten wieder die Suche auf. Es war ähnlich wie mit meiner Suche nach weiteren deutschsprachigen Internetseiten zum Thema Prophetie und Gottes Reden, wovon es bisher auch recht wenig gibt.

Als ich Gott dazu fragte, ob Er sich nicht wünscht, dass es in dem Bereich prophetischer Lobpreis und Sprachengesang viel mehr gibt, da bejahte Er.

Ich fragte Ihn, ob ich prophezeien soll, dass noch mehr davon (von anderen Christen) im Internet veröffentlicht wird. Denn „Prophezeien“ und „Prophetisch reden“ bedeutet auch „Hervorsprechen“. Prophetische Worte von Gott sprechen Dinge in Existenz, die vorher noch nicht da waren. Gott drückt das selbst in Jesaja 55, 10-11 sehr gut aus:

„Denn gleichwie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, bis er die Erde getränkt und befruchtet und zum Grünen gebracht hat und dem Sämann Samen gegeben hat und Brot dem, der ißt —
genauso soll auch mein Wort sein, das aus meinem Mund hervorgeht: es wird nicht leer zu mir zurückkehren, sondern es wird ausrichten, was mir gefällt, und durchführen, wozu ich es gesandt habe!“

Und ich merkte, wie Er mir sagte, dass ich auch den Lesern dieser Internetseite Mut und Zuversicht zusprechen soll.

Ich empfinde, dass hier manche Leser sind, die es auf dem Herzen haben, etwas in dem Bereich zu tun, aber sich vielleicht noch nicht trauen. Oder sie fragen sich, ob ihre Gabe nicht ungenügend oder sogar unbedeutend sei. Aber nein, das ist nicht so!

Da sah ich, wie Gott ein paar Seiner Kinder Musiknoten austeilte und sie ermutigte, diese Musiknoten zu benutzen. Es handelt sich dabei um Gesang, aber auch um Instrumente, die vom Heiligen Geist geleitet gespielt werden sollen.

Ich empfand sehr deutlich, dass Gott Seine Kinder ermutigen möchte. Dass Er ihnen (vielleicht auch Dir persönlich?) zuspricht: 

(Die folgenden Worte habe ich spontan aufgeschrieben. Ich empfinde, dass Gott diese Sätze teils wörtlich und teils sinngemäß – wo ich zwischendurch die Botschaften als Bilder sah – mitteilen möchte.)

„Strecke Dich aus nach geistgeführter Anbetung. Ich gebe Dir die Musiknoten und Du wendest sie einfach an.

Erschrick nicht vor dem, was aus Dir herausfließt, sondern lass es fließen! Höre nicht auf mit dem Fluss. Lass ihn weiterfließen, bis er zu einem mächtigen Strom wird, der auch andere mithineinnimmt und mitreißt! Lass es zu, dass auch andere anfangen, sich nach dieser neuen Anbetung auszustrecken. ‚Neue Anbetung‘, weil jedes der Lieder ganz persönlich und ganz neu aus ihrem Geist entspringt.(1.*)

Und wenn ihr, meine Kinder, diese Anbetung zulasst, dann fließen mehrere Flüsse zusammen zu einem großen Fluss. In vollendeter Harmonie und Schönheit. Himmlischer Lobpreis aus euren Herzen. Jeder Ton, jede Melodie, jede Tonlage, ist ganz individuell und verschieden. So individuell und verschieden wie ich jeden von euch gemacht habe.

Klagt nicht übereinander! Über diejenigen, die besser oder schlechter singen als ihr. Klagt euch nicht an. Jeden von euch habe ich wunderbar geschaffen.(2.**) Jede Stimme von euch ist einzigartig, jeder hat eine andere ganz einmalige Stimme. Nehmt euch so an, wie ihr seid. Nimm Dich, mein Kind, so an wie Du bist! Und nimm auch die anderen meiner Kinder so an wie sie sind: Einmalig und wunderbar sind ihre Stimmen geschaffen. Auch Deine Stimme ist einzigartig.

Lass mich jetzt in Deinen Mund hineinhauchen: Mit Leben, mit Kraft, mit Kreativität. Lass es zu, dass ich himmlische Musiknoten hineinhauche, hineingebe und Dich dadurch auch selbst verändere. Ja, Du wirst mit diesem himmlischen Lobpreis andere Menschen berühren und verändern! Und Du wirst dadurch auch selbst berührt und verändert werden. Seelische Heilung, Befreiung und auch körperliche Heilung werde ich schenken. Für Dich und für andere. Denn mein Geist ist es, mein Heiliger Geist, der dies alles bewirkt!(3.***) IHM ist nichts unmöglich!

Also öffnet eure Münder und stimmt ein in den Lobpreis der himmlischen Heerscharen. Meine Engel stimmen mit ein und zusammen singt und spielt ihr in vollendeter Harmonie. Denn im Geist seid ihr, meine Kinder, eins.(4.****) Diese geheimnisvolle Einheit offenbart sich im Lobpreis.

Es wird Zeit – und es ist die Zeit – dass ihr den alten Lobpreis ablegt. Und euch ganz meinem Heiligen Geist hingebt. Als schwache, aber willige und offene Gefäße.(5.*****) Denn neuer Wein gehört in neue Schläuche.(6.******) Und neuer Lobpreis entspringt in eurem Geist. In eurem Geist möchte ich geistige Anbetung bewirken! Haltet euch einfach mir hin. Halte Dich, mein Kind, mir einfach ganz hin.

Du genügst. Deine einfache Hingabe genügt. Ich bin treu und stelle mich zu Dir, hab keine Angst. Leg alle Deine Menschenfurcht und all die Ängste beiseite. Leg sie beiseite und tanze. Lass Deinen Geist tanzen in Anbetung! Dein Geist sehnt sich nach tiefer Intimität mit mir. Tief in Deinem Innern nimmst Du diese Sehnsucht wahr. Fange an, mit Deinem Geist zu singen und gebe Deiner Sehnsucht Ausdruck.

Ich freue mich daran. Und ich freue mich über Dich! Stimme ein in meine Freude. Vor meinem Angesicht ist Freude in Fülle.(7.*******) Und Freudenöl fülle ich in Deinen Geist.(8.********) Das Freudenöl meines Heiligen Geistes fließt durch Deinen Geist in Anbetung. Genau das ist es, was mir Freude bereitet! Keine Perfektion, keine perfekte Show. Sondern ein offenes williges Herz, das bereit ist, von mir gefüllt zu werden und überzufließen. Das ist alles, was ich möchte…(9.*********)

Hier ein paar Bibelverse, die mir während dem Schreiben gekommen sind:

(Die Sternchen verweisen auf ein paar der Sätze in der Botschaft.)

(1.)*
Johannes 4, 23-24:
„Aber die Stunde kommt und ist schon da, wo die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten werden; denn der Vater sucht solche Anbeter.
Gott ist Geist, und die ihn anbeten, müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.“

(2.)**
Psalm 139, 14:
„Ich danke dir dafür, daß ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke, und meine Seele erkennt das wohl!“

(3.)***
Sacharja 4, 6:
„[…] Nicht durch Macht und nicht durch Kraft, sondern durch meinen Geist! spricht der Herr der Heerscharen.“

(4.)****
Johannes 17, 20-23:
„Ich bitte aber nicht für diese allein, sondern auch für die, welche durch ihr Wort an mich glauben werden, auf daß sie alle eins seien, gleichwie du, Vater, in mir und ich in dir; auf daß auch sie in uns eins seien, damit die Welt glaube, daß du mich gesandt hast. Und ich habe die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, ihnen gegeben, auf daß sie eins seien, gleichwie wir eins sind, ich in ihnen und du in mir, damit sie zu vollendeter Einheit gelangen, und damit die Welt erkenne, daß du mich gesandt hast und sie liebst, gleichwie du mich liebst.“

(5.)*****
2. Korinther 4, 7:
„Wir haben aber diesen Schatz in irdenen Gefäßen, damit die überragende Kraft von Gott sei und nicht von uns.“
 
(6.)******
Lukas 5, 37-39:
„Und niemand füllt neuen Wein in alte Schläuche; denn sonst wird der neue Wein die Schläuche zerreißen, und er wird verschüttet, und die Schläuche verderben; sondern neuer Wein soll in neue Schläuche gefüllt werden, so bleiben beide miteinander erhalten. Und niemand, der alten trinkt, will sogleich neuen; denn er spricht: Der alte ist besser!“

 
(7.)*******
Psalm 16, 11:
„Du wirst mir den Weg des Lebens zeigen; vor deinem Angesicht sind Freuden in Fülle, liebliches Wesen zu deiner Rechten ewiglich!“
 
(8.)********
Jesaja 61, 3:
„um den Trauernden von Zion zu verleihen, daß ihnen Kopfschmuck statt Asche gegeben werde, Freudenöl statt Trauer und Feierkleider statt eines betrübten Geistes, daß sie genannt werden »Bäume der Gerechtigkeit«, eine »Pflanzung des Herrn« zu seinem Ruhm.“
 
(9.)*********
Hosea 6, 6:
„Denn an Liebe habe ich Wohlgefallen und nicht am Opfer, an der Gotteserkenntnis mehr als an Brandopfern.“

Himmlische Anbetung Lobpreis

Diese Botschaft ist, wie gesagt, spontan zusammengeflossen und ich habe sie schnell eingetippt. Ich empfinde wirklich, dass die Worte aus Gottes Herzen kommen und bitte Dich, lieber Leser, Dir einen ruhigen Moment zu nehmen und Gott zu fragen, ob Er auch durch Dich prophetischen Gesang oder prophetisches Musizieren (durch verschiedene Arten von Musikinstrumenten) geben möchte.

Dazu hatte ich noch ein Bild, wie der himmlische Vater auf Seinem Thron sitzt und Seine Kinder, eins nach dem anderen, vor Ihn treten. Und Gott reicht jedem von ihnen ein Instrument: Eine Geige, eine Trompete, eine Gitarre,… usw. … Manchen von ihnen gibt Er Musiknoten in den Mund (Gesang)…

Frag Ihn doch gerade jetzt, was Er für Dich hat – und sei offen für das, was Er Dir persönlich antworten wird.

(An dieser Stelle bete ich in der Audiodatei für die Zuhörer. Höre es Dir doch gerne an, bete mit und empfange, was Gott für Dich persönlich hat.) 

……. …. ….. … .

Ich bin sicher, dass Gott mit dieser Botschaft auf einige Fragen von hungrigen Kindern Gottes antwortet, die sich schon so lange nach Anbetung im Geist und in der Wahrheit sehnen. Kinder Gottes, die Ihn mit all ihrem Sein, ihrem ganzen Wesen, anbeten wollen. Und vielleicht noch mit Menschenfurcht oder Zweifeln zu kämpfen hatten. Steh auf, tanze mit Deinem himmlischen Kleid… oder singe… oder musiziere – und lass Dich dabei vom Heiligen Geist führen.

Herzen vereint reißen den Himmel auf

Hier noch ein paar Links zum Thema: 

—————-

Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , , , | 33 Kommentare

Die heilende Wirkung des Sprachengebets (geistliche, seelische und körperliche Heilung)

 10:40 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Ströme lebendigen Wassers

In diesem Artikel möchte ich etwas zu der heilenden Wirkung des Sprachengebets schreiben. Und wie das Sprachengebet unseren Geist, aber auch unsere Seele und unseren Körper erfrischt.

Das Sprachengebet ist eine der 9 Geistesgaben des Heiligen Geistes. Um mehr darüber zu erfahren und wie Du es von Gott empfangen kannst, lies bitte hier.

Angestaute Emotionen, Belastungen etc. werden weggeschwemmt…

Beim Sprachengebet kannst Du Dich Gott gut hingeben – und damit auch Deine eigene Kontrolle Ihm abgeben. Du erfährst, wie der Heilige Geist Dich aufbaut und wie beim Beten Belastungen „weggespült“ werden…
Otfried Hainebach, der Autor von „Betet im Geist“ beschreibt das ganz gut in seinem Buch:

„Gestaute Spannungen, Zorn, Groll, Bitterkeit, Rachegefühle, Angst, Neid, Ärger, Launen, böse Begierden, Eifersucht, Depressionen, Sorgen, seelische Qualen und Belastungen, überhaupt alles Negative kann im ruhig fließenden Strom des Sprachengebets gelöst, ausgeschüttet und weggeschwemmt werden, wie irgendwelcher Unrat vom fließenden Wasser weggeschwemmt wird.“
(aus “Betet im Geist – Wesen und Sinn des Sprachenredens” von Otfried Hainebach, S. 23)

Und auf S. 36 zitiert er einen anderen Christen, der gesagt hat:

„Wenn jemand in Sprachen betet, dann wird er in dem Bereich seines Lebens oder seiner Person auferbaut, der diese Auferbauung am dringendsten benötigt.“
(Larry Christenson; aus “Betet im Geist – Wesen und Sinn des Sprachenredens” von Otfried Hainebach, S. 36)

Genau das ist es, was Paulus in 1. Korinther 14, 4 sagte:

„Wer in einer Sprache redet, erbaut sich selbst;“

Wissenschaftliche Untersuchungen zum Sprachengebet

Es gab sogar wissenschaftliche Untersuchungen, wie das Sprachengebet auf den Menschen wirkt, der es praktiziert. Dazu habe ich auch mal einen Artikel geschrieben: „Sprachengebet stärkt das Immunsystem und bewirkt Heilung“.

In der einen Untersuchung fand man heraus, dass das Sprachengebet unser Immunsystem um 35-40 % stärkt, indem zwei chemische Stoffe in das Gehirn geleitet werden. Und das Erstaunliche ist: Der Bereich des Gehirns, in dem das stattfindet, hat scheinbar keine andere Funktion..!

In einer anderen Untersuchung fand man heraus, dass das Sprachzentrum während dem Praktizieren des Sprachengebets nicht aktiv ist. Das zeigt, dass die Worte nicht von unserem Verstand, sondern tatsächlich aus dem Geist kommen.

Für mehr Infos darüber, sieh Dir bitte den erwähnten Artikel an.

Der Heilige Geist ist (eine Person und) ein lebendiger Strom, der Heilung bringt

Bezüglich des Sprachengebets bekam ich immer wieder das Bild eines Gartens, der bewässert wird. Manchmal war der Garten fast ganz ausgetrocknet und benötigte dringend das erfrischende Wasser.
Genauso verhält es sich, dass der Heilige Geist unsere Seele erfrischen will! Dazu bekam ich diesen Bibelvers:

„Der Herr wird dich ohne Unterlaß leiten
und deine Seele in der Dürre sättigen und deine Gebeine stärken;
du wirst sein wie ein wohlbewässerter Garten
und wie eine Wasserquelle, deren Wasser niemals versiegen.“

(Jesaja 58, 11)

Und auch Psalm 36, 8-10, in dem steht:

„Wie köstlich ist deine Gnade, o Gott, daß Menschenkinder Zuflucht finden unter dem Schatten deiner Flügel! Sie laben sich an den reichen Gütern deines Hauses, mit dem Strom deiner Wonne tränkst du sie. Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, in deinem Licht schauen wir das Licht.“

Der Heilige Geist selbst ist dieser Strom der Wonne. Er ist eine Person und ein lebendiger Strom!

JESUS sagte:

„Wer an mich glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus seinem Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen. Das sagte er aber von dem Geist, den die empfangen sollten, welche an ihn glauben; denn der Heilige Geist war noch nicht da, weil Jesus noch nicht verherrlicht war.“ 
(Johannes 7, 38-39)

Und Er als lebendiger und heilender Strom fließt durch Dich hindurch…
Dieser Strom bringt Heilung – für Deine Seele und für Deinen Geist!

Er ist der Strom, der vom Thron Gottes fließt. Dazu heißt es in Hesekiel 47, 9-12:

„Und es wird geschehen: alle lebendigen Wesen, alles, was sich dort tummelt, wohin diese fließenden Wasser kommen, das wird leben. Es wird auch sehr viele Fische geben, weil dieses Wasser dorthin kommt; und es wird alles gesund werden und leben, wohin dieser Strom kommt. Und es wird geschehen, daß Fischer an ihm stehen werden; von En-Gedi bis En-Eglaim wird es Plätze zum Ausbreiten der Netze geben. Seine Fische werden sehr zahlreich sein, gleich den Fischen im großen Meer, nach ihrer Art. Seine Sümpfe aber und seine Lachen werden nicht gesund; sie bleiben dem Salz überlassen. Aber an diesem Strom, auf beiden Seiten seines Ufers, werden allerlei Bäume wachsen, von denen man ißt, deren Blätter nicht verwelken und deren Früchte nicht aufhören werden. Alle Monate werden sie neue Früchte bringen; denn ihr Wasser fließt aus dem Heiligtum. Ihre Früchte werden als Speise dienen und ihre Blätter als Heilmittel.“

Und in Offenbarung 22, 1-2:

„Und er zeigte mir einen reinen Strom vom Wasser des Lebens, glänzend wie Kristall, der ausging vom Thron Gottes und des Lammes. In der Mitte zwischen ihrer Straße und dem Strom, von dieser und von jener Seite aus, [war] der Baum des Lebens, der zwölfmal Früchte trägt und jeden Monat seine Frucht gibt, jeweils eine; und die Blätter des Baumes dienen zur Heilung der Völker.“ 

Dieser Strom ist der Geist Gottes und Er fließt durch Dich beim Sprachengebet und bringt Heilung.

Der Heilige Geist verändert Dich – von innen nach außen!

Es gibt noch einen anderen Aspekt:
Das Sprachengebet kann auch dazu beitragen, dass wir charakterlich verändert werden. Denn die Gemeinschaft mit dem Heiligen Geist bringt die „Frucht des Geistes“ hervor:

„Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung.“
(Galater 5, 22)

Wenn Du in Sprachen betest und zwar in Liebe (vgl. 1. Korinther 13) und mit dem Fokus auf Gott (den Heiligen Geist, den Vater oder Jesus), dann bringt das in Dir die Frucht des Geistes hervor: Der Heilige Geist färbt sozusagen auf Dich ab. Er durchtränkt Deinen Geist, aber auch Deine Seele und Deinen Körper!

Dabei dachte ich an die folgende Grafik, die das ganz gut veranschaulicht.

(Zum Vergrößern auf die Grafik klicken)

Veränderung durch den Heiligen Geist

Du siehst dort drei Kreise:

Der mittlere Kreis steht für Deinen menschlichen Geist und den Heiligen Geist. Ein wichtiger Hinweis hierzu: Der Heilige Geist hat in Dir Wohnung genommen, wenn Du JESUS Dein Leben übergeben hast (vgl. Johannes 14, 23):

„Und ich will den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Beistand geben, daß er bei euch bleibt in Ewigkeit, den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn sie beachtet ihn nicht und erkennt ihn nicht; ihr aber erkennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.“
(Johannes 14, 16-17)

Falls Du JESUS noch nicht Dein Leben übergeben hast und diese Zeilen liest, sieh Dir bitte zuerst diese Seite „Jesus persönlich erleben“ an.

Jetzt weiter zu den Kreisen: Der weitere äußere Kreis symbolisiert Deine Seele. Deine Seele sind Deine Gefühle und Gedanken, die nicht immer Gottes Willen entsprechen…
Und der ganz äußere Kreis steht für Deinen Körper.

Wie geschieht Veränderung durch den Heiligen Geist? Veränderung geschieht, indem Er von innen nach außen durch Dich fließt und wirkt!
Betrachte die Pfeile, die von innen nach außen zeigen: Das bedeutet, dass der Heilige Geist im Teamwork mit Deinem Geist nach außen hin fließt.

Weißt Du übrigens, dass dadurch auch Dein Umfeld verändert wird? Dass sich die Frucht des Geistes mehr und mehr entfaltet und das auch andere Menschen merken?
Und dass der Heilige Geist durch Dich bewirken will, dass der Himmel auf der Erde manifestiert wird? (vgl. Matthäus 6, 10).

…….

——————————–

Ähnlicher Artikel:

Weiteres zum Thema:

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Komm zurück zur ersten Liebe zu JESUS (Prophetisches Lied)

11:09 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Datei nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

Zurück zur ersten Liebe zu JESUS

Den Text am Anfang habe ich aus dem Hohelied Kapitel 2, 10-14 gesungen:

„Mein Geliebter beginnt und spricht zu mir: »Mach dich auf, meine Freundin, komm her, meine Schöne!
Denn siehe, der Winter ist vorüber, der Regen hat sich auf und davon gemacht; die Blumen zeigen sich auf dem Land, die Zeit des Singvogels ist da, und die Stimme der Turteltauben läßt sich hören in unserem Land; am Feigenbaum röten sich die Frühfeigen, und die Reben verbreiten Blütenduft; komm, mach dich auf, meine Freundin; meine Schöne, komm doch! Meine Taube in den Felsenklüften, im Versteck der Felsenwand; laß mich deine Gestalt sehen, laß mich deine Stimme hören! Denn deine Stimme ist süß, und lieblich ist deine Gestalt.«“

Anschließend habe ich das gesungen, wo ich empfinde, dass es JESUS Seiner „Geliebten“ zusingen möchte.

Die Eindrücke waren, dass JESUS sich über jeden einzelnen Schritt freut, den Du auf Ihn zu, in Seine Nähe kommst.
Das betrifft alle, die JESUS ihr Leben übergeben haben und sich von Ihm entfernt haben… Er ruft Dich zurück an Sein Herz!

Wichtige Frage an Dich: Hast Du JESUS schon bewusst Dein Leben übergeben?
Falls nicht oder Du Dir unsicher darüber bist, schau Dir bitte das 1. Video auf dieser Seite an: „JESUS persönlich erleben“.

Als Video:

Wie wirkt die Aufnahme auf Dich?

Was empfindest Du beim Anhören? Hat Gott dadurch zu Dir gesprochen, Dich berührt etc.?
Teile es doch gerne in den Kommentaren mit…

(Entweder unter diesem Artikel oder unter dem YouTube-Video.)

Zum Bild:

Das Bild, das ich als Hintergrund im Video verwendet habe, hat auch eine prophetische Bedeutung.

Es steht für JESUS und Seine Braut, die gemeinsam auf Wüstenboden gehen. Sie gehen so durch oft schwere Zeiten, sogenannte „Wüstenzeiten“.

Aber durch die Vertrautheit miteinander verhungert und verdurstet JESU Braut nicht! Denn Er gibt ihr Brot vom Himmel (Seine Worte) und füllt sie immer wieder mit Seinem Geist (lebendiges Wasser).
Ohne ihren himmlischen Bräutigam kann die Braut nichts tun, wie es JESUS auch in Johannes 15 sagt. Sie ist auf IHN angewiesen. Sie braucht Seine Führung.

Hinter den Beiden zieht sich eine Spur von lebendigem Wasser. Das Wasser sickert in den Wüstensand und dort entsteht LEBEN! So ist es mit unserem Weg mit Jesus: Selbst in der Wüste können wir andere erfrischen, weil JESUS uns erfrischt. Wir hinterlassen wortwörtlich Spuren!
Der Wasserstrom macht andere Menschen neugierig. Sie merken, dass die Beziehung zu JESUS tatsächlich lebendig ist. Sie bekommen Hunger und Durst nach Ihm.

Genieße wieder diese vertrauten Zeiten mit JESUS! Sei dankbar, dass Du Ihm gehörst und Er Dir.

Zurück zur ersten Liebe zu JESUS_2

Hinweise

Gott legt es mir manchmal aufs Herz, für Menschen in Sprachen zu singen. Meist in der Fürbitte für eine einzelne Person, manchmal auch als prophetisches Hervorrufen von Gottes Plänen. Während dem Singen bekomme ich oft Eindrücke, woraus sich eine prophetische Botschaft entwickelt. Ich glaube nicht, dass es die Auslegung ist (zumindest nicht immer!), sondern einfach Gottes Reden während dem Singen. Der Sprachengesang gehört trotzdem dazu und ich merke, dass es Durchbrüche in der geistigen Welt bewirkt.
Mehr dazu auch im Artikel „Was ist Sprachengesang?“.

Wenn Du Christ bist und das Sprachengebet empfangen möchtest, lies mal auf dieser Seite.

Weitere Aufnahmen mit Sprachengesang gibt es unter „Prophetische Lieder und Musik“ und unter den „Musik-Downloads“ (–> dort findest Du auch Hinweise zum Copyright)

Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken.

—————————————————————

Hinweise zum Copyright:

Gerne darfst Du die Audio-Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken weiterverbreiten: Zum Beispiel als Download auf Deiner Seite anbieten, auf CDs brennen etc., wenn Du keine Inhalte veränderst. Bitte gib diese Internetadresse (www.prophetenschule.org), sowie diese Hinweise als Quelle an.

Hinweise zu den Naturgeräuschen im Hintergrund der Aufnahme: Diese sind mit freundlicher Genehmigung von Andris Zalitis, http://gomix.it.


 

Nachtrag

Über die „Braut Jesu“:

Über die „Braut Jesu“, die jeder Gläubige ist, jeder, der Jesus angenommen hat.
Wir wollen diese Lehreinheit hier empfehlen, die wir im Jahr 2017 dazu im Rahmen der Jahresprophetie geschrieben hatten. Die Botschaft ist sehr ausführlich und praktisch zum Thema „Braut Jesu“ und daher noch immer hilfreich:

 

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , , , , , | Ein Kommentar

„Komm in mein Herz!“ Der Ruf JESU (Soaking)

 10:16 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Datei nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

Über die Aufnahme:

Höre den Herzschlag JESU… Und Seinen Ruf, Dich tief in Sein Herz hineinzuführen.

Wenn Du Ihm schon Dein Leben gegeben hast, dann bist Du in Seinem Herzen. Und doch kannst Du das Dir immer wieder neu bewusst machen. So wie JESUS auch sagte, dass wir „in Ihm bleiben“ sollen (vgl. Johannes 15). In Ihm zu sein bedeutet mit Ihm Gemeinschaft zu haben, Seine Nähe und Liebe zu genießen und Ihn anzubeten…

Lerne Ihn noch mehr als Deinen Geliebten kennen.

Diese Aufnahme ist gut für „Soaking“-Zeiten.  –> Mehr über “Soaking” hier <– 

Als Video:

Wie wirkt die Aufnahme auf Dich?

Was empfindest Du beim Anhören? Hat Gott dadurch zu Dir gesprochen, Dich berührt etc.?
Teile es doch gerne in den Kommentaren mit…

(Entweder unter diesem Artikel oder unter dem YouTube-Video.)

Burning Heart of JESUS

Hinweise

Gott legt es mir manchmal aufs Herz, für Menschen in Sprachen zu singen. Meist in der Fürbitte für eine einzelne Person, manchmal auch als prophetisches Hervorrufen von Gottes Plänen. Während dem Singen bekomme ich oft Eindrücke, woraus sich eine prophetische Botschaft entwickelt. Ich glaube nicht, dass es die Auslegung ist (zumindest nicht immer!), sondern einfach Gottes Reden während dem Singen. Der Sprachengesang gehört trotzdem dazu und ich merke, dass es Durchbrüche in der geistigen Welt bewirkt.
Mehr dazu auch im Artikel „Was ist Sprachengesang?“.

Wenn Du Christ bist und das Sprachengebet empfangen möchtest, lies mal auf dieser Seite.

Weitere Aufnahmen mit Sprachengesang gibt es unter „Prophetische Lieder und Musik“ und unter den „Musik-Downloads“ (–> dort findest Du auch Hinweise zum Copyright)

Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken.

—————————————————————

Hinweise zum Copyright:

Gerne darfst Du die Audio-Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken weiterverbreiten: Zum Beispiel als Download auf Deiner Seite anbieten, auf CDs brennen etc., wenn Du keine Inhalte veränderst. Bitte gib diese Internetadresse (www.prophetenschule.org), sowie diese Hinweise als Quelle an.

Hinweise zu den Naturgeräuschen im Hintergrund der Aufnahme: Diese sind mit freundlicher Genehmigung von Andris Zalitis, http://gomix.it. Verwendete Sounds: Beautiful Beach Waves und BeatingHeart.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , , , | Ein Kommentar

Wo der Geist des HERRN ist, da ist Freiheit (Soaking)

 03:20 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Datei nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

freeeeeeeeeeedom

Über die Aufnahme:

„Der Herr aber ist der Geist; und wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.“
(2. Korinther 3, 17)

Diese Aufnahme ist gut für „Soaking“-Zeiten. –> Mehr über “Soaking” hier <– 

 

Als Video:

Wie wirkt die Aufnahme auf Dich?

Was empfindest Du beim Anhören? Hat Gott dadurch zu Dir gesprochen, Dich berührt etc.?
Teile es doch gerne in den Kommentaren mit…

(Entweder unter diesem Artikel oder unter dem YouTube-Video.)

Hinweise

Gott legt es mir manchmal aufs Herz, für Menschen in Sprachen zu singen. Meist in der Fürbitte für eine einzelne Person, manchmal auch als prophetisches Hervorrufen von Gottes Plänen. Während dem Singen bekomme ich oft Eindrücke, woraus sich eine prophetische Botschaft entwickelt. Ich glaube nicht, dass es die Auslegung ist (zumindest nicht immer!), sondern einfach Gottes Reden während dem Singen. Der Sprachengesang gehört trotzdem dazu und ich merke, dass es Durchbrüche in der geistigen Welt bewirkt.
Mehr dazu auch im Artikel „Was ist Sprachengesang?“.

Wenn Du Christ bist und das Sprachengebet empfangen möchtest, lies mal auf dieser Seite.

Weitere Aufnahmen mit Sprachengesang gibt es unter „Prophetische Lieder und Musik“ und unter den „Musik-Downloads“ (–> dort findest Du auch Hinweise zum Copyright)

Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken.

—————————————————————

Hinweise zum Copyright:

Gerne darfst Du die Audio-Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken weiterverbreiten: Zum Beispiel als Download auf Deiner Seite anbieten, auf CDs brennen etc., wenn Du keine Inhalte veränderst. Bitte gib diese Internetadresse (www.prophetenschule.org), sowie diese Hinweise als Quelle an.

Hinweise zu den Naturgeräuschen im Hintergrund der Aufnahme: Diese sind mit freundlicher Genehmigung von Andris Zalitis, http://gomix.it.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.