Was ist der Unterschied zwischen Bekehrung und Geistestaufe? (Eine bildliche Erklärung)

05:05 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Was ist der Unterschied zwischen Bekehrung und Geistestaufe?

(Eine bildliche Erklärung)

Von manchen Christen habe ich die Aussage gehört: „Ich habe doch seit der Bekehrung den Heiligen Geist! Wozu brauche ich eine ‚zweite Erfahrung‘?“

Das macht deutlich, dass die Geistestaufe oft mit dem Empfang des Heiligen Geistes (was zur Bekehrung geschieht), verwechselt wird! Bekehrung und Geistestaufe können zwar Hand in Hand gehen, aber müssen nicht. Jemand kann JESUS sein Leben übergeben haben, aber die Geistesgaben können nicht aktiv sein…

Nun erkläre ich kurz, was denn der Unterschied zwischen Bekehrung und der Geistestaufe ist:

Der Unterschied

Wenn Du Jesus Dein Leben übergeben hast, ist seit diesem Moment der Heilige Geist in Dir.Und was ist nun die Geistestaufe? Die Geistestaufe ist das, was die Jünger Jesu an Pfingsten erlebt haben: Die Ausrüstung mit der KRAFT des Heiligen Geistes! Durch diese Kraft wurden sie nicht nur befähigt, in anderen Sprachen zu reden, sondern auch Menschen die Hände aufzulegen, damit diese gesund werden. Außerdem Menschen von dämonischer Bindung zu befreien, Wunder zu tun usw.

Kurz gesagt:

Bekehrung –> Der Heilige Geist kommt in Dich und bleibt in Dir, Du bist nun ein Kind Gottes! (Empfang des Heiligen Geistes)

Geistestaufe –> Du bittest Jesus, Dich mit dem Heiligen Geist zu taufen, Du bekommst die KRAFT des Heiligen Geistes zum Dienst an den Mitmenschen und die Geistesgaben (siehe 1. Korinther 12-14).  (Erfüllung mit der Kraft des Heiligen Geistes)

Wozu das alles? Und ist das biblisch?

Um das Reich Gottes auszubreiten! Damit keiner verloren geht, sondern durch die verkündigung des Wortes UND der Kraft zu JESUS findet.

Und dass die Geistestaufe biblisch ist, siehst Du an vielen Stellen des Neuen Testaments.

JESUS selbst sagt:

Diese Zeichen aber werden die begleiten, die gläubig geworden sind:
In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben,
sie werden in neuen Sprachen reden,
Schlangen werden sie aufheben,
und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nichts schaden;
Kranken werden sie die Hände auflegen, und sie werden sich wohl befinden.“
(Markus 16, 17-18) 


Die Geistestaufe ist außerdem ein „Übersprudeln“ mit dem Heiligen Geist, wodurch Du in Deiner persönlichen Gebetssprache zu Gott sprechen kannst. Das ist das Sprachengebet.

Wenn Du kritisch oder skeptisch eingestellt bist gegenüber dem Wirken des Heiligen Geistes: 

Eine Hausaufgabe für Dich:
Lies bitte selbst mit einem (für Gott) offenen Herzen in der Bibel, was diese über das Wirken des Heiligen Geistes sagt (Joel 3, 1-2; Apg 2; 1 Kor 12-14; Lk 11, 10-13.).

Die Liebe ist das Größte – was die Geistesgaben aber nicht ausklammert.

Eine bildliche Erklärung hierzu

Der Heilige Geist kommt in Dich, wenn Du JESUS Dein Leben übergeben hast. Seit der Bekehrung ist also der Heilige Geist in Dir!

Jetzt noch ein Video, in dem ich Dir anhand eines einfachen Bildes die Geistestaufe erkläre… Denn die Geistestaufe ist das völlige Überfließen – nicht nur innen, sondern auch außen… Das lebendige Wasser möchte aus Dir herausfließen..!

Und auch nach der Geistestaufe kannst und sollst Du Dich natürlich immer wieder vom Heiligen Geist erfüllen lassen.
Mehr dazu auch im Artikel: Wie Du Dich immer wieder vom Heiligen Geist erfüllen lassen kannst

Passend dazu ein kleiner Comic:
(Die Zeichnung ist nicht von uns, sondern von GoNowChurch.org):

Dieser kleine Comic beschreibt das auch gut:

living-water_gonowchurch-org

Freie Übersetzung und Erklärung zum Bild:

Beide Strichmännchen sind Christen.
Strichmännchen 1 hat Zweifel, ob der Heilige Geist wirklich schon in ihm ist.
Das Wasser steht für den Heiligen Geist. Er ist IN den Gläubigen. Und wenn wir die Geistestaufe von Gott erhalten, dann fließen wir sozusagen mit dem Heiligen Geist über…

Strichmännchen 1: „Ich kann es nicht glauben, dass Er schon die ganze Zeit in mir ist…“
Strichmännchen 2: „Glaube es… Hey, guck mal…“
(…und betet in Zungen – Sprachengebet)
„Danke Papa, für alles was Du getan hast, es ist vollbracht… haa haa….
Guck, es geht nicht darum, dass ‚der Himmel herunterkommt‘, sondern Christus aus Dir herauskomt!“
Strichmännchen 1: „Danke Vater, dass Du in mir Wohnung genommen hast. Ich bin ganz in Dir und Du lebst in mir!“
Strichmännchen 1 zu Strichmännchen 2: „Was jetzt?“
Strichmännchen 2: „Wir gehn die Welt lieben, Bob, wir gehn die Welt lieben.“

Jesus sagte: „Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen.“ (Johannes 7,38 SLT)

Und in Vers 39 heißt es: „Das sagte er aber von dem Geist, den die empfangen sollten, die an ihn glaubten; denn der Geist war noch nicht da; denn Jesus war noch nicht verherrlicht.“

 Möchtest Du mit dem Heiligen Geist ganz überfließen? Hast Du das Sprachengebet schon empfangen?

Folge diesem Link, um mehr zu erfahren: Klick hier

 …..

Weitere Artikel zum Thema:

 
Kategorien: Neue Artikel | Schlagwörter: , , , , , , , , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Was ist der Unterschied zwischen Bekehrung und Geistestaufe? (Eine bildliche Erklärung)

  1. interesting

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.