2. Freie Phantasiereise: Im weißen Raum (Phantasiereise/Fantasiereise)

  34:15 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Datei nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

Freie Fantasiereise Ganz persönlicher Ablauf Beschreibung:

Diese Phantasiereise ist ganz besonders individuell. Es gibt nur ein paar Anweisungen, die viel Freiraum lassen.

Du kannst die Audiodatei downloaden und auf Deinen mp3-Player kopieren, auf dem Handy abspielen oder ähnliches.

In der Aufnahme gibt es zunächst einen Vorspann von ca. 16 Min. mit weiteren Hinweisen, was während dem Anhören zu beachten ist. Bitte höre Dir den Vorspann an, damit die Übung effektiv für Dich ist.

Den Vorspann gibt es übrigens auch in Textform: „Hinweise zu den Meditationen und Phantasiereisen“.

Weitere Hinweise auch im Artikel „Hinweise zu den prophetischen Übungen“.

Die Erzählung möchte ich hier nicht als Text veröffentlichen, damit Du die Aufnahme ganz spontan auf Dich wirken lassen kannst.

Als Video:
(Audiodatei gibt es oben am Artikel-Anfang zum Downloaden)

Meine eigenen Erfahrungen mit dieser Übung:

Hier möchte ich Dir erzählen, was ich selbst mit dieser Übung erlebt habe. Bitte lies diese Zeilen noch nicht, wenn Du die Audiodatei selbst noch nicht angehört hast! Damit Du Dich nicht beeinflussen lässt.

Lies also bitte erst weiter, nachdem Du die Aufnahme selbst angehört hast!

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.


In dieser Übung begegnete mir JESUS persönlich als Malermeister. Er hatte einen weißen Malerkittel und eine weiße Mütze auf. In der Hand hielt Er typische Malerutensilien, darunter einen Eimer mit Farbe und einen Pinsel.
Er begann, die weißen Wände bunt anzumalen. Mit bunten Farbklecksen! Dabei hatte ich den Eindruck, dass Er zu mir sagte: „Ich bringe Farbe in Dein Leben!“ Das war bezogen auf mehr Freude, die Er mir geben wollte.
Dann sah ich, dass die Wände zwar alle weiß, aber auch an manchen Stellen Risse und Flecken hatten. Ich hatte den Eindruck, dass JESUS mir sagte, dass Er Manches in dieser Wohnung renovieren möchte. Er begann, manche Stellen zu verputzen und andere Stellen weiß überzumalen.
JESUS zeigte mir so, dass dieser Raum für meine „innere Wohnung“ steht. Ich war etwas beschämt, dass Er Manches renovieren möchte… Aber Er zeigte alles ganz liebevoll und geduldig. Und Er sagte auch, dass niemand perfekt ist (außer Er selbst) und Er uns trotzdem mehr und mehr heiligt. Mir fiel Epheser 5, 26-27 ein: „damit er [JESUS] sie heilige, nachdem er sie gereinigt hat durch das Wasserbad im Wort, damit er sie sich selbst darstelle als eine Gemeinde, die herrlich sei, so daß sie weder Flecken noch Runzeln noch etwas ähnliches habe, sondern daß sie heilig und tadellos sei.“
Manche der renovierungsbedürftigen Stellen waren zum Beispiel „Enttäuschung“, „Bitterkeit“ und „Traurigkeit“. Und JESUS sagte mir, wo ich meinen Teil dazu beitragen sollte, so dass Er diese Stellen renovieren kann. Ein Beitrag war: „Vergeben“.
Als ich Ihn an diese Stellen ließ, um daran zu „arbeiten“, spürte ich erstaunlicherweise den Heiligen Geist in mir fließen.
Da verstand ich, dass es die „innere Wohnung“ ist, in der ER Wohnung genommen hat! Mir fiel dieser Bibelvers ein: „Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wenn jemand mich liebt, so wird er mein Wort befolgen, und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen.“ (Johannes 14, 23)
Man kann es auch das „Herz“ nennen, wo der Heilige Geist (in einen bekehrten Menschen) eingezogen ist. Und ja, hin und wieder ist tatsächlich eine Renovierung dran.

Somit hat sich bei mir persönlich die Szene nicht besonders geändert, sondern JESUS hat mir anhand diesen Raumes etwas gezeigt.
JESUS kann anhand dem Bild einer Wohnung natürlich auch anderes zeigen: Die eigene Wohnung; die Wohnung eines Freundes; die himmlische Wohnung, die Er Seinen Kindern bereitet (vgl. Johannes 14, 2) oder anderes.
Vielleicht hat sich bei Dir die Szene geändert und Er hat Dir eine Landschaft oder vielleicht eine Alltagsszene gezeigt. Er zeigt ja das, was Er gerade persönlich sagen möchte.

Wie wirkt die Aufnahme auf Dich?

Was empfindest Du beim Anhören? Hat Gott dadurch zu Dir gesprochen, Dich berührt etc.?

Teile es doch gerne in den Kommentaren mit…

(Entweder unter diesem Artikel oder unter dem YouTube-Video.)

Du kannst einen öffentlichen Kommentar schreiben über das, was Du während der Übung erlebt hast. Das kann für andere hilfreich und ermutigend sein, wenn ihnen GOTT ähnlich begegnet ist. Außerdem machen Zeugnisse immer Mut und ermutigen auch Nichtgläubige, sich nach dem lebendigen GOTT auszustrecken.

Ist Dir Gott begegnet, obwohl Du Ihn bisher aus Deinem Leben herausgehalten hattest..? Dann hat Er Dir einen Vorgeschmack gegeben, wie es ist, Sein Kind zu sein und Seine Liebe zu genießen…

Dazu eine wichtige Frage an Dich: Hast Du JESUS schon bewusst Dein Leben übergeben? Falls nicht oder Du Dir unsicher darüber bist, schau Dir bitte das 1. Video auf dieser Seite an: “JESUS persönlich erleben” (Lebensübergabe und Nachfolge).

Hilfen zum Prüfen von prophetischen Eindrücken:

Während der Aufnahme hast Du verschiedene Eindrücke empfangen. Jetzt ist es wichtig, diese auch zu unterscheiden.

Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden.
Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken. Über Symbolik von Gegenständen, Farben und ähnlichem findest Du hier einen Artikel.

Weitere Aufnahmen

Weitere Meditationen und Phantasiereisen/Fantasiereisen findest Du hier.

Audiodateien zu verschiedenen Themen findest Du in den Artikel-Downloads und in den Musik-Downloads.

Die christlichen Meditationen und Phantasiereisen/Fantasiereisen eignen sich für…

  • …einen Hauskreis
  • …einen Bibelkreis
  • …eine Gebetsgruppe
  • …prophetische Traingsabende/treffen
  • …den Gottesdienst
  • …sonstige Treffen mit anderen Christen, die Interesse am Prophetischen haben
  • …Dich selbst (z.B. in der Gebetszeit), wenn Du Gottes Stimme persönlich und für andere hören möchtest
  • Aber auch für andere Bereiche:
    Zum Beispiel in der Schule im Religionsunterricht oder Schülerbibelkreis (SBK),
    auf der Arbeit in der Pause,
    in einer Kirche,
    in der Haft,
    im Krankenhaus,
    im Altenheim,…
    Denn Gott liebt jeden einzelnen Menschen und möchte Jedem gerne begegnen (vgl. Johannes 3, 16-18; 2. Petrus 3, 9).

—————–

Hinweise zum Copyright:

Hinweise zu den Naturgeräuschen im Hintergrund der Aufnahmen: Mit freundlicher Genehmigung von Andris Zalitis, http://gomix.it.

Hintergrundmusik der Phantasiereise: Lay Your Burden Down

Gerne darfst Du die Audio-Dateien zu nichtkommerziellen Zwecken weiterverbreiten: Zum Beispiel als Download auf Deiner Seite anbieten, auf CDs brennen etc., wenn Du keine Inhalte veränderst. Bitte gib diese Internetadresse (www.prophetenschule.org), sowie diese Hinweise als Quelle an.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.