Die schönste Bescherung (Meditation, Phantasiereise/Fantasiereise zu Advent, Weihnachten, Heiligabend)

 47:43 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Datei nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

Beschreibung:

Die schönste Bescherung zu WeihnachtenDiese Phantasiereise eignet sich zur Advents- und Weihnachtszeit.

Ganz besonders für diejenigen, die sich in dieser Zeit einsam fühlen. Bist Du vielleicht sogar an Heiligabend einsam? Dann ist diese Aufnahme ein Geschenk für Dich!

Lass Dich überraschen und beschenken. Lass Dein Herz mit Wärme und Liebe füllen… Nicht nur heute, sondern auch für Deine Zukunft.

Jemand will Dir heute begegnen und ein Licht in Deinem Herzen anzünden, das niemand mehr auspusten kann. Ein helles Licht, das jede Dunkelheit (Ängste, Sorgen, Depression…) vertreibt.

Du kannst die Audiodatei downloaden und auf Deinen mp3-Player kopieren, auf dem Handy abspielen oder ähnliches.

In der Aufnahme gibt es zunächst einen Vorspann von ca. 16 Min. mit weiteren Hinweisen, was während dem Anhören zu beachten ist. Bitte höre Dir den Vorspann an, damit die Übung effektiv für Dich ist.

Den Vorspann gibt es übrigens auch in Textform: „Hinweise zu den Meditationen und Phantasiereisen“.

Weitere Hinweise auch im Artikel „Hinweise zu den prophetischen Übungen“.

Die Erzählung möchte ich hier nicht als Text veröffentlichen, damit Du die Aufnahme ganz spontan auf Dich wirken lassen kannst.

Als Video:
(Audiodatei gibt es oben am Artikel-Anfang zum Downloaden)

 

Wie wirkt die Aufnahme auf Dich?

Was empfindest Du beim Anhören? Hat Gott dadurch zu Dir gesprochen, Dich berührt etc.?

Teile es doch gerne in den Kommentaren mit…

(Entweder unter diesem Artikel oder unter dem YouTube-Video.)

Du kannst einen öffentlichen Kommentar schreiben über das, was Du während der Übung erlebt hast. Das kann für andere hilfreich und ermutigend sein, wenn ihnen GOTT ähnlich begegnet ist. Außerdem machen Zeugnisse immer Mut und ermutigen auch Nichtgläubige, sich nach dem lebendigen GOTT auszustrecken.

Hast Du JESUS schon bewusst Dein Leben übergeben? Falls nicht oder Du Dir unsicher darüber bist, schau Dir bitte das 1. Video auf dieser Seite an: “JESUS persönlich erleben” (Lebensübergabe und Nachfolge).

Hilfen zum Prüfen von prophetischen Eindrücken:

Während der Aufnahme hast Du verschiedene Eindrücke empfangen. Jetzt ist es wichtig, diese auch zu unterscheiden.

Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden.
Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken. Über Symbolik von Gegenständen, Farben und ähnlichem findest Du hier einen Artikel.

 

Weitere Aufnahmen

 Weitere Meditationen und Phantasiereisen/Fantasiereisen findest Du hier.

Audiodateien zu verschiedenen Themen findest Du in den Artikel-Downloads und in den Musik-Downloads.

 

Die christlichen Meditationen und Phantasiereisen/Fantasiereisen eignen sich für…

  • …einen Hauskreis
  • …einen Bibelkreis
  • …eine Gebetsgruppe
  • …prophetische Traingsabende/treffen
  • …den Gottesdienst
  • …sonstige Treffen mit anderen Christen, die Interesse am Prophetischen haben
  • …Dich selbst (z.B. in der Gebetszeit), wenn Du Gottes Stimme persönlich und für andere hören möchtest
  • Aber auch für andere Bereiche:
    Zum Beispiel in der Schule im Religionsunterricht oder Schülerbibelkreis (SBK),
    auf der Arbeit in der Pause,
    in einer Kirche,
    in der Haft,
    im Krankenhaus,
    im Altenheim,…
    Denn Gott liebt jeden einzelnen Menschen und möchte Jedem gerne begegnen (vgl. Johannes 3, 16-18; 2. Petrus 3, 9).

JESUS Ich bin das Licht der Welt

—————–

Hinweise zum Copyright:

Hinweise zu den Naturgeräuschen im Hintergrund der Aufnahmen: Mit freundlicher Genehmigung von Andris Zalitis, http://gomix.it.

Gerne darfst Du die Audio-Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken weiterverbreiten: Zum Beispiel als Download auf Deiner Seite anbieten, auf CDs brennen etc., wenn Du keine Inhalte veränderst. Bitte gib diese Internetadresse (www.prophetenschule.org), sowie diese Hinweise als Quelle an.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , , , | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Die schönste Bescherung (Meditation, Phantasiereise/Fantasiereise zu Advent, Weihnachten, Heiligabend)

  1. Margot

    Beim Vorspann hast Du geredet und ich sah gleich wie Jesus auf mich wartete.
    Er nahm mich bei beiden Händen und wirbelte mich so wie ein Wirbelwind herum, wir lachten so laut. Da fragte ich Ihn nach dem Drehen, warum wir heute so herumtanzen? Er sagte, wir feiern heute Seinen Geburtstag.

    Dann kamen wir in den tollen Ort wo ich schon öfter mit Ihm war… Aber es war anders: Es war alles so schön herrlich dekoriert. Alles mit Kerzen, Kugeln, richtig Weihnachten. Er sagte: „So kennst
    Du es ja von Euch.“ „Ja“, sagte ich „aber so herlich strahlend, wow!“ :-)
    Grosse Tische mit so leckeren Sachen, Obst, Süßes, Schokobrunnen mit Erdbeeren…

    Da sah ich: Oh, Fleisch?! Ich fragte Jesus: „Ich dachte, bei Dir gibts kein Fleisch???“
    Er antwortete: „Nein nein, schau es Dir nur mal genau an. Du hast es nicht richtig gesehen.“
    Es war aus Grieß oder Pudding! Er sagte: „Bei uns wird kein Tier gequält oder sterben.“ War ich da glücklich. :-)

    Wir aßen, tranken, lachten und tanzten, echt toll. Auch viele andere liebe Menschen wie auch Engel waren da.
    Dann sagte Jesus: „Es wird Zeit für Deine Überraschung.“ Wir gingen zu einem sehr schönen Weihnachtsbaum, unter dem 3 so schöne Geschenke lagen. Er gab mir das erste Geschenk.
    Ich machte es auf, da war eine Schneekugel darin. Oh wie schön, ich liebe Schneekugeln!

    Das 2. Geschenk: Darin befand sich ein Nussknacker, oh toll! Jesus sagte: „Solchen hattest Du dir doch schon als Kind gewünscht und nie bekommen..?“ Ja, das stimmt… Ich musste direkt ein wenig vor Freude weinen…

    Da gab er mir das 3. Geschenk: Es war ein so schönes weißes glitzerndes Kleid und auch noch Schuhe darin. So was schönes, wow danke!“, sagte ich. „Aber leider hab ich ja nichts für Dich.“
    Ich schämte mich jetzt direkt. Da fing Jesus an zu lachen und meinte: „Dass Du jetzt hier bei mir bist und mit mir feierst ,das ist das schönste Geschenk, danke.“
    Ich konnte nicht anders, umarmte Ihn und gab Ihm links und recht einen dicken Kuss.

    Dann fing Deine richtige Meditation erst an,, es war ja gerade erst der Vorspann mit den 16 Min. …

    Da stand ich plötzlich vor unserem Haus. Ging rauf ins Wohnzimmer und alles war auch hier so schön hergerichtet.
    Als Du sagtest, im Sessel sitzt eine männliche Gestalt, da dachte ich: Ich hab doch keinen solchen Sessel. Da sah ich aber auf unserem Schreibstuhl jemanden sitzen, der sich lachend
    umdrehte und aussah wie auch Du sagtest: Wie ein echter Weihnachtsmann mit weißem Haar, Bart und so einem lieben Gesicht und sooo schönen strahlenden blauen Augen.
    Es war der Vater selber… Er sagte, ich darf mich zu ihm setzen und Er freut sich so, dass ich zurück gefunden habe zu Ihm und zu Jesus.
    Er streichte mir über das Haar und gab mir ein Küsschen. Plötzlich stand auf einmal auch Jesus neben mir und nahm meine Hand und lachte… Der liebe Vater gab mir auch noch ein Geschenk: Es war ein goldenes Herz, das dann in mich hereinkam und so eine Liebe und Ruhe in mir gab. So was schönes… Da sagte ich wieder: „Ich habe leider kein Geschenk.“ Da sagte der Vater und Jesus zusammen: „Du bist das Geschenk selber an uns. Wir freuen uns so über Dich!“

    Ist das ein schönes Weihnachten und so ein tolles super Erlebnis… Ich dankte ihnen noch sehr darüber und so verabschiedeten wir uns auch von unserem schönen Tag und Erlebnis..

  2. Total schönes Erlebnis…
    Und es ist lustig, dass Du das VOR der Erzählung schon gesehen hattest. Und dass Jesus Dir sogar 3 Geschenke gegeben hat und Er Dir dann sagte, dass Du für Ihn das allerschönste Geschenk bist. – Genau das kommt ja auch in der Erzählung vor… Und Du hast es schon vorher gesehen. Auch das war für Dich eine Bestätigung, dass Du richtig gesehen hast. Gott hat wirklich Humor. Immer wieder sehr überraschend!

    Er begegnet jedem so, wie es derjenige braucht.
    Beispiel: Jesus weiß ja, dass Du kein Fleisch magst und hat Dir deshalb anderes aufgetischt, was Du gerne isst.
    Das weiße Kleid kann auch für Deine Identität als Seine Braut stehen. Wir sind ja Seine Braut, geistig gesehen. Ich glaube, dass es bei der Begegnung mit dem himmlischen Vater darum ging, Dich Ihm noch mehr zu nähern… Auch das mit dem goldenen Herz: Seine Liebe treibt jede Angst aus und Du bist Seine geliebte Tochter.

  3. Hier noch etwas, das ich vor ein paar Tagen erlebt hatte. Es ist zwar kein Erlebnis mit der Phantasiereise, aber es passt ganz gut dazu. Es geht auch um ein Geschenk von Jesus:

    Ich war mit ein paar Sachen beschäftigt und dann machte ich erstmal den Laptop auf Standby, um in Ruhe zu beten.
    Kaum fing ich an zu beten, da sah ich plötzlich Jesus vor mir. Er hielt in beiden Händen ein rotes Geschenk mit grüner Schleife umwickelt. Ich musste innerlich lachen und dachte: „Wie weihnachtlich.“ Er hielt es mir hin und lächelte mich an. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet, da diese Vision so spontan kam. Deshalb dachte ich zuerst, dass das ein Geschenk für eine andere Person sei. Aber Jesus erklärte mir da sofort: „Nein, es ist für DICH!“
    Ich schaute mir das Geschenk an und schaute (im Geist), was darin ist. Und darin war eine Lupe! Ich war noch verwunderter und fragte Jesus, warum Er mir eine Lupe schenkt. Er sagte, dass diese Lupe für klares geistiges Sehen in der Nähe steht.
    Da wurde mir klar, dass Er mir damit zeigte, dass ich mich in der Zeit zuerst auf die wichtigsten Dinge konzentrieren sollte. An dem Tag hatte ich mich mit einer Sache beschäftigt, die momentan aber noch nicht dran ist.
    Und um mir das noch besser zu erklären, gab mir Jesus dazu ein weiteres Bild von einem Fernglas. Er sagte mir so etwas wie: „Ich habe Dir eine Lupe geschenkt, damit Du Dich momentan auf die Dinge vor Dir konzentrierst. Wenn jetzt die anderen Dinge (in der weiteren Zukunft) dran wären, dann hätte ich Dir ein Fernglas geschenkt…“.

    Das zeigt wieder, dass Geschenke auch symbolisch sein können.

    Und jetzt etwas, das mich selbst wirklich „geflasht“ hat:

    Zwei Tage später überlegte ich, was ich so an Weihnachtsgeschenken kaufen könnte. Für jemanden, ihren Mann und ihre Kinder hatte ich noch keine Idee… Die Geschenke wollte ich per Post zuschicken. Also rief ich dort an, um zu fragen. Ich hatte den Mann am Telefon, der Atheist ist. Als wir so über Geschenke sprachen, da sagte er plötzlich etwas, das er als Witz gemeint hatte. Er sagte, dass er mir einfach eine Lupe schickt..!
    Ich dachte, mir bleibt der Mund offen stehen. Er wusste natürlich absolut nichts (!) von meiner Vision… Er meinte es als Witz und für mich war es eine Bestätigung von Gott. Solche Erlebnisse hatte ich übrigens schon mehrmals, dass Gott auch durch „nichtgläubige“ Menschen sprach… Sie hatten prophetisch geredet, ohne es zu wissen. Er kann es, Ihm ist nichts unmöglich.

  4. Sandra

    Danke für dieses schöne Geschenk und Gottes Inspiration, die ER durch dich verschenkt, liebe Julia!

    Ich machte diese „Reise“ zu Jesus auch…erlebte aber etwas anderes, eben das, was ich brauchte!
    Im Anfang fühlte ich einen tiefen Schmerz der Einsamkeit, jedoch begleitet von einer wohligen Wärme in meinem Bauch, ich sah ein strahlend helles Licht und da plötzlich sah ich ein flammendes Herz und zwei Glocken. Dann lehnte ich mich mit Tränen an SEINE rechte Seite und sah meine geliebte Oma, die in meinem Glauben bereits bei IHM im Himmel ist. Angelehnt an Sein Herz kamen viele Situationen meiner Kindheit in mir auf, Situationen, in denen ich mich verlassen, einsam und mißverstanden fühlte, aber an Seinem Herz war es trotz vieler Tränen des tiefsten Schmerzes viel leichter zu verkraften. Eine unbeschreibliche Wärme durchflutete mich!

    Plötzlich sagte JESUS zu mir: „Es wird gut werden mein Kind! Ich liebe dich, ich bin bei dir, ICH verlasse dich nicht! Fürchte dich nicht, du bist MEIN Kind!“
    Ich weinte und weinte – teils, um das Vergangene wieder ein Stück mehr loszulassen, aber auch vor Freude und Erleichterung!

    Nun bekam ich drei Geschenke:
    Das erste Geschenk war LIEBE, bedingungslose LIEBE!
    Das zweite Geschenk war ANGSTFREIHEIT/Freiheit von Furcht!
    …das dritte Geschenk konnte ich erst nicht erkennen, ich fragte JESUS, was Er da schenken möchte, plötzlich sah ich die Worte „Zuversicht/Hoffnung“! Ich dachte, wow, welch schöne Geschenke!

    Als ich nun nach meinem Geschenk für JESUS gefragt wurde, sagte ich ohne zu zögern:
    „JESUS, ich schenke dir MICH, mein ganzes HERZ!“
    Kaum hatte ich das ausgesprochen, sah ich zwei Eheringe ineinander verbunden/verkeilt (gleich den olympischen Ringen – um es bildlich zu machen bzw. zum Verständnis).
    Ein Feuer brannte in meinem Herzen und eine wundersame sooo wohlige Wärme durchflutete mein ganzes Sein.
    Ich sann im Nachgang den ganzen Abend nur noch über JESUS nach…es war ein großer Segen für mich diese „Reise“, die mich wieder ein Stück näher an Sein Herz brachte!
    Außerdem durfte ich erfahren, wie ER Heilung in das Herz „meines inneren Kindes“ schenkte!

    Danke JESUS!!! Danke Julia!!!

  5. Gerade jetzt zur Adventszeit bzw. Vorweihnachtszeit suchen viele Menschen nach Geborgenheit, Halt und Freude…
    Wenn ihr jemanden kennt, der dazu offen ist, gebt doch gerne die Audiodatei oben weiter.

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.