Bundestagswahl 2021 – Gottes Stimme hören (mit Übung)

Bild mit Herz aus Händen vor Deutschlandfahne und Text Bundestagswahl 2021 - Gottes Stimme hören (mit Übung)
ca. 19 Min. [Download mp3] (Dateigröße: ca. 25 MB) [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Gott ist Politik nicht egal und Ihm ist auch Deutschland nicht egal! Es ist Ihm auch nicht egal, welche Regierung wir nach der Bundestagswahl in Deutschland haben werden.
Es ist wichtig, dass Du selber Gott fragst, wen Du wählen sollst. In diesem Artikel findest Du eine Übung dazu, die Dir hilft, Gottes Stimme für die Wahlen 2021 zu hören. Du findest auch Hinweise zum Gebet für die Regierung und zu Deiner (geistlichen) Haltung.

Am 26.09.2021 findet in Deutschland wieder die Bundestagswahl statt. Die Bundestagswahlen finden in Deutschland alle 4 Jahre statt. Mehr dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Bundestagswahl_2021

Gott ist Politik nicht egal!

Gott ist Politik nicht egal. Er ist ein guter Vater und Er will, dass es Seinen Kindern gut geht. Und dazu will Er auch die Regierung gebrauchen. Gott will, dass wir für die Regierung beten und sie segnen. Wenn die Regierungsmitglieder, Beamten, Politiker etc. von Gott berührt und gesegnet werden, dann hat das positive Auswirkungen für alle Menschen im Land und für den Leib Christi.
Gott will, dass wir in dem Land, in dem wir wohnen, wirken und Sein Reich bauen. Er will durch uns wirken, wie auch immer die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des Landes aussehen mögen. Der Leib Christi soll Licht sein, auch in Deutschland (siehe dazu Matthäus 5,14-16).

„So ermahne ich nun, dass man vor allen Dingen Bitten, Gebete, Fürbitten und Danksagungen darbringe für alle Menschen, für Könige und alle, die in hoher Stellung sind, damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen können in aller Gottesfurcht und Ehrbarkeit; denn dies ist gut und angenehm vor Gott, unserem Retter, welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.“
(1. Timotheus 2,1-4 SLT)

„Suchet der Stadt Bestes […] und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohlgeht, so geht’s auch euch wohl.“
(aus Jeremia 29,7 LUT)

Gott will Deutschland segnen und es zum Segen für viele Menschen gebrauchen.

Christen sollten wählen gehen

Gott hat den Menschen einen freien Willen gegeben. In einer Demokratie wird die Politik und damit das Land durch die Wahlentscheidungen der Bürger beeinflusst (auch wenn andere Faktoren wie z.B. das Wirken der Finsternis und Gebet Einfluss haben). Gott respektiert den freien Willen der Menschen. Gott respektiert auch die Entscheidungen der Wahlberechtigten und der Politiker.

Als Christen haben wir eine Verantwortung in dieser Welt, auch bei den Wahlen. Wir sind deshalb der Ansicht, dass jeder Christ, der vom Amt eine Wahlberechtigung erhalten hat, auch wählen gehen sollte.
Du kannst schon jetzt per Briefwahl oder im Rathaus wählen.

Gottes Stimme hören zur Wahl

Frage Gott also selber, wo Du bei der Wahl Deine Kreuze machen sollst und wen Du wählen sollst. Lass es Dir persönlich von Gott zeigen. Lass Dich nicht von dem beeinflussen, was andere Christen (z. B. an Eindrücken) dazu bekommen haben oder was Du selber dazu denkst. Es ist sehr wichtig, dass Du auch zu Deiner Stimmabgabe persönlich von Gott hörst.

Und der Heilige Geist wird Dich dabei leiten (siehe dazu Römer 8,14). Du kannst die Stimme von Jesus hören (siehe dazu Johannes 10,27).

Gehe also ins Gebet und nimm Dir Zeit, um selber von Gott zu hören. Bitte Ihn um Sein direktes Reden zu Dir. Dazu folgt jetzt eine praktische Übung für Dich.

Übung: Gott fragen, wen Du wählen sollst

In der Audiodatei bzw. im Video (am Artikelanfang verlinkt) gibt es bei diesen Abschnitten mit den Fragen auch die Möglichkeit, in der Zeit auf Gott zu hören. Es gibt für jede Frage ca. 1 Minute Zeit mit Stille. Und wenn Du länger Zeit brauchst, kannst Du die Aufnahme solange anhalten.

Hinweis für die Übungen: Du kannst Dir Zettel und Stift bereitlegen oder Dir diesen Abschnitt mit den Fragen ausdrucken und Dir Notizen machen.
Finde eine Position, in der Du Dich entspannen kannst, z.B. im Sitzen oder im Liegen. Es hilft, die Augen dabei zu schließen. Vielleicht hilft Dir auch ruhige, christliche Instrumentalmusik, sogenannte „Soaking-Musik“. Wenn Dir Jesus begegnet, dann kannst Du die Audioaufnahme bzw. das Video pausieren und Dir diesen Beitrag später zu Ende anhören.

Jetzt folgen vier Abschnitte von Fragen, die Du mit Gott besprechen kannst. Bei der vierten Frage geht es darum, welche Partei bzw. welchen Direktkandidaten Du wählen sollst. Die ersten drei Fragen dienen der Vorbereitung und helfen Dir, Deine eigenen politischen Ansichten zu hinterfragen und besser kennenzulernen.

Als erstes: Lege Gott Deine Meinungen und Ansichten hin. Halte sie Ihm hin. Gib sie in Seine Hände.
Sagt oder zeigt Er Dir etwas dazu?
______________________________________________________________
______________________________________________________________
______________________________________________________________
______________________________________________________________

Warum bevorzugst Du eine bestimmte politische Partei? Was sagt das über Deine Ansichten aus?
Um welche Werte geht es Dir dabei? Was zeigt Gott Dir dazu? Will Er evtl. etwas verändern?
______________________________________________________________
______________________________________________________________
______________________________________________________________
______________________________________________________________

Gegen welche politische(n) Partei(en) hast Du eine Abneigung?
Was sagt das über Deine Ansichten aus? Um welche Werte geht es Dir dabei? Was zeigt Gott Dir dazu?
Will Er evtl. etwas verändern?
______________________________________________________________
______________________________________________________________
______________________________________________________________
______________________________________________________________

Jetzt geht es darum, Gottes Stimme zu hören zu Deiner Wahlentscheidung. Frage Gott jetzt, wen Du wählen sollst.
Lass Ihn zu Dir reden. Sei dabei unvoreingenommen und offen für Sein Reden.

______________________________________________________________
______________________________________________________________
______________________________________________________________
______________________________________________________________

Bete für die Regierung

Gerade die Politiker, welche viele Christen als „gottlos“ bezeichnen würden, brauchen unser Gebet am dringendsten. Sie brauchen Hilfe von Gott. „Gottlose“ Menschen verhalten sich eben „gottlos“, weil sie eben Jesus nicht kennen und den Heiligen Geist nicht haben.
Viele Menschen in diesem Land (auch in der Regierung) sind humanistisch ausgebildet und geprägt. Viele sind (in der unsichtbaren Welt) unter dem Einfluss humanistischer Geister, die gegen Gott arbeiten.
Gott will die Menschen auch aus dieser (geistlichen) Gefangenschaft befreien und sie verändern (siehe dazu auch Lukas 4,16-19). Deshalb brauchen gerade die am stärksten gebundenen Menschen (auch in der Regierung) Gebet, geistliche Hilfe und Segen.

Denn Gott
„lässt seine Sonne aufgehen über Böse und Gute und lässt es regnen über Gerechte und Ungerechte“
(aus Matthäus 5,45 SLT)

Und Gottes Güte führt die Menschen zur Umkehr (siehe Römer 2,4).

Gebet für die zukünftige Regierung

Es ist auch wichtig, dass wir schon jetzt für die zukünftige Regierung beten. Das beinhaltet die jetzt kommende Regierung, aber auch die Regierung der übernächsten Legislaturperiode. Wir können beten, dass Gott schon jetzt Menschen nach Seinem Herzen zurüstet und in Position bringt für die übernächsten Wahlen. Wir können beten, dass die Regierung wiedergeborene, christliche Mitarbeiter, Berater, Teammitglieder etc. bekommt, durch die Gott wirken und Einfluss auf die Politik nehmen kann.

Gott will auch in der Politik wirken und Sein Reich dort ausbreiten. Das Reich Gottes wird in der Bibel auch mit Sauerteig verglichen, der in eine große Menge Mehl gerührt wird und es ganz durchsäuert (siehe Matthäus 13,33). Dazu muss Gottes Sauerteig auch in das Mehl, damit Er dort übernatürlich wirken und Transformation bringen kann.

Aufruf zur Einheit

Es ist wichtig, dass wir als Christen nicht wegen der Wahl streiten und uns nicht spalten lassen. Wir sind ein Leib und eine Familie. Eine Familie ist immer noch Familie, auch wenn die einzelnen Mitglieder unterschiedliche Parteien wählen.

Aber Streit unter Christen wegen Politik ist vom Feind. Wir sollen aufpassen, dass wir einander nicht beißen und auffressen (siehe Galater 5,15).
Das „einander auffressen“ kann man als Bild dafür sehen, dass der Feind durch den Streit Ressourcen raubt, die wir in dieser Zeit dringend brauchen, um Gottes Reich zu bauen und den Missionsauftrag umzusetzen. Streit und Spaltung unter Christen führen zu Verletzung und schaden dem Leib. Und der Streit im Leib Christi ist ein schlechtes Zeugnis vor den Menschen in der Welt, die Jesus noch nicht kennen.

Wir sollten es also akzeptieren, dass andere Christen unterschiedliche politische Meinungen und Ansichten haben.

Jesus sagte, dass Sein Reich nicht von dieser Welt ist (siehe Johannes 18,36). Es ist richtig und wichtig, dass wir wählen gehen. Aber viel wichtiger ist es, zu erkennen, dass auch wir nicht von dieser Welt sind (siehe Johannes 15,19) und dass wir unser Bürgerrecht im Himmel haben (siehe Philipper 3,20) und an himmlische Örter gesetzt sind (siehe Epheser 2,6).
Und dort sind wir eben ein Leib und eine Familie (siehe dazu Hebräer 12,22-24 und Epheser 4,2-6) und irdische Meinungsverschiedenheiten spielen „da oben“ keine Rolle.

Die wichtigste „Übung“

Bete für die Regierung, auch dann, wenn Dir das Wahlergebnis überhaupt nicht gefällt. Bete GERADE dann für die Regierung! Sprich gute Dinge über sie aus. Es geht hierbei auch um unsere Haltung gegenüber der Regierung.
Gott liebt jeden einzelnen Menschen (auch Politiker, Regierungsmitglieder, Regierungsmitarbeiter, Beamte etc.) und hat Jesus Christus auch für diese Menschen ans Kreuz gegeben (siehe Johannes 3,16). Gott will, dass alle Menschen (auch die in der Regierung bzw. Politik) Jesus persönlich kennenlernen und durch Ihn verändert werden.

Egal, wie der Wahlausgang sein wird, es ist sehr wichtig, dass wir unser Herz behüten.

„Mehr als alles andere behüte dein Herz; denn von ihm geht das Leben aus“
(Sprüche 4,23 SLT)

Und achte darauf, was Du über die Regierung aussprichst, denn Deine Worte haben Macht, zum Guten wie auch zum Bösen.

„Tod und Leben steht in der Gewalt der Zunge […]“
(aus Sprüche 18,21 SLT)

„Segnet, die euch verfolgen; segnet und flucht nicht!“
(Römer 12,14 SLT)

Das ist eine tiefgehende und herausfordernde „Übung“ für uns alle, weil es manchmal genau gegen unsere eigenen (politischen) Meinungen, Werte und Ansichten geht.

Mehr auch in diesem Artikel:
Bibelverse über (die Kraft der) Worte
https://prophetenschule.org/2012/04/12/bibelverse-uber-worte/

 

Wichtige Fragen für Dich persönlich mit Links

Kennst Du Jesus Christus schon und bist Dir sicher, dass Du die Ewigkeit mit Ihm und dem Vater im Himmel verbringen wirst?
Wenn nein, oder wenn Du Dir nicht sicher bist, findest Du hier eine Videobotschaft von ca. 15 Minuten, die Dein Leben für immer verändern kann.
Jesus persönlich erleben!
https://prophetenschule.org/jesus-persoenlich-erleben/

Kennst Du schon Gottes Berufung für Dein Leben?
Gerade dann, wenn Du vielleicht selber in der Politik bzw. Regierung aktiv bist, ist es wichtig, dass Du Gottes Berufung und Plan für Dein Leben kennst. Hier findest Du ein kostenloses E-Book, das Dir hilft, Gottes Berufung für Dein Leben zu entdecken:
https://prophetenschule.org/2014/02/10/entdecke-gottes-berufung-fuer-dein-leben-kostenloses-e-book/

Weiterführendes Material zum Thema Berufung und wie Du darin leben kannst, findest Du auch in unserer Themenreihe zu Berufung:
https://prophetenschule.org/themenreihe-berufung/

Hast Du schon die Geistestaufe und das Sprachengebet empfangen?
Wenn nein, dann findest Du hier mehr zur Geistestaufe und auch ein Gebet, das Dir hilft die Taufe im Heiligen Geist und das Zungengebet zu empfangen:
https://prophetenschule.org/geistestaufe-sprachengebet/

Viele weiterführende Artikel zu den Themen Geistestaufe, Sprachengebet und Wirken des Heiligen Geistes findest Du auf dieser Übersichtsseite:
Das Wirken des Heiligen Geistes (Geistesgaben etc.)
https://prophetenschule.org/wirken-des-heiligen-geistes-mp3-christliche-audiodateien-kostenlos/

Hinweis: Die Kommentarfunktion unter diesem Artikel ist deaktiviert, da wir negative Diskussionen vermeiden möchten.

Gottes Segen!

Bild mit Herz aus Händen vor Deutschlandfahne und Text Bundestagswahl 2021 - Gottes Stimme hören (mit Übung)
Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , , , ,

Beitragsnavigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.