Mit dem Sprachengebet schwere Zeiten durchstehen

 ca. 13 Min. [Download mp3] (Dateigröße: ca. 30 MB) [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

 

Dieser Artikel ist eine Ermutigung für Euch, mit dem Sprachengebet vom Heiligen Geist dranzubleiben, auch in schweren Zeiten bzw. in anstrengenden Phasen. Bleibt dran, bleibt mit dem Heiligen Geist dabei, egal, wie die Umstände aussehen mögen, egal, wie es sich anfühlen mag.

Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, sich Zeit für das Zungengebet zu nehmen und dranzubleiben, tiefer reinzugehen, und sich selbst und seinen Glauben zu erbauen. Denn wenn Du die Gabe der Zungenrede einmal empfangen hast, dann kannst Du das Zungengebet mit Deiner eigenen Entscheidung jederzeit bewusst und willentlich aktivieren.

Vielleicht leitet der Heilige Geist Dich beim Beten auch zu anderen Sachen, die von Gott gerade in dem Moment für Dich dran sind. Z.B. können das sein: Soaking, bestimmte Bibelstellen, eine geistliche Begegnung mit Gott oder Jesus redet zu und mit Dir. Es geht um Deine Beziehung zu Gott. Sei also offen und lass Dich vom Geist leiten!
Es gibt natürlich auch weitere Sachen, mit denen Du Dich erbauen kannst, z.B. Bibellesen, Predigten, Gemeinschaft, Lobpreis, Anbetung etc. In diesem Artikel liegt der Schwerpunkt aber auf der Erbauung durch das Beten im Geist.

Wir ermutigen Euch, dass Ihr Euch durch das „Beten im Heiligen Geist“ von Gott ermutigen lasst!

Wir wollen hier besonders zwei Bibelverse betonen:

„Wer in einer Sprache redet, erbaut sich selbst […]“
(aus 1. Korinther 14,4 SLT)

Und:

„Ihr aber, Geliebte, erbaut euch auf euren allerheiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist“
(Judas 20 SLT)

Gerade in schwierigen Zeiten, Umständen, Phasen z.B. bei geistlichen Angriffen ist diese „Erbauung“ direkt von Gott für uns sehr wichtig. Und dabei hilft uns das Reden in neuen Sprachen.
Gott selber stärkt uns, Gott selber richtet uns auf, Gott selber baut uns auf. Der Heilige Geist erquickt und erfrischt uns. Gott selber ermutigt uns. Der Heilige Geist selber stärkt unseren Glauben an Gott. Er stärkt unseren Glauben daran, dass Gott gut ist, dass Er uns liebt, dass Er gute Pläne mit uns hat und dass Seine Verheißungen für uns immer noch wahr sind.
Und im Geist richten wir uns auf und nehmen eine Haltung an, in der wir uns nicht vom Feind bzw. den Umständen einschüchtern lassen. Sondern wir sind überzeugt, dass wir in Christus den Sieg haben (siehe dazu 1. Korinther 15,57).

Der Heilige Geist ist Dein Tröster und Dein Fürsprecher (siehe Johannes 14,16 und 26) und Er möchte Dir persönlich begegnen und eine persönliche Beziehung mit Dir haben.

Stärke Dich im Herrn

In 1. Samuel 30,6 (SLT) finden wir: „David aber stärkte sich in dem HERRN, seinem Gott.“
Das war in einer Situation von extremster Bedrängnis, wo sogar die eigenen Leute David steinigen wollten. David stärkte sich im Herrn, hörte Gottes Stimme und Gott brachte ihm im Natürlichen Sieg, Befreiung und Wiederherstellung. Wir deuten das hier als ein Bild auf das Beten im Geist im Neuen Bund.

In Psalm 23,5 kannst Du lesen, dass Gott Dir einen Tisch im Angesicht Deiner Feinde bereitet. Gott füllt Deinen Kelch überfließend und Er salbt Dein Haupt mit Öl.

Das Beten in anderen Sprachen bzw. im Geist kann Dir dabei helfen, Dich im Herrn zu stärken und diese geistliche Speise und diesen geistlichen Trank vom Herrn zu empfangen. Und dabei empfängst Du auch eine neue bzw. frische Salbung. Eine Erfrischung, Stärkung und Erbauung von Gott mit genau dem, was Du in diesem Moment von Ihm brauchst.

Schaue auf Jesus

Das Zungengebet hilft uns, unseren Blick weg von den Umständen zu richten und im Geist auf Jesus zu schauen (siehe dazu Hebräer 2,8-9). Jesus ist oben, hoch erhaben über die negativen geistlichen Mächte, Gewalten, Herrschaftsbereiche, Fürstentümer etc. (siehe dazu Epheser 1,20-21). Und wir sind auch oben, wir sitzen seit unserer Bekehrung mit Jesus an den Himmlischen Örtern (siehe Epheser 2,6). Und wenn wir auf Jesus schauen, dann schauen wir damit auch sozusagen mit Ihm von oben nach unten auf die Umstände, also aus dem Blickwinkel des Himmels. Das hilft uns dann auch dabei, dass wir die Umstände bzw. Feinde auch tatsächlich in der natürlichen Welt unter die Füße bekommen und überwinden. Und das geschieht von oben nach unten.
Das Zungenbeten kann ein Teil davon sein und Dir dabei helfen, den Blick auf den Geist und auf Jesus zu richten.

Erfahre Frieden in Deinen Gedanken

Bei Angriffen im Denken bzw. auf unsere Gedanken ist das Zungengebet besonders hilfreich, denn beim Sprachengebet ist unser natürlicher bzw. seelischer Verstand „fruchtleer“, aber unser Geist betet (siehe dazu 1. Korinther 14,14). Wir können also auch dann beten, wenn uns negative Gedanken durch den Kopf gehen, die meistens von außen kommen. Wir können die Gabe des Gebets in neuen Sprachen bewusst und willentlich aktivieren, wenn wir sie einmal empfangen haben. Das ist besonders wichtig, wenn wir nicht wissen was oder wie wir beten sollen (siehe dazu Römer 8,26-27). Zum Beispiel bei Verwirrung, Stress oder wenn der Feind einem von außen Gedanken zu geben versucht.

Das Beten im Geist kann Dir also helfen, Klarheit und Frieden in Deinen Gedanken zu haben. Und dadurch kannst Du dann auch wieder leichter Gottes Stimme für Dich persönlich hören. Und im Frieden Gottes kannst Du Seine Stimme unterscheiden von den anderen Gedanken, Bildern etc. die aus anderen Quellen kommen (z.B. aus der eigenen Seele oder von außen). Und dabei kannst Du auch Gottes Reden an Dich persönlich prüfen und es mit Ihm in der Beziehung besprechen.

Kurz ausgedrückt: Wenn garnichts mehr geht, dann Zungengebet!

Entwickle neuen „geistlichen Kampfgeist“

Jesus ist gekommen um die Werke des Feindes zu zerstören (siehe 1. Johannes 3,8). Und das tun wir auch, denn wir sind Sein Leib. Wir, also alle zusammen, die zu Ihm gehören, sind Sein Leib hier auf der Erde. Das Zerstören der Werke des Feindes geschieht zum großen Teil durch den Geist, denn wir kämpfen nicht gegen „Fleisch und Blut“, also nicht gegen Menschen, sondern gegen geistliche Mächte (siehe dazu Epheser 6,10-18). Und der Heilige Geist will uns dabei helfen, aus menschlicher Kraft ist das eh unmöglich.
Dazu möchten wir jetzt kurz auf den Bericht im 4. Mose Kapitel 13 eingehen, wo die zwölf Kundschafter vom Volk Israel das Verheißene Land auskundschaften sollten. Dort fanden sie befestigte Städte und Riesen. Zehn der Kundschafter ließen sich dadurch einschüchtern und wollten nicht in Gottes Verheißenes Land reingehen. Interessant ist hier die Reaktion von Kaleb. Gott sagte von Kaleb, dass er einen „anderen Geist“ (also den Heiligen Geist Gottes) hatte (siehe 4. Mose 14,24). Kaleb hatte also etwas Geistliches von Gott empfangen, das ihn von den 10 Kundschaftern unterschied. Und Kaleb hatte diese Einstellung: „Lasst uns losziehen und das Land in Besitz nehmen. Wir werden es GEWISS bezwingen! Wir werden den Feind verschlingen wie Brot und das Land einnehmen, das Gott für uns hat (frei nach 4. Mose 13,30 und 14,7-9)“.
Im Neuen Bund bezieht sich das vor allem auf den „Kampf“ auf geistlichen Ebenen, in dem geistlichen Einfluss- und Verantwortungsbereich, den Gott für Dich hat. Aber es steht auch symbolisch für die Herausforderungen und Widerstände, auf die Du stößt, wenn Du in Deiner Berufung von Gott lebst und das auf Erden baust, was Gott Dir im Geist gezeigt hat.
Das Zungengebet kann Dir dabei helfen, diesen „geistlichen Kampfgeist“ zu entwickeln bzw. neu zu entfachen. Sei offen, wie der Heilige Geist Dich darin leitet.

Tiefergehende Links zu diesem Abschnitt über „geistlichen Kampfgeist“:

Hier findest Du unser kostenloses E-Book, das Dir hilft, Deine eigene Berufung zu entdecken: https://prophetenschule.org/2014/02/10/entdecke-gottes-berufung-fuer-dein-leben-kostenloses-e-book/

Mehr Input zum Thema Berufung findest Du auch in unserer Themenreihe zu Berufung: https://prophetenschule.org/themenreihe-berufung/

In diesem Artikel findest Du mehr dazu, was es bedeutet, dass wir auf der Erde das bauen sollen, was Gott uns im Geist bzw. im Himmel gezeigt hat:
Prophetie für 2017 „B(r)au(t)zeit“ (Brautzeit und Bauzeit)“
https://prophetenschule.org/2017/05/13/prophetie-fuer-2017/

Mehr zum Thema „geistliche Landeinnahme und Riesen“ findest Du besonders im Abschnitt „Das Land einnehmen“ in unserer Jahresprophetie für 2018: „Ausbrechen und Aufbrechen“
https://prophetenschule.org/2018/12/12/prophetie-fuer-2018/

Mehr zum Thema geistliche Kämpfe findest Du in diesem Artikel:
12# (Geistliche) Kämpfe (Mini-Input zur Lehreinheit “Lebe in Deiner Berufung”)
https://prophetenschule.org/2014/11/18/12-geistliche-kampfe-mini-input-zur-lehreinheit-lebe-in-deiner-berufung/

Weiterführende Links:

Wenn Du die Gabe des Zungengebets noch nicht empfangen hast, dann schau Dir bitte diesen Artikel an:
Gebet für Geistestaufe und Sprachengebet
https://prophetenschule.org/geistestaufe-sprachengebet/

Auf dieser Übersichtsseite findest Du weitere Artikel verlinkt:
Das Wirken des Heiligen Geistes (Geistesgaben etc.)
https://prophetenschule.org/wirken-des-heiligen-geistes-mp3-christliche-audiodateien-kostenlos/

Weitere Bibelverse zum Thema Sprachengebet findest Du in diesem Artikel:
Zungenreden aus biblischer Sicht! 20 Bibelverse über Sprachengebet (Bibelstellen Zungenreden)
https://prophetenschule.org/2013/04/09/bibelverse-uber-sprachengebet-zungenreden/

Zu diesem Artikel haben wir ein paar Bilder mit den Bibelversen und mit zentralen Aussagen erstellt:
https://prophetenschule.org/2019/08/10/bilder-zum-artikel-mit-dem-sprachengebet-schwere-zeiten-durchstehen/

Auch folgende Artikel können hilfreich für Dich sein:

Wenn Du Gottes Stimme momentan nicht wahrnehmen kannst (Tipps) oder: Wenn Gott schweigt…
https://prophetenschule.org/2014/11/09/wenn-du-gottes-stimme-momentan-nicht-wahrnehmen-kannst-tipps-oder-wenn-gott-schweigt/

Die heilende Wirkung des Sprachengebets (geistliche, seelische und körperliche Heilung)
https://prophetenschule.org/2013/10/08/die-heilende-wirkung-des-sprachengebets/

Wie Du Dich immer wieder vom Heiligen Geist erfüllen lassen kannst
https://prophetenschule.org/2016/05/16/wie-du-dich-immer-wieder-vom-heiligen-geist-erfullen-lassen-kannst/

Was der Begriff „Soaking“ bedeutet und wie Du es praktizieren kannst findest Du hier:
Soaking: Eintauchen in Gottes Liebe
https://prophetenschule.org/soaking/

Bilder zum Artikel:

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Hinterlasse einen Kommentar. WICHTIG: Bitte zuerst die Regeln lesen: https://prophetenschule.org/hinweise-zur-kommentarfunktion/ Und auch die anderen Regeln auf der Kontakt-Unterseite: https://prophetenschule.org/kontakt/ (Und Dienstanfragen bitte NUR per E-Mail, NICHT per Kommentar!) Danke

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.