Beiträge mit dem Schlagwort: fürbitte

Gebet mit dem Heiligen Geist für die Situation in der Ukraine und die Zuhörer

Himmel über Rapsfeld mit Aufschrift Gebet mit dem Heiligen Geist für die Situation in der Ukraine und die Zuhörer

41 min. [Download mp3] ca. 62 MB [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

In Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass wir für die Situation in der Ukraine und für die Menschen beten. Gleichzeitig brauchen wir aber alle dabei auch eine Begegnung mit Jesus und die Hilfe des Heiligen Geistes.
In diesem Artikel findest Du einen Impuls zum Thema Gebet mit Gott zusammen, weiterführende Links und dann ein Gebet für die Zuhörer und danach gemeinsames Gebet für die Situation in der Ukraine, bei dem Du selber mitbeten kannst.

Im Video auf YouTube findest Du ein Inhaltsverzeichnis: https://youtu.be/0F2K3xuuW8I

Es ist wichtig, dass wir für alle Beteiligten beten. Für die angegriffenen Ukrainer, und auch für die russischen Aggressoren. Denn auch die brauchen Jesus. Außerdem auch Gebet für alle Menschen, die unter dem Krieg leiden, auch für die Russen, die gegen den Krieg sind.

Gebet mit Gott zusammen und das Wirken des Heiligen Geistes:

Auch Gebet bzw. Fürbitte bei Situationen wie Kriegen, Krisen, Bedrohungen etc. ist auch eine direkte Begegnung mit dem Lebendigen Gott.
Jesus Christus „lebt ewig, um für uns im Gebet einzutreten“ (nach Hebräer 7,25). Und auch der Heilige Geist betet für uns (siehe Römer 8,27). Gott will Dir im Gebet begegnen, Dich stärken und zusammen mit Dir beten.

Das folgende Foto sieht von den Farben her aus wie die Flagge der Ukraine. Wir hatten dieses Foto für ein Bild für unsere evangelistische Osterbotschaft 2021 verwendet mit der Aufschrift:

 

Himmel über Rapsfeld mit Aufschrift Jesus sagt: "Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!" (Matthäus 11,28 SLT)

 

„Jesus sagt:
„Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!“
(Matthäus 11,28 SLT)“

Da wir das Bild schonmal verwendet hatten, mussten wir nochmal an dieses Bild denken und hatten den Impuls, es jetzt nochmal zu verwenden. Mehr zu einer Auslegung der Symbolik weiter unten.

Zungengebet ist sehr wichtig in schwierigen Zeiten, denn in Römer 8,28 SLT heißt es:

„Ebenso kommt aber auch der Geist unseren Schwachheiten zu Hilfe.
Denn wir wissen nicht, was wir beten sollen, wie sich´s gebührt;
aber der Geist selbst tritt für uns ein mit unaussprechlichen Seufzern.“

Und der Heilige Geist ist unser „Beistand“ (siehe Johannes 14,16). Der Heilige Geist Gottes ist unser Freund, unser Tröster, unser Fürbitter, unser Ratgeber, unser Helfer und noch so vieles mehr.

Gerade diese geistliche Gemeinschaft mit Gott brauchen die Menschen in Zeiten wie diesen.

Die Farben der Flagge der Ukraine stehen symbolisch für den blauen Himmel und für goldene, reife Getreide- bzw. Ernte-Felder.

In dem Foto, das wir verwenden, ist es ein Feld mit gelben Rapsblüten. Die Blüten deuten wir auch symbolisch für etwas Neues, das im Kommen ist. Raps ist eine Öl-Saat, was wir symbolisch auf die Salbung des Heiligen Geistes (hin-)deuten.
Wir dürfen also auf die Berührung des Heiligen Geistes vertrauen und (im Geist) beten, dass der Wind des Geistes weht und in der Welt etwas Gutes von Gott bewirkt.
Du kannst Dir mal dazu das Kapitel Hesekiel 37 anschauen, wo der „Ruach“ von Gott wirkt. Das Wort „Ruach“ bedeutet dort gleichzeitig Wind, Geist und Lebensatem.

In Zeiten wie diesen brauchen wir ALLE die direkte Begegnung mit Jesus Christus und auch die Hilfe und Kraft Seines Heiligen Geistes.

Eine praktische Ermutigung für Dich:

Frag Jesus bitte selber dazu, wie Du beten sollst.

Frag Ihn, was genau Du beten sollst.

Und frag Ihn auch, ob bzw. was Du im Praktischen tun sollst.

Achtung: Nach den Links folgt noch der Teil mit Gebet als Abschluss. Dort findest Du Gebet für die Zuhörer (auch um sie in der Fürbitte zu stärken), Gebet für die Situation in der Ukraine und eine praktische Übung für Dich, bei der Du von Gott für Dich persönlich hören kannst.

Links mit weiterem Material:

Bist Du Dir zu 100% sicher, dass Du Frieden mit Gott und ewiges Leben hast? Wenn nein, schau Dir bitte folgende Seite an:
Jesus persönlich erleben und kennenlernen!
https://prophetenschule.org/jesus-persoenlich-erleben/

Wenn Du Menschen in der Ukraine oder Menschen auf der Flucht mit dem Evangelium erreichen willst, dann kannst Du Dir hier Anregungen holen:
Evangelistische Botschaft für Dich! (2021)
https://prophetenschule.org/2021/02/03/botschaft-fur-dich-2021/

In diesem evangelistischen Artikel findest Du das Evangelium als Botschaft in Text-Form mit Übergabegebet. Den Text kannst Du auch automatisch übersetzen mit dem Google Übersetzer.
Trost, Frieden und Hoffnung für Dich in der Corona-Krise 2020
https://prophetenschule.org/2020/05/01/trost-frieden-und-hoffnung-fuer-dich-in-der-corona-krise-2020/

Hier findest Du mehr zur Geistestaufe und auch ein Gebet, das Dir hilft, die Taufe im Heiligen Geist zu empfangen:
https://prophetenschule.org/geistestaufe-sprachengebet/

Viele weiterführende Artikel zu den Themen Geistestaufe, Sprachengebet und Wirken des Heiligen Geistes findest Du auf dieser Übersichtsseite:
Das Wirken des Heiligen Geistes (Geistesgaben etc.)
https://prophetenschule.org/wirken-des-heiligen-geistes-mp3-christliche-audiodateien-kostenlos/

Ein hilfreicher Artikel für Zeiten wie diese:
Mit dem Sprachengebet schwere Zeiten durchstehen
https://prophetenschule.org/2019/08/04/mit-dem-sprachengebet-schwere-zeiten-durchstehen/

In diesem Artikel findest Du eine Audiodatei, in welcher wir für Euch beten für eine Berührung und neue Erfüllung vom Heiligen Geist:
Gebet für Euch: Berührung und Erfüllung vom Heiligen Geist
https://prophetenschule.org/2020/12/05/gebet-fur-euch-beruehrung-und-erfuellung-vom-heiligen-geist/

Nun zum Gebet:

Im Video und der Audiodatei (im Artikel oben verlinkt) folgt nun ein Gebet von uns für die Zuhörer und für die Situation in der Ukraine.
Die Hintergrundmusik ist folgende Aufnahme von Julia mit Zungengesang:
Himmlische Klänge – Neuer Sound für eine neue Zeit (Heavenly Sounds)
https://prophetenschule.org/2014/01/21/himmlische-klaenge-neuer-sound-fuer-eine-neue-zeit/

Gebet für die Zuhörer:

Berührung vom Heiligen Geist

Begegnung mit Jesus, Ängste und Sorgen bei Ihm abgeben

Empfange frische Salbung, Kraft und Stärkung durch den Heiligen Geist (neues Öl), auch als Stärkung der Fürbitter

Führung, Weisheit und Geistleitung, auch für Fürbitter

Auftanken in Gottes Liebe

Gebet für die Situation in der Ukraine:

Frieden

Wirken des Heiligen Geistes, Wind Gottes, Wirken der Engel

Segen, auch für die russischen Menschen und für Menschen auf der Flucht

Stärkung für den Leib Christi in der Region bzw. von Christen mit Wurzeln in der Region, die z.B. in der EU leben

Gottes Pläne und Ernte

Gebet für Erntearbeiter und dass Menschen Jesus kennenlernen

Praktisches Hören von Gott für Dich:

Nimm Dir jetzt noch etwas Zeit, um Gott zu fragen, ob Du etwas bzw. was Du im Praktischen tun sollst.

Das Video bzw. Audio läuft noch ein paar Minuten.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , ,

Wenn Du gerne für andere prophetisch betest (Ein Vorschlag)

Hier ein Vorschlag, wenn Du gerne für andere prophetisch betest.

„Prophetisches Gebet“ bedeutet mit Gott im Dialog zu sein bzw. sich im Gebet von Ihm leiten zu lassen. Das heißt also: Wenn Du mit Ihm sprichst, dann kannst Du auch erwarten, dass Er auch mit Dir spricht. Was das sonst noch alles bedeutet, kannst Du auch in den Artikeln unter „Lehre über Prophetie und Gottes Reden“ lesen. Und weitere praktische Lehre findest Du auch in den Artikeln unter „Prophetische Übungen“.

Hier jetzt der Vorschlag:

Wir haben schon vor längerer Zeit mal eine Gebetswand dafür eingerichtet.

Dort auf der Gebetswand kann sich jeder mit einem Kommentar eintragen mit der Bedingung, dass er dann auch für mindestens  1 anderes Gebetsanliegen betet!

Die Idee dabei ist: Wenn jeder auch für mindestens einen anderen Kommentar betet, dann kommt jeder mal an die Reihe. Dadurch kann für jedes Gebetsanliegen gebetet werden.

Gerade wenn Du gerne prophetisch betest oder auch prophetische Fürbitte für andere machst, ist das eine gute Möglichkeit.

Aber auch diejenigen, die noch wenig oder keine Erfahrung mit prophetischem Gebet haben, können gerne üben. Dazu gibt es auch Hinweise und Tipps im Artikel von der Gebetswand.

Hier geht es zur Gebetswand:

—> Zur Gebetswand <—

(Bitte lies dort auf der Seite vorher die Hinweise)

cropped-img_0987-22


Unter diesem Artikel ist die Kommentarfunktion deaktiviert, weil er ja nur zur Info dient.

 

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , ,

Gebetsliste für Patenkinder/dein Patenkind

JungeGebetsliste für die Patenkinder/dein PatenkindMädchenDiese Liste richtet sich vor allem an dein Patenkind, aber auch an die anderen Kinder und deren Familie und Projekte der Hilfsorganisation.

Hier zum online lesen oder drucken.

 


Gebetsliste
„30 Tage für mein Patenkind“

(Entnommen aus einer Broschüre von Compassion Deutschland)

1. Tag: Für Gesundheit. Die Patenkinder und Familien leben oft in der Angst vor gefährlichen Krankheiten. Für uns kleine Probleme können in den Ländern tödliche Folgen haben.

2. Tag: Dass die Auswirkungen der Armut überwunden werden können. Kinder, die in einer armen Gegend leben, fühlen sich oft unterdrückt und machtlos. Ihnen fehlt jegliche Hoffnung auf Veränderung.

3. Tag: Dass Ihr Patenkind Jesus kennen lernt und die Beziehung zu ihm wächst. 2.Petr 3,18a: „Ich wünsche euch vielmehr, dass ihr in eurem Leben immer mehr die unverdiente Liebe unseres Herrn und Retters Jesus Christus erfahrt und ihn immer besser kennen lernt.“

4. Tag: Dass die Hoffnung trotz widriger Umstände nicht verloren geht. Jes 40,31: „Aber alle, die ihre Hoffnung auf den Herrn setzen, bekommen neue Kraft. Sie sind wie Adler, denen mächtige Schwingen wachsen. Sie gehen und werden nicht müde, sie laufen und sind nicht erschöpft.“

5. Tag: Dass Gott das Patenkind geistlich beschützt. 2.Thess 3,3: „Gott aber ist treu. Er wird euch Mut und Kraft geben und euch vor allem Bösen bewahren.“

6. Tag: Dass es Vergebung erfährt und lernt, zu vergeben. Mt 11,25: „…sollt ihr vorher den Menschen vergeben, mit denen ihr nicht zurechtkommt. Dann wird euch der Vater im Himmel eure Schuld vergeben.“

7. Tag: Für Frieden in seiner Familie und seinem Haus. Ps 119, 165: „Wer dein Gesetz liebt, lebt in Frieden und wird niemals scheitern.“

8. Tag: Dass das Patenkind die Möglichkeiten erkennt, die ihm geboten werden. Klag 3, 22-23: „Die Güte des Herrn hat kein Ende, sein Erbarmen hört niemals auf, es ist jeden Morgen neu! Groß ist deine Treue, o Herr.“

9. Tag: „Dass Gott den Kindern eine glückliche Familie schenkt. Dass die Eltern (oder die verantwortlichen Personen) ihnen Liebe geben. Spr 14, 26: „Wer Gott ehrt, lebt sicher und geborgen; sogar seine Kinder leben noch in dieser Geborgenheit.“

10. Tag: Für den Schutz der Behausung. Die Armen leben im allgemeinen in wenig stabilen Behausungen und in übervölkerten Gegenden. Sie sind der Kriminalität, Krankheiten und Katastrophen hilflos ausgeliefert.

11. Tag: Für den Schutz vor Missbrauch. Ps 12,5: „Doch -ich“, spricht der Herr, „jetzt will ich eingreifen, denn die Armen werden unterdrückt, und die Hilfslosen seufzen, weil man ihnen hart zusetzt. Ich werde sie befreien.“

12. Tag: Dass Ihr Patenkind Ungerechtigkeiten überwinden kann. Ps 140, 13: „Ich weiß, dass der Herr den Unterdrückten beisteht und den Wehrlosen Recht verschafft.“

13. Tag: Für die Angestellten im Projekt Ihres Patenkindes. Viele Menschen opfern sich in den Projekten zum Wohle der Kinder auf. Beten Sie, dass sie neue Kräfte bekommen und jeden Tag als Geschenk erkenen.

14. Tag: Dass Ihr Patenkind heute gestärkt wird. Jes 40, 29: „Den Erschöpften gibt er neue Kraft, und die Schwachen macht er stark.“

15. Tag: Dass die Kinder die Möglichkeiten ergreifen, ihre Gaben zu entwickeln. 1. Petr 4, 10a: „Jeder soll dem anderen mit der Begabung dienen, die ihm Gott gegeben hat.“

16. Tag: Dass das Kind lernt, die richtigen Entscheidungen für sein Leben zu treffen. Spr 19, 20: „Höre auf guten Rat, und nimm Ermahnungen an, damit du endlich weise wirst.“

17. Tag: Dass die Kinder lernen, von Gott abhängig zu leben. Phil 4, 13: „Alles kann ich durch Christus, der mir Kraft und Stärke gibt.“

18. Tag: Dass Ihr Patenkind zu einer integren Persönlichkeit heranwächst. Ps 25, 21: „Hilf mir, dass ich aufrichtig und ehrlich leben kann. Herr, ich vertraue dir!“

19. Tag: Dass die Kinder bedingungslose Liebe erfahren. Hebr 10, 24: „…und lasst uns aufeinander Acht haben und uns anreizen zur Liebe und zu guten Werken.“

20. Tag: Dass das Patenkind von vertrauenswürdigen Personen umgeben ist. Andere Personen können großen Einfluss auf Ihr Patenkind ausüben. Es profitiert sehr von einer christlichen Umgebung.

21. Tag: Dass es seine Eltern ehrt. 5. Mose 5, 16: „Ehre deinen Vater und deine Mutter. Das befehle ich, der Herr, dein Gott. Dann wird es dir gut gehen, und du wirst lange in dem Land leben, das ich dir gebe.“

22. Tag: Dass Gott die Bedürfnisse Ihres Patenkindes erfüllt. Phil 4, 19: „Aus seinem Reichtum wird euch Gott, dem ich gehöre, durch Jesus Christus alles geben, was ihr zum Leben braucht.“

23. Tag: Für die Weisheit und Ehrlichkeit der Regierung des Landes. Heb 13, 17a: „Hört auf die Leiter eurer Gemeinden und folgt ihrem Rat. Sie müssen einmal Rechenschaft über euch ablegen, denn sie sind für euch verantwortlich.“

24. Tag: Dass Gott Verletzungen oder Bitterkeit heilt. 2. Mose 15, 26b: „Denn ich bin der Herr, der euch heilt.“

25. Tag: Dass das Patenkind gut von seiner Kirche/Gemeinde umsorgt wird. Das Zentrum/Projekt wird von Mitgliedern der Kirche oder der Mission betrieben. Beten Sie, dass dieser Ort ein Hafen des Friedens und der Zuflucht ist, wo das Kind Trost findet.

26. Tag: Für missbrauchte, im Stich gelassene, an HIV/AIDS erkrankte Kinder und Waisen. Ps 34, 6-7: „Wer zum Herrn aufschaut, der strahlt vor Freude, und sein Vertrauen wird nie enttäuscht. Ich war am Ende, da schrie ich zum Herrn, und er hörte mich; aus aller Bedrängnis hat er mich befreit.“

27. Tag: Dass das Kind die Freude des Herrn erlebt. Röm 15, 13a: „Deshalb wünsche ich für euch alle, dass Gott, der diese Hoffnung schenkt, euch in eurem Glauben mit großer Freude und vollkommenem Frieden erfüllt.“

28. Tag: Dass Gott die Kinder vor schlechten Einfluss beschützt. Mt 6, 13: „…und führe mich nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.“

29. Tag: Dass es die Möglichkeit bekommt, sein Potential zu entdecken und zu nutzen. Eph 2, 10: „Gott hat etwas aus uns gemacht: Wir sind sei Werk, durch Jesus Christus neu geschaffen, um Gutes zu tun. Damit erfüllen wir nur, was Gott schon im Voraus für uns vorbereitet hat.

30. Tag: Dass die Kinder Gottes Verheißungen für ihr Leben begreifen. Ps 145, 13b: „Auf das Wort des Herrn kann man sich verlassen und was er tut, das tut er aus Liebe.“



Und dafür können Sie auch beten:  

1.) Für die Mitarbeiter im Compassion-Büro in Deutschland und den Projektbüros weltweit.

2.) Für möglichst viele neue Paten aus Deutschland, die mithelfen, dass Armut überwunden werden kann.

3.) Für Gemeinden in Deutschland, dass sie ihre weltweite Verantwortung nicht aus dem Blick verlieren.



Compassion Deutschland
www.compassion-de.org


 

Kategorien: Neue Artikel | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.