Macht hoch die Tür, die Tor macht weit! (mit Improvisation)

Ganzes Lied:
 10:38 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Psalm 24 als Lied:
06:20 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Falls Du die mp3-Dateien nicht abspielen kannst, kannst Du sie mit diesem kostenlosen Programm in ein anderes Dateiformat umwandeln.

JESUS und Deutschland, Berlin, Brandenburger Tor

(Bild von Horacio Marcelo Valera, www.quelledergnade.de)

Am 21.06.2013 hatte ich morgens beim Aufwachen das Lied „Macht hoch die Tür“ im Kopf.

Eigentlich ist das Lied ja (hauptsächlich) ein Advents- und Weihnachtslied.
Aber es beschreibt sehr gut die prophetische Botschaft für Berlin und Deutschland, die ich am 23.05.13 bekam (Hier nachlesen).

Denn währenddessen sah ich im Innern das Bild mit Jesus vor dem Brandenburger Tor (Das Bild ist von Horacio Marcelo Valera).

Ich empfand, dass JESUS wie beim Einzug in Jerusalem auch in Deutschland einzieht – Berlin ist das „Tor“ nach Deutschland. JESUS zieht als der König der Könige mit Seiner Herrlichkeit mächtig ein!

In dem Video singe ich das Lied mit den 5 Strophen.

Und anschließend eine spontane Improvisation von Psalm 24, 7-10:

„Hebt eure Häupter empor, ihr Tore, und hebt euch, ihr ewigen Pforten, damit der König der Herrlichkeit einziehe!
Wer ist dieser König der Herrlichkeit? Es ist der Herr, der Starke und Mächtige, der Herr, der Held im Streit!
Hebt eure Häupter empor, ihr Tore, ja, hebt [eure Häupter], ihr ewigen Pforten, damit der König der Herrlichkeit einziehe!
Wer ist denn dieser König der Herrlichkeit? Der Herr der Heerscharen, er ist der König der Herrlichkeit! (Sela.)“

Hier die 5 Strophen des Lieds „Macht hoch die Tür“:

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit;
es kommt der Herr der Herrlichkeit,
ein König aller Königreich,
ein Heiland aller Welt zugleich,
der Heil und Leben mit sich bringt;
derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Schöpfer reich von Rat.

Er ist gerecht, ein Helfer wert;
Sanftmütigkeit ist sein Gefährt,
sein Königskron ist Heiligkeit,
sein Zepter ist Barmherzigkeit;
all unsre Not zum End er bringt,
derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Heiland groß von Tat.

O wohl dem Land, o wohl der Stadt,
so diesen König bei sich hat.
Wohl allen Herzen insgemein,
da dieser König ziehet ein.
Er ist die rechte Freudensonn,
bringt mit sich lauter Freud und Wonn.
Gelobet sei mein Gott,
mein Tröster früh und spat.

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit,
eu’r Herz zum Tempel zubereit‘.
Die Zweiglein der Gottseligkeit
steckt auf mit Andacht, Lust und Freud;
so kommt der König auch zu euch,
ja, Heil und Leben mit zugleich.
Gelobet sei mein Gott,
voll Rat, voll Tat, voll Gnad.

Komm, o mein Heiland Jesu Christ,
meins Herzens Tür dir offen ist.
Ach zieh mit deiner Gnade ein;
dein Freundlichkeit auch uns erschein.
Dein Heilger Geist uns führ und leit
den Weg zur ewgen Seligkeit.
Dem Namen dein, o Herr,
sei ewig Preis und Ehr.

(Quelle des Liedtexts: Wikipedia „Macht hoch die Tür“

Ganzes Lied:

Psalm 24 als Lied:

Das Geräusch des Shofars im Video stammt von hier.

Ansonsten Keyboard im Hintergrund.

(Mehr Musik-Audiodateien gibt es in den Musik-Downloads.)

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit! (mit Improvisation)

  1. Am 14.09.2017 haben wir einen Artikel über Deutschland veröffentlicht, Titel „Deutschland im Jahr 2017“: https://prophetenschule.org/2017/09/14/deutschland-im-jahr-2017/

    Es geht unter anderem um die Bundestagswahl 2017, aber auch um die geistliche Bedeutung der Geschichte und der Berufung Deutschlands (nicht nur in 2017, sondern auch allgemein) und um weitere wichtige Ereignisse in diesem Jahr.

    In dem Artikel geht es auch um den Eindruck mit dem Bild mit Jesus am Brandenburger Tor und um das Lied „Macht hoch die Tür“. Mehr dazu steht im Artikel unter der Zwischenüberschrift „Der Berliner Mauerfall und ‚geistliche Mauern‘ noch heute.“ Und bitte schaut Euch dazu dann auch die danach folgende Zwischenüberschrift an: „Was bedeutet das mit der Mauer im Herzen für uns heute nun konkret und praktisch?“.

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.