Prophetische Gedanken zur Jahreslosung 2013

 04:50 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

(Weitere Prophetien für Deutschland findest Du hier.
Prophetische Eindrücke für Deutschland kannst Du auf der Austausch-Seite für Leser: Prophetische Eindrücke für Deutschland
öffentlich mitteilen.)

Vision vom 09.01.2013:

Während ich betete, sah ich vor mir das himmlische Jerusalem: Goldene Straßen, goldene Häuser, alles golden! Selbst das Licht glänzte golden!

In Offenbarung 21, 1-2 heißt es:

„Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen, und das Meer gibt es nicht mehr. Und ich, Johannes, sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabsteigen, zubereitet wie eine für ihren Mann geschmückte Braut.“

Ich fragte Gott, was Er mir mit diesem Bild sagen möchte.
Und da hatte ich den Eindruck, dass ich einfach dankbar sein sollte. Dankbar, dass das (schon jetzt!) meine himmlische Heimat ist. Dass ich dort als Kind Gottes schon bin, im Geist (vgl. Epheser 2, 6).

Und dass ich Sein Reich auf dieser Erde hervorsprechen soll! „Wie im Himmel, so auch auf Erden!“ (vgl. Lukas 11, 2), soll unser Gebet sein. Das ist Gottes Wille, dass sich Sein Reich mehr und mehr in dieser Welt manifestiert. Und zwar schon jetzt und nicht erst wenn JESUS wiederkommt. Nein, der Himmel soll sich schon jetzt mehr und mehr auf der Erde manifestieren.

JESUS gibt der Stadt diesen Glanz

Und dann sah ich JESUS inmitten der goldenen Stadt stehen.
„JESUS ist noch so viel größer und so viel herrlicher als all das!“, waren sofort meine Gedanken. JESUS selbst gibt dieser Stadt, Seinem Reich, den Glanz! Von Ihm geht all das Gold aus.

Den Glanz an Menschen weitergeben…

Dann hatte ich den Eindruck, dass Er mir Goldstaub in die Hände gibt. Ich hatte den Eindruck, dass ich es „auf die Erde werfen“ sollte. „Goldstaub“ – etwas von Seinem Reich, Seinem Glanz, sollen wir Menschen weitergeben. Und diese Herrlichkeit ist es, die uns Menschen verändert. Und die auch unsere Städte verändert!

Dann fiel mir erst ein, dass die Jahreslosung für 2013 da auch sehr passend ist…

Sie lautet:

„Denn wir haben hier keine bleibende Stadt,
sondern die zukünftige suchen wir.
(Hebräer 13, 14)

Es geht um die Blickrichtung: Wo ist Deine Heimat?

Mit dem Blick auf die goldene Stadt hatte ich den Eindruck, dass meine Augen glänzend wurden. Wenn wir unseren Blick nur auf die Umstände richten, werden unsere Augen müde und matt, aber mit dem Blick auf JESUS und Sein Reich fangen sie wieder an zu glänzen…

Mir kam dazu der Bibelvers aus Kolosser 3, 1-2:

„Wenn ihr nun mit Christus auferweckt worden seid, so sucht das, was droben ist,
wo der Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes.
Trachtet nach dem, was droben ist, nicht nach dem, was auf Erden ist;“

Als Kinder Gottes ist unsere Heimat dort, wo unser himmlischer Vater ist. Und dort finden wir echten Halt und echte Bleibe. Das bedeutet nicht, dass uns diese Welt „egal“ ist – im Gegenteil: Wir sollen ja JESU Reich in dieser Welt manifestieren!

Bei Gott ist nichts unmöglich. Ich glaube daran, dass Er sich so stark durch uns Menschen manifestieren kann und will, dass auch Städte verändert werden… Dazu gibt es auch eine interessante Dokumentation, die ich hier empfehlen möchte: „Transformation – Gebet verwandelt Städte“.

Möge das dieses Jahr und in der kommenden Zeit mehr und mehr geschehen..!

Julia

Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und  Umgang mit Eindrücken.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Prophetische Gedanken zur Jahreslosung 2013

  1. Mir kam jetzt diese Idee:

    Eine Austausch-Seite für Leser, zum Mitteilen von Eindrücken für Deutschland: https://prophetenschule.org/2013/05/06/austausch-seite-fur-leser-prophetische-eindrucke-fur-deutschland

    –> Wenn ihr weitere Eindrücke für Deutschland habt, dann teilt sie dort gerne mit!

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.