Die heilende Wirkung des Sprachengebets (geistliche, seelische und körperliche Heilung)

 10:40 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Ströme lebendigen Wassers

In diesem Artikel möchte ich etwas zu der heilenden Wirkung des Sprachengebets schreiben. Und wie das Sprachengebet unseren Geist, aber auch unsere Seele und unseren Körper erfrischt.

Das Sprachengebet ist eine der 9 Geistesgaben des Heiligen Geistes. Um mehr darüber zu erfahren und wie Du es von Gott empfangen kannst, lies bitte hier.

Angestaute Emotionen, Belastungen etc. werden weggeschwemmt…

Beim Sprachengebet kannst Du Dich Gott gut hingeben – und damit auch Deine eigene Kontrolle Ihm abgeben. Du erfährst, wie der Heilige Geist Dich aufbaut und wie beim Beten Belastungen „weggespült“ werden…
Otfried Hainebach, der Autor von „Betet im Geist“ beschreibt das ganz gut in seinem Buch:

„Gestaute Spannungen, Zorn, Groll, Bitterkeit, Rachegefühle, Angst, Neid, Ärger, Launen, böse Begierden, Eifersucht, Depressionen, Sorgen, seelische Qualen und Belastungen, überhaupt alles Negative kann im ruhig fließenden Strom des Sprachengebets gelöst, ausgeschüttet und weggeschwemmt werden, wie irgendwelcher Unrat vom fließenden Wasser weggeschwemmt wird.“
(aus “Betet im Geist – Wesen und Sinn des Sprachenredens” von Otfried Hainebach, S. 23)

Und auf S. 36 zitiert er einen anderen Christen, der gesagt hat:

„Wenn jemand in Sprachen betet, dann wird er in dem Bereich seines Lebens oder seiner Person auferbaut, der diese Auferbauung am dringendsten benötigt.“
(Larry Christenson; aus “Betet im Geist – Wesen und Sinn des Sprachenredens” von Otfried Hainebach, S. 36)

Genau das ist es, was Paulus in 1. Korinther 14, 4 sagte:

„Wer in einer Sprache redet, erbaut sich selbst;“

Wissenschaftliche Untersuchungen zum Sprachengebet

Es gab sogar wissenschaftliche Untersuchungen, wie das Sprachengebet auf den Menschen wirkt, der es praktiziert. Dazu habe ich auch mal einen Artikel geschrieben: „Sprachengebet stärkt das Immunsystem und bewirkt Heilung“.

In der einen Untersuchung fand man heraus, dass das Sprachengebet unser Immunsystem um 35-40 % stärkt, indem zwei chemische Stoffe in das Gehirn geleitet werden. Und das Erstaunliche ist: Der Bereich des Gehirns, in dem das stattfindet, hat scheinbar keine andere Funktion..!

In einer anderen Untersuchung fand man heraus, dass das Sprachzentrum während dem Praktizieren des Sprachengebets nicht aktiv ist. Das zeigt, dass die Worte nicht von unserem Verstand, sondern tatsächlich aus dem Geist kommen.

Für mehr Infos darüber, sieh Dir bitte den erwähnten Artikel an.

Der Heilige Geist ist (eine Person und) ein lebendiger Strom, der Heilung bringt

Bezüglich des Sprachengebets bekam ich immer wieder das Bild eines Gartens, der bewässert wird. Manchmal war der Garten fast ganz ausgetrocknet und benötigte dringend das erfrischende Wasser.
Genauso verhält es sich, dass der Heilige Geist unsere Seele erfrischen will! Dazu bekam ich diesen Bibelvers:

„Der Herr wird dich ohne Unterlaß leiten
und deine Seele in der Dürre sättigen und deine Gebeine stärken;
du wirst sein wie ein wohlbewässerter Garten
und wie eine Wasserquelle, deren Wasser niemals versiegen.“

(Jesaja 58, 11)

Und auch Psalm 36, 8-10, in dem steht:

„Wie köstlich ist deine Gnade, o Gott, daß Menschenkinder Zuflucht finden unter dem Schatten deiner Flügel! Sie laben sich an den reichen Gütern deines Hauses, mit dem Strom deiner Wonne tränkst du sie. Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, in deinem Licht schauen wir das Licht.“

Der Heilige Geist selbst ist dieser Strom der Wonne. Er ist eine Person und ein lebendiger Strom!

JESUS sagte:

„Wer an mich glaubt, wie die Schrift gesagt hat, aus seinem Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen. Das sagte er aber von dem Geist, den die empfangen sollten, welche an ihn glauben; denn der Heilige Geist war noch nicht da, weil Jesus noch nicht verherrlicht war.“ 
(Johannes 7, 38-39)

Und Er als lebendiger und heilender Strom fließt durch Dich hindurch…
Dieser Strom bringt Heilung – für Deine Seele und für Deinen Geist!

Er ist der Strom, der vom Thron Gottes fließt. Dazu heißt es in Hesekiel 47, 9-12:

„Und es wird geschehen: alle lebendigen Wesen, alles, was sich dort tummelt, wohin diese fließenden Wasser kommen, das wird leben. Es wird auch sehr viele Fische geben, weil dieses Wasser dorthin kommt; und es wird alles gesund werden und leben, wohin dieser Strom kommt. Und es wird geschehen, daß Fischer an ihm stehen werden; von En-Gedi bis En-Eglaim wird es Plätze zum Ausbreiten der Netze geben. Seine Fische werden sehr zahlreich sein, gleich den Fischen im großen Meer, nach ihrer Art. Seine Sümpfe aber und seine Lachen werden nicht gesund; sie bleiben dem Salz überlassen. Aber an diesem Strom, auf beiden Seiten seines Ufers, werden allerlei Bäume wachsen, von denen man ißt, deren Blätter nicht verwelken und deren Früchte nicht aufhören werden. Alle Monate werden sie neue Früchte bringen; denn ihr Wasser fließt aus dem Heiligtum. Ihre Früchte werden als Speise dienen und ihre Blätter als Heilmittel.“

Und in Offenbarung 22, 1-2:

„Und er zeigte mir einen reinen Strom vom Wasser des Lebens, glänzend wie Kristall, der ausging vom Thron Gottes und des Lammes. In der Mitte zwischen ihrer Straße und dem Strom, von dieser und von jener Seite aus, [war] der Baum des Lebens, der zwölfmal Früchte trägt und jeden Monat seine Frucht gibt, jeweils eine; und die Blätter des Baumes dienen zur Heilung der Völker.“ 

Dieser Strom ist der Geist Gottes und Er fließt durch Dich beim Sprachengebet und bringt Heilung.

Der Heilige Geist verändert Dich – von innen nach außen!

Es gibt noch einen anderen Aspekt:
Das Sprachengebet kann auch dazu beitragen, dass wir charakterlich verändert werden. Denn die Gemeinschaft mit dem Heiligen Geist bringt die „Frucht des Geistes“ hervor:

„Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung.“
(Galater 5, 22)

Wenn Du in Sprachen betest und zwar in Liebe (vgl. 1. Korinther 13) und mit dem Fokus auf Gott (den Heiligen Geist, den Vater oder Jesus), dann bringt das in Dir die Frucht des Geistes hervor: Der Heilige Geist färbt sozusagen auf Dich ab. Er durchtränkt Deinen Geist, aber auch Deine Seele und Deinen Körper!

Dabei dachte ich an die folgende Grafik, die das ganz gut veranschaulicht.

(Zum Vergrößern auf die Grafik klicken)

Veränderung durch den Heiligen Geist

Du siehst dort drei Kreise:

Der mittlere Kreis steht für Deinen menschlichen Geist und den Heiligen Geist. Ein wichtiger Hinweis hierzu: Der Heilige Geist hat in Dir Wohnung genommen, wenn Du JESUS Dein Leben übergeben hast (vgl. Johannes 14, 23):

„Und ich will den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Beistand geben, daß er bei euch bleibt in Ewigkeit, den Geist der Wahrheit, den die Welt nicht empfangen kann, denn sie beachtet ihn nicht und erkennt ihn nicht; ihr aber erkennt ihn, denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.“
(Johannes 14, 16-17)

Falls Du JESUS noch nicht Dein Leben übergeben hast und diese Zeilen liest, sieh Dir bitte zuerst diese Seite „Jesus persönlich erleben“ an.

Jetzt weiter zu den Kreisen: Der weitere äußere Kreis symbolisiert Deine Seele. Deine Seele sind Deine Gefühle und Gedanken, die nicht immer Gottes Willen entsprechen…
Und der ganz äußere Kreis steht für Deinen Körper.

Wie geschieht Veränderung durch den Heiligen Geist? Veränderung geschieht, indem Er von innen nach außen durch Dich fließt und wirkt!
Betrachte die Pfeile, die von innen nach außen zeigen: Das bedeutet, dass der Heilige Geist im Teamwork mit Deinem Geist nach außen hin fließt.

Weißt Du übrigens, dass dadurch auch Dein Umfeld verändert wird? Dass sich die Frucht des Geistes mehr und mehr entfaltet und das auch andere Menschen merken?
Und dass der Heilige Geist durch Dich bewirken will, dass der Himmel auf der Erde manifestiert wird? (vgl. Matthäus 6, 10).

…….

——————————–

Ähnlicher Artikel:

Weiteres zum Thema:

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „Die heilende Wirkung des Sprachengebets (geistliche, seelische und körperliche Heilung)

  1. Christian

    Hallo Julia,

    Danke für deine Ausarbeitungen und den “ Aufbau der Heiligen“. Das tut gut. Ich habe noch eine Frage zur Definition unseres Geistes. Bezeichnet „Unser Geist“, den Geist, der in jedem Menschen wohntegal ob christ oder nicht, oder ist es der sündlose Geist der mir in der Wiedergeburt gegeben wurde. Oder bezeichnest du den Bereich „Geist Gottes“ als den Bereich unseres Wiedergeborenen Geistes. Was bedeutet menschlicher Geist genau. Und wie definierst du dann den inneren Kreis in dem sich Gottes Geist und der menschliche Geist bewegen? Muss jetzt nicht so akribisch betrachtet werden aber es beschäftigt mich schon länger. Kann man das trennen, menschlicher Geist und Geist Gottes? Wenn es ein rein menschlicher Geist ist, dann könnte man es so verstehen, das man sich aussuchen kann, mit was der Geist sich füllt, ernährt und wer er sein wird. Sozusagen als Hülse die sich aussucht mit was sie erfüllt werden will. Ist aber in der Abbildung ein biblisches Menschenbild veranschaulicht und mit dem „menschlichen“ Geist der neue Wiedergeborenen Geist gemeint, müsste dann nicht der Punkt “ Geist Gottes“ in diesem Geist verankert sein und nicht neben also außerhalb des menschlichen Geistes? Ist der menschliche Geist eine neutrale, nicht von der Erbsünde beeinflusste Instanz der fähig ist das gute zu wollen? Gibt es einen Geist, sozusagen neben einem Wiedergeborenen Geist, der in jedem Menschen lebt?

    Lieben Gruss Christian

  2. Hallo Christian,

    danke für Deine Fragen. Es ist aber gar nicht so kompliziert.

    Ich kopiere die Fragen hier mal rein und schreibe Dir darunter:

    Bezeichnet “Unser Geist”, den Geist, der in jedem Menschen wohnt, egal ob christ oder nicht, oder ist es der sündlose Geist der mir in der Wiedergeburt gegeben wurde? Oder bezeichnest du den Bereich “Geist Gottes” als den Bereich unseres Wiedergeborenen Geistes?

    Der menschliche Geist ist genauso ein Teil von jedem Menschen, wie Körper und Seele auch. Jeder Mensch hat diesen menschlichen Geist, schon seit der Geburt.
    Aber bei Menschen, die Jesus noch nicht angenommen haben, ist ihr Geist unerrettet. Er ist von der Sünde befleckt und wurde vom Heiligen Geist noch nicht erneuert (was erst bei der Bekehrung geschieht, weil da der Heilige Geist in den Menschen einzieht).
    Der Heilige Geist kehrt erst dann in den menschlichen Geist ein, wenn der Mensch Jesus annimmt (Zum Nachlesen: Johannes 14, 23; Johannes 17, 20-23; Römer 8, 9; Epheser 2, 22).

    Kurze Erklärung zu Körper, Seele und Geist:
    Mit dem Körper interagieren wir in der physischen Welt. Mit der Seele erleben wir Gefühle, Gedanken, Erinnerungen usw. Und mit dem Geist können wir die geistige Welt (beide Seiten) erfahren und in Kontakt treten.

    Kann man das trennen, menschlicher Geist und Geist Gottes?

    Ja. Und WICHTIG: Der menschliche Geist ist nicht (!) der Geist Gottes!
    Dein menschlicher Geist bist Du selbst. Und der Heilige Geist ist Gott – Der Heilige Geist ist eine eigenständige Person, so wie auch der Vater und der Sohn (Jesus) eigenständige Personen sind. Und trotzdem bilden diese drei eine Einheit, die unzertrennlich ist.
    Unser menschliche Geist wird in diese Einheit, in die enge vertraute Beziehung zu Gott, mithineingenommen. So können wir diese tiefe Einheit mit Gott erfahren. Jesus beschreibt das sehr gut in Johannes 17: http://www.bibleserver.com/text/SLT/Johannes17
    Hier ein Artikel mit Bibelstellen, in denen klar wird, dass der Heilige Geist eine Person ist: https://prophetenschule.org/2013/07/01/darf-man-zum-heiligen-geist-beten-bzw-mit-ihm-reden

    Unser menschliche Geist ist unsere wahre Identität. Wenn wir Jesus als Herrn angenommen haben, ist der Heilige Geist mit unserem Geist verschmolzen, eins geworden. Eine Einheit und trotzdem sind wir noch eine eigenständige Person. Unser menschliche Geist wurde dadurch die „neue Schöpfung“, von der in 2. Korinther 5, 17 steht: „Darum: Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Schöpfung; das Alte ist vergangen; siehe, es ist alles neu geworden!“

    Man kann das Thema auch noch weiter vertiefen und mehrere Bibeltexte dazu lesen.
    Aber am Besten ist eine persönliche Offenbarung darüber, die sich jeder von Gott schenken lassen kann. (Auch die Dreieinigkeit kann man mit dem Verstand nicht begreifen, aber mit dem Geist stückweise erfahren..!)

    LG Julia

  3. „Jesus Christus kann alle Verknotungen in deiner Seele lösen.
    Er kann dich auch von allen Komplexen
    und von den tief verwurzelten Gewohnheiten
    deines Unterbewusstseins frei machen.“
    Corrie ten Boom

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.