Ein Spaziergang im Wald (Meditation, Phantasiereise/Fantasiereise)

Version 1 (mit Hin- und Rückfahrt im Auto)
 52:22 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Version 2 (ohne Hin-und Rückfahrt im Auto)
46:29 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Dateien nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

Spaziergang im Wald

Beschreibung:

Ich möchte von dem Inhalt nicht zu viel verraten… Ansonsten fehlt die Überraschung und Spontanität. Nur so viel:

 Du kannst die Audiodatei downloaden und auf Deinen mp3-Player kopieren, auf dem Handy abspielen oder ähnliches.

 Manchen wird es helfen, die Audiodatei während eines Spaziergangs im Wald anzuhören. Wenn Du im Wald einen Ort kennst, wo eine Bank steht, dann kannst Du Dich dort auch hinsetzen… Mehr dazu in der Aufnahme! Der Vorteil dabei ist, dass das die Erzählung noch etwas verstärken kann. Der Nachteil ist, dass Du evtl. von äußeren Reizen wie Fahrradfahrern, anderen Spaziergängern etc. abgelenkt werden kannst.

Anderen wird es leichter fallen, sich entspannt hinzulegen oder hinzusetzen und dann die Aufnahme anzuhören. Der Vorteil dabei ist, dass Du Dich im Innern ganz auf die Erzählung einlassen kannst und Dich äußere Reize nicht ablenken.

In der Aufnahme gibt es zunächst einen Vorspann von ca. 16 Min. mit weiteren Hinweisen, was während dem Anhören zu beachten ist. Bitte höre Dir den Vorspann an, damit die Übung effektiv für Dich ist.

Den Vorspann gibt es übrigens auch in Textform: „Hinweise zu den Meditationen und Phantasiereisen“.

Weitere Hinweise auch im Artikel „Hinweise zu den prophetischen Übungen“.

Die Erzählung möchte ich hier nicht als Text veröffentlichen, damit Du die Aufnahme ganz spontan auf Dich wirken lassen kannst.

Als Video (Version 1):
(Audiodatei gibt es oben am Artikel-Anfang zum Downloaden)

Als Video (Version 2):
(Audiodatei gibt es oben am Artikel-Anfang zum Downloaden)

Meine eigenen Erfahrungen mit dieser Übung:

 Hier möchte ich Dir erzählen, was ich selbst mit dieser Übung erlebt habe. Bitte lies diese Zeilen noch nicht, wenn Du die Audiodatei selbst noch nicht angehört hast! Damit Du Dich nicht beeinflussen lässt.

Lies also bitte erst weiter, nachdem Du die Aufnahme selbst angehört hast!

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Die Idee zu dieser Übung kam mir, als ich ein prophetisches Lied für eine Person sang. Darin sah ich die Person im Wald auf einer Bank sitzen und wie sie dem Blätterrauschen der Bäume lauschte. Die Botschaft war, in Ruhe auf Gottes Stimme zu hören…
Später bekam ich den Impuls, eine prophetische Übung anhand der folgenden Erzählung zu machen. Eine Übung um zur Ruhe zu kommen und dabei Gottes Stimme persönlich zu hören.

Schon während ich den Text unter Gebet und Nachfragen vor Gott aufschrieb, hatte ich dabei Begegnungen mit Ihm. Hier schreibe ich mal ein paar davon auf. Vielleicht hast Du ja während dem Anhören ähnliches gesehen bzw. von Gott empfangen. Falls nicht, macht das auch nichts, denn Gott begegnet jedem Einzelnen so, wie Er es gerade benötigt.

 Als ich JESUS auf der Bank ansah, sah ich Ihn als den guten Hirten. Er hatte einen Hirtenstab in Seiner Hand. Ich setzte mich zu Ihm und fühlte mich beschützt.

 Ein anderes Mal sah ich mich wieder mit JESUS auf der Bank sitzen. Er begegnete mir wieder als der gute Hirte. Plötzlich kamen mehrere Wölfe in unsere Richtung, die ihre Zähne fletschten. Aber JESUS jagte sie mit Seinem Hirtenstab davon. Und ich dachte dabei an die Stelle aus Psalm 23, 4, wo steht, dass ich kein Unglück fürchte, weil Sein Stab mich tröstet. In der Zeit hatte ich ein paar Ängste und JESUS sprach mir Mut zu.

 Spaziergang und Beten im Wald mit JESUS

Wie wirkt die Aufnahme auf Dich?

Was empfindest Du beim Anhören? Hat Gott dadurch zu Dir gesprochen, Dich berührt etc.?

Teile es doch gerne in den Kommentaren mit…

(Entweder unter diesem Artikel oder unter dem YouTube-Video.)

Du kannst einen öffentlichen Kommentar schreiben über das, was Du während der Übung erlebt hast. Das kann für andere hilfreich und ermutigend sein, wenn ihnen GOTT ähnlich begegnet ist. Außerdem machen Zeugnisse immer Mut und ermutigen auch Nichtgläubige, sich nach dem lebendigen GOTT auszustrecken.

Ist Dir Gott begegnet, obwohl Du Ihn bisher aus Deinem Leben herausgehalten hattest..? Dann hat Er Dir einen Vorgeschmack gegeben, wie es ist, Sein Kind zu sein und Seine Liebe zu genießen…

Dazu eine wichtige Frage an Dich: Hast Du JESUS schon bewusst Dein Leben übergeben? Falls nicht oder Du Dir unsicher darüber bist, schau Dir bitte das 1. Video auf dieser Seite an: “JESUS persönlich erleben” (Lebensübergabe und Nachfolge).

 

Hilfen zum Prüfen von prophetischen Eindrücken:

Während der Aufnahme hast Du verschiedene Eindrücke empfangen. Jetzt ist es wichtig, diese auch zu unterscheiden.

Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden.
Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken. Über Symbolik von Gegenständen, Farben und ähnlichem findest Du hier einen Artikel.

 

Weitere Aufnahmen

 Weitere Meditationen und Phantasiereisen/Fantasiereisen findest Du hier.

Audiodateien zu verschiedenen Themen findest Du in den Artikel-Downloads und in den Musik-Downloads.

 

Die christlichen Meditationen und Phantasiereisen/Fantasiereisen eignen sich für…

  • …einen Hauskreis
  • …einen Bibelkreis
  • …eine Gebetsgruppe
  • …prophetische Traingsabende/treffen
  • …den Gottesdienst
  • …sonstige Treffen mit anderen Christen, die Interesse am Prophetischen haben
  • …Dich selbst (z.B. in der Gebetszeit), wenn Du Gottes Stimme persönlich und für andere hören möchtest
  • Aber auch für andere Bereiche:
    Zum Beispiel in der Schule im Religionsunterricht oder Schülerbibelkreis (SBK),
    auf der Arbeit in der Pause,
    in einer Kirche,
    in der Haft,
    im Krankenhaus,
    im Altenheim,…
    Denn Gott liebt jeden einzelnen Menschen und möchte Jedem gerne begegnen (vgl. Johannes 3, 16-18; 2. Petrus 3, 9).

—————–

Hinweise zum Copyright:

Hinweise zu den Naturgeräuschen im Hintergrund der Aufnahmen: Manche davon (Wellenrauschen und Herzschlag) sind mit freundlicher Genehmigung von Andris Zalitis, http://gomix.it.

Gerne darfst Du die Audio-Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken weiterverbreiten: Zum Beispiel als Download auf Deiner Seite anbieten, auf CDs brennen etc., wenn Du keine Inhalte veränderst. Bitte gib diese Internetadresse (www.prophetenschule.org), sowie diese Hinweise als Quelle an.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „Ein Spaziergang im Wald (Meditation, Phantasiereise/Fantasiereise)

  1. Ich habe mir diese Aufnahme (Ein Spaziergang im Wald) von dir eher ein wenig wie ein Begutachter angehört, weil ich ja weiß, wie verpönt manchmal in christlichen Kreisen, meditative Übungen, ja der Begriff Meditation an sich schon ist. Und ich weiß auch, wie viel Müll sich tatsächlich auch auf dem Markt davon befindet. Dadurch war ich beim Hören deiner Aufnahme natürlich kritischer eingestellt als sonst. Doch ich bin positiv überrascht von deiner Aufnahme!

    Ich finde sehr gut, dass du am Anfang eine genaue Einführung machst und Aufschluss gibst über den Begriff Meditation. Dass dieser Begriff tatsächlich ein biblischer Begriff ist. Leider ist er in der christlichen Welt so negativ behaftet, dass sich, glaube ich, viele Christen einer guten Möglichkeit beraubt haben lassen, in die Stille zu gehen, zur Ruhe zu kommen, Gottes Stimme zu suchen, zu hören. Ich finde wunderbar, dass an Jesus niemand bei deinen Aufnahmen vorbei kommt. Er ist das Zentrum deiner Aufnahme.

    Er ist der Herr über die jeweiligen Stimmungen, Gefühle, Gedanken, des Zuhörers. Immer wieder weist du auf Jesus hin. Und dann am Ende, das Jesus mit mir Hand in Hand durchs Leben gehen möchte ♥ Ob ich es auch will ♥ Und dann noch ein Klick-Fenster in dein Video eingebaut, wohin der Zuschauer/Hörer gehen kann, wenn er noch mehr über „Lebensübergabe“ wissen möchtest. Julia, ich finde es echt klasse.

    Hätte ich mal vor Jahren, als ich Jesus noch nicht kannte und vom Arzt Autogenes Training empfohlen bekommen habe, lieber so eine Übung gehabt! Sei gesegnet in deinen Werken. Und jeder Zuhörer auch.
    Meike

  2. Ja, Meike, so ist es.
    Viele Christen bleiben mit dem Blick auf Begriffe wie „Fantasiereise“ hängen, ohne näher hinzusehen.

    Ich habe JESUS mehrmals gefragt, ob es für Ihn in Ordnung ist, solche Fantasiereisen zu machen. Und ob es auch in Ordnung ist, in Zukunft noch weitere zu machen, so dass Suchende Ihn darin kennenlernen.
    In allen solchen Übungen überlasse ich IHM den Freiraum, so zu reden und zu handeln, wie Er möchte. Alle Szenen sind nur eine Kulisse wie in einem Theaterstück. Und darin kann Er reden, wie Er es bei Jedem persönlich tun will…

    Bei einer Fantasiereise führt der Sprecher den Zuhörer in eine Landschaft hinein bzw. darin umher. In meiner Fantasiereise mit dem Waldspaziergang geht es darum, den Zuhörer in eine lebendige Begegnung mit JESUS zu führen. Die Landschaft ist nur die Kulisse.
    Anderes Beispiel: Es ist genauso, wie wenn ich mit jemandem einen Spaziergang mache, um ihm währenddessen von JESUS zu erzählen und die Person auffordere, Ihn zu hören. Nur, dass es bei einer Fantasiereise innerlich abläuft.
    Ich kann nicht jeden Suchenden daheim besuchen und Ihn fragen: „Darf ich mit Dir mal einen Spaziergang machen und Dir dabei etwas zeigen?“ Aber durch die Audiodatei wird es möglich. Und durch die Audiodatei lassen sich Menschen viel lieber ein, als wenn man „mit der Tür ins Haus fällt“.

    Außerdem habe ich auch selbst Erfahrungen mit der Fantasiereise gemacht. Und diese Erfahrungen (prophetische Eindrücke, Frieden, Erholung) haben mich zu JESUS geführt. Sie haben mich nicht von Ihm weggeführt und mir auch nicht geschadet. JESUS ist mir darin begegnet und die Begegnung mit Ihm ist immer ein Segen.
    Der Feind will nicht, dass unsere Beziehung zu JESUS tiefer wird. Diese christlichen „Fantasiereisen“ sind nichts anderes, als eine Übung um zur Ruhe zu kommen und Gottes Stimme zu hören. Und diese Aufnahmen hören sich auch Menschen in der Esoterik an, die JESUS bisher noch nicht kennen, aber dadurch kennenlernen. Jede Begegnung mit IHM ist lebensverändernd. Selbst wenn jemand „nur“ mit Ihm reden sollte, ist das eine gute Saat. Und ich habe schon oft erlebt, wie nichtgläubige Menschen durch Aufnahmen berührt wurden und sich auch bekehrt haben.

    Es ist Neuland! Zumindest unter dem Begriff „Fantasiereise“… Mir fiel auch kein anderer Begriff ein. Und ich dachte, dass es unter diesem schon bekannten Begriff auch am Besten von nichtgläubigen Menschen gefunden wird. Bei YouTube sind die Videos schon jetzt sehr weit vorne gelistet. Wir dürfen das Feld nicht dem Feind überlassen, sondern sollen es für JESUS einnehmen. So dass auch dort Menschen gerettet werden. Und das geschieht dadurch, wenn sie selbst sehen, hören und schmecken, wie ER ist…

    Ich wünsche auch jedem Zuhörer diesen Segen und dass die Beziehung zu JESUS immer tiefer wird. :-)

  3. Ich habe heute eine 2. Version der Aufnahme gemacht – ohne die Hin- und Rückfahrt im Auto. Manche verbinden damit vielleicht etwas Negatives, deshalb habe ich die 2. Version ohne die Auto-Szenen gemacht.
    Die zweite Aufnahme findet ihr jetzt auch oben im Artikel.

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.