Austauschseite für Leser: Prophetische Eindrücke für Österreich

Prophetien für Österreich

Hallo liebe Leser,

Am 06. Mai 2013 hatten wir die Austauschseite für Eindrücke für Deutschland veröffentlicht. Dort tragen wir die prophetischen Eindrücke für unser Land zusammen, so dass wir gezielt für Gottes Willen beten können.

Hin und wieder stellten mir Leser ähnliche Fragen wie: „Habt ihr auch Prophetien für Österreich?“ und „Habt ihr auch Prophetien für die Schweiz?“

Wir wohnen in Elmshorn, Deutschland – aber finden es wichtig, dass auch für Östereich und für die Schweiz gebetet wird.
Momentan sehen wir das selbst nicht als unsere „Aufgabe“, aber möchten die Möglichkeit geben, dass Christen aus Österreich und aus der Schweiz für diese Länder beten können. Dafür haben wir zwei weitere Austauschseiten erstellt – darunter diese hier für Österreich.

Prophetische Eindrücke sind ermutigend und oft auch ergänzend – wie einzelne Puzzle-Teile, die sich zu einem Puzzle zusammenfügen lassen…

„Denn wir erkennen stückweise und wir weissagen stückweise;“
(1. Korinther 13, 9)

Bitte beachtet, auf dieser Austauschseite wirklich NUR Eindrücke für Österreich zu schreiben!

—————————

Hinweise

So funktioniert es – Bitte zuerst lesen:

  • Verwende die Kommentarfunktion, um Eindrücke öffentlich mitzuteilen.
    Weitere Infos zur Kommentarfunktion: Bitte hier lesen!
  • Wenn Du selbst keine Eindrücke für Österreich bekommen hast, aber über neue Eintrage informiert werden willst, dann kannst Du diese Austausch-Seite abonnieren.
    Das funktioniert so:
    Schreibe unten im Kommentar „Abonnieren“, trage Dich mit Deiner E-Mail-Adresse ein und ganz wichtig: Mache ein Häkchen rein bei der Option „“Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren per E-Mail senden“! Dann klicke auf „Kommentar absenden“. Jetzt wirst Du immer über neue Einträge per E-Mail informiert. (Das kannst Du jederzeit bequem abbestellen).
  • Diese Seite soll zum Mitteilen von Eindrücken für Österreich dienen. Aber damit sie nicht zu unübersichtlich wird, ist diese Seite ist nicht für eine Diskussion geeignet.
    Deshalb eine große Bitte:
    Wenn Du möchtest, dann gib in Deinem Kommentar (zusätzlich im Textfeld!) auch Deine E-Mail-Adresse oder eine andere Kontaktmöglichkeit öffentlich an. So können Dich andere Leser bei Rückfragen direkt kontaktieren.
  • Diese Sammlung mit Endrücken soll dazu dienen, gemeinsam für Österreich prophetisch zu beten und Gottes Pläne hervorzusprechen! Es hilft, wenn Du die prophetischen Worte laut aussprichst.
  • Frage auch Gott, welchen Teil Du persönlich tun kannst – wozu Er Dich berufen hat etc.!
    Denn eine „Erweckung“ fängt bei jedem Einzelnen an – warte nicht darauf, bis es andere tun!
  • Natürlich sollen alle Eindrücke geprüft werden. Dazu habe ich ein paar Artikel geschrieben (siehe unten).
    Für alle Eindrücke gilt: „Die Weissagung verachtet nicht! Prüft alles, das Gute behaltet! ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken.
  • Klicke unten auf „Ältere Kommentare“, dann werden weitere Einträge angezeigt!

—————————

 

Bitte beachtet auch diese hilfreichen Artikel:


Weitere Austauschseiten:

Unter diesem Link findest Du alle Austauschseiten, die wir zum Teilen für prophetische Eindrücke eingerichtet haben:

 

Kategorien: Neue Artikel | Schlagwörter: , | 6 Kommentare

Beitragsnavigation

6 Gedanken zu „Austauschseite für Leser: Prophetische Eindrücke für Österreich

  1. Bevor Du einen Kommentar hinterlässt, lese bitte zuerst die Hinweise im Artikel.
    Vielen Dank.

  2. Im Gebet bekommen (vom 15.01.2014):

    Heute Morgen kam mir die Idee, die Austauschseiten für Österreich und die Schweiz zu erstellen. Ich fragte Gott im Gebet, ob das heute schon „dran“ sei. Da bekam ich diesen Eindruck:

    Ich sah (wie schon öfters) die Deutschlandkarte von oben, ähnlich wie in der Prophetie vom Mai 2013 ( https://prophetenschule.org/2013/05/24/verheisung-fur-berlin-und-deutschland-23-05-2013 ). Das helle weiße Licht, das für Gottes Herrlichkeit steht, „floss“ wie ein gewaltiger Strom auch über Österreich und über die Schweiz. Dabei empfand ich, dass Gott sagt, dass der Segen, der bald in noch größerem Ausmaß von Deutschland fließen wird, auch Einfluss auf Österreich und die Schweiz haben wird.

    Dabei ist es auch wichtig zu erwähnen:
    Das bedeutet nicht (!), dass Gott Österreich und die Schweiz gerade nicht oder wenig gebrauchen würde! Sondern, dass der Segen von Deutschland auf diese Regionen überfließen wird. Dass der Segen also vermehrt wird.

    Dann hatte ich ein weiteres Bild, wie Deutschland einen Schatten auf Österreich und auf die Schweiz wirft. Ich habe Gott gefragt, was das bedeuten soll. Ich empfand, dass es dabei um etwas geht, das in Deutschland weggetan wird. Und dass es dabei um die „deutsche Vergangenheit“ geht.
    Österreich und die Schweiz werden von diesem Schatten befreit.

    Ich sah bezüglich Österreich und der Schweiz auch das Wort „Vorbereiten“. Bereitet euch auf größeren Segen vor, den Gott wirken möchte.

    Liebe Österreicher:
    Biitte prüft diese Eindrücke, wie alle anderen Eindrücke, selbst vor Gott. Vielleicht zeigt Dir Gott auch etwas ähnliches oder ergänzendes? Dann schreibe es gerne darunter.

  3. Carola

    Vom 15.01.2014:

    Ich habe Deinen Beitrag gelesen. Lange Zeit frage ich Gott schon ob er ein Prophetisches Wort für Österreich hat. Nun hatte ich eine kurze Gebetszeit.
    Ich hatte ein Bild vor Augen: Einen hohes Gebirge mit einem aufgesteckten Hakenkreuz am Gipfel. das Hakenkreuz war braun und hat ausgesehen, als würde es aus lauter vertrockneten Blumen bestehen (=für Tod).
    Mose ging damals auf den Berg zum einzig wahren Gott und er leuchtete, als er herunter kam, so dass die Menschen geblendet wurden. Sie mussten sein Gesicht bedecken.
    Damals machten die Menschen Hitler zu ihren Gott und es legte sich ein Schleier der Finsternis auf ihre Augen.
    Und ich hatte auch den Eindruck das Gott dabei ist, eine Gebetsarmee aufzustellen.

    L.G. Carola

  4. Sören Jacobs

    Liebe Schweizer und Österreicher
    Ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen.

    Ich habe sofort ein Bild vor Augen über die Schweiz, mehr aber für Österreich bekommen:
    (wusste zu den Zeitpunkt noch gar nicht worum es hier geht)

    Ich sah gewaltige Berge und Täler. Das ungewöhnliche daran war: In den Felsvorsprüngen (sehr viele) saßen jede Menge Adler. Es flogen kaum Adler.
    Als ich das Bild vor Augen bekam, spürte ich die gewaltige Kraft und Autorität Gottes, die von den sitzenden Adlern ausging. Die Adler sind Christen, unsere Brüder und Schwestern.

    Ich hatte keinen negativen Eindruck auf die vielen sitzenden, wartenden Adler. Im Gegenteil. Ich hatte den Eindruck, dass die Zeit zum Fliegen kurz bevor steht (eine Art Durchbruch). Ich hatte den Eindruck, dass die Adler eine neue herangewachsene Generation ist, die noch ein wenig Zeit braucht, um zu fliegen. Und dass ein gewaltiger Segen auf dieser jetzt schon vorhandenen Generation liegt.

    Ich hoffe ich konnte weiter helfen.
    Der Herr segne euch

    Sören Jacobs, bei Rückfragen:
    soeren-jacobs(hier das @ einfügen!)gmx.de

  5. Miki

    Bin aus Österreich und stamme aus der Grenzregion zu Deutschland bei Füssen. Ich bestätige eure Eindrücke: Wir Christen haben Kontakt zu anderen Christen in dieser Grenzregion. Im Bezirkshauptort der Region bildete sich ein ökumenisches Grüppchen und wir beteten über Jahre um diesen Geist Gottes. Auch habe ich persönlich bei Treffen von deutschen Christen teilgenommen, welche alle an der A7 wohnen…. Die A7 geht bis zu unserem Grenzbezirk in Österreich und bei diesen Treffen wurde immer klarer, dass Gott nun auch weiter an einer Nord-Süd-Achse an Gebetskämpfern arbeitet…. es ist wahr. Ich bin inzwischen in Südtirol gelandet. An der südlichen deutschen Sprachgrenze zum Trentino. Aber ich bete weiterhin für mein Heimatland. Ich hatte in den letzten zwei Jahren immer wieder stark den Eindruck, dass Gott alle Unrechtsgrenzen in Europa entfernen will. Alle negativen Folgen der Kriege. So also bin ich hier gelandet. Als Tirolerin ist die Brennergrenze nach wie vor eine Unrechtsgrenze. Ist wohl Gottes Fügung, dass ich nun hier in Südtirol bin. Betet mit uns gemeinsam, um diesen großen Segen der Erneuerung unseres Landes.

    Bei Rückfragen:
    mp3.1966(hier das @ einfügen!)gmail.com

  6. Seit 30. Juni 2017: – auch von Bedeutung für Österreich –

    Das Buch von Martin Baron „Deutschland … um Gottes Willen“, die Fortsetzung von „Gott und Deutschland“ ist seit 30. Juni 2017 erhältlich.

    In dem Buch geht es um Gottes SEGEN für Deutschland. Es enthält viele ermutigende Prophetien und Berichte. Es ist eine ERMUTIGUNG für Deutschland und es geht um Aufbruch und Ernte!

    —-> Und es enthält auch Zusagen und Prophetien für die anderen deutschsprachigen Länder!

    In dem Buch sind auch Texte von unserer Internetseite und von uns enthalten (auf den Seiten 102-104, 143-144, 167-168).

    Wir sind am Umsatz NICHT beteiligt. Es sind aber Texte von uns im Buch enthalten.

    Vorstellung unter diesem Artikel:
    https://prophetenschule.org/2017/07/06/deutschland-buch-deutschland-um-gottes-willen/

    Und auch unter diesem Link stellen wir beide Bücher vor:
    https://prophetenschule.org/deutschland-buecher/

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.