Lerne Sprachengebet und Sprachengesang auszulegen! (Interaktiv)

Zunächst:
Über Sprachengebet und die Auslegung des Sprachengebets habe ich ein paar Artikel geschrieben:

 

Jetzt zu den interaktiven Videos:

In diesem Artikel findest Du jetzt eine Auswahl von Videos, in denen Christen in Zungen reden. (Diese Videos sind nicht von mir)

Hör Dir jedes Video in Ruhe an und bitte den Heiligen Geist um die Auslegung.
Du kannst das auch gemeinsam mit einem anderen Christen üben, vielleicht auch in einem Hauskreis oder in einer Kleingruppe.

Die „Auflösung“ findest Du unter jedem Video.
Markiere dazu mit der linken Maustaste (gedrückt halten) den grünen Bereich unter jeder Auflösung – und der Text erscheint!

Um der Person im Video die Eindrücke, die Du bekommen hast, mitzuteilen:
Benutze bitte den jeweiligen YouTube-Link, um dort zu kommentieren. Du kannst Deine Eindrücke auch unter diesem Artikel schreiben – nur sieht die jeweilige Person das dann nicht.

Nochmal zur Wiederholung:

  • Wenn Du eine andere Auslegung bekommst, kann sich diese evtl. ergänzen.
    Beispiel: Die Botschaft des Sprachengebets ist „Zurück zur ersten Liebe zu JESUS“. Einer bekommt vielleicht eine Vision von JESUS und Seiner Braut (den Gläubigen). Ein anderer bekommt vielleicht die Worte „Liebesbeziehung“. Und trotzdem ist es die gleiche Botschaft…
  • Wenn die Auslegung komplett anders, also eine andere Botschaft ist: Die Eindrücke müssen dann nicht immer gleich falsch sein. Du hast dann vermutlich eine separate prophetische Botschaft erhalten. Frage Gott, für wen diese Botschaft ist – vielleicht für Dich persönlich.

Video 1:

Direkter Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=APzQrbbw6S0

Sprachengebet ab 11:43 min.

Auflösung zu Video 1:
(Grünen Bereich markieren)

Botschaft: Das Sprachengebet war speziell für die Zuhörer, die die Auslegung des Sprachengebets empfangen möchten.
Eindrücke: Jemand bekam den Eindruck, dass sein Geist etwas empfing und dann hatte er das Bild einer kleinen Pflanze, die gerade erst zu wachsen begann. Vermutlich steht die Pflanze für die Gabe der Auslegung des Sprachengebets. 
Ich spürte beim Anhören auch, dass mein Geist etwas von Gott empfing. Spürte angenehme Wärme in mir. Dann sah ich mich vor Gottes Thron stehen und Er nahm Hindernisse und Ballast von mir weg. Spürte dabei Frieden und Erleichterung.

Video 2:

Direkter Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=aZ8FO6s-H3s

Sprachengesang ab 2:05 min.

Auflösung zu Video 3:
(Grünen Bereich markieren)

Botschaft: Gott kümmert sich um unsere Anliegen.
Eindrücke: Ich hatte zuerst den Eindruck, dass es um „Liebe“ geht. Dann sah ich, wie von Betern die Gebetsanliegen und Bitten wie „Briefe“ zum Thron Gottes aufstiegen. Dort angekommen nahm der himmlische Vater diese Briefe entgegen. Er schrieb auf jedem Brief Seine Antworten dazu und gab die Briefe dann wieder an Seine Kinder (die Beter) zurück. Dazu hatte ich den Eindruck, dass Gott sagt: „Ich kenne Deine Nöte und Deine Sorgen. Ich kümmere mich um Dich!“
Jemand anderes hörte die Worte: „HERR, komme an diesen Ort, mache Deine Gegenwart bekannt. Denn ich liebe Dich mit meinem ganzen Sein.“

Video 3:

Direkter Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=s4HG1QmyEBM

Sprachengebet ab 0:00 – 0:26 min.

Auflösung zu Video 4:
(Grünen Bereich markieren)

Botschaft: Vollmacht über den Feind und JESUS bringt Durchbrüche. 
Eindrücke: Ich hatte zuerst das Bild eines brüllenden Löwe (der Löwe von Judah, JESUS), der Durchbrüche bringt. Dann sah ich Ketten, die gesprengt werden und hatte den Eindruck, dass JESUS sagt: „Ich mache den Weg frei!“ Vor Ihm flieht das Böse. Und dann sah ich JESUS und Seine Kinder siegreich und triumphierend in einen neuen Bereich einziehen.
Auslegung des Beters dazu: Unter anderem, dass Gott Seinen Kindern nochmal neu zuspricht, dass sie Vollmacht über den Feind haben. Und dass Gott Türen öffnet und Neues bringt.
(Was mir noch Interessantes auffiel: In dem Video wird eine Löwenstatue sichtbar. Diese sah ich erst, nachdem ich den Eindruck mit dem Löwen hatte! :-))

Video 4:

Direkter Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=F-a6WZyK-BE

Sprachengebet ab 0:00 min. 

Auflösung zu Video 5:
(Grünen Bereich markieren)

Botschaft: Gott ist nicht weit weg und Er sehnt sich nach einer persönlichen Beziehung zu uns.
Eindrücke: Zuerst sah ich JESUS und vor Ihm Seine Braut (=jeden einzelnen Gläubigen) stehen. JESUS sagt Seiner Braut, wie schön Er sie findet und sieht sie liebevoll an. Er spricht ihr ihren Wert zu, ihren Wert als Braut JESU.
Eindrücke der Beterin: Gott sagt, dass Er nicht weit weg ist. Auch, wenn das Gefühle oder Gedanken vorspielen wollen, ist es nicht so. Er kennt uns ganz persönlich und weiß alles über uns. JESUS ist gekommen, um jede Distanz wegzunehmen, so dass wir Ihm ganz nahe sind. Gott sehnt sich nach einer intimen, ganz persönlichen Beziehung zu uns.

Video 5:

Direkter Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=y7Q7SPfMmtA

In diesem Video üben zwei Christen Sprachengebet und Auslegung.
Der Beter (im Video) singt in Sprachen und bekommt anschließend selbst die Auslegung, die er auch singt.

Sprachengesang ab 0:25 – 1:10 min. 

Auflösung zu Video 6:
(Grünen Bereich markieren)

Botschaft: Gottes Ermutigung an sein Kind, dass es durch Ihn Kraft hat und Großes tun wird. 
Eindrücke: Ich sah, wie Gott der Vater vor seinem Kind (Sohn) steht. Er sprach ermutigende Worte in ihn hinein. Er sprach hervor, dass er Großes tun wird und durch Seinen Geist dazu befähigt ist. (Hatte den Eindruck, dass diese Botschaft für einen der beiden Jungs ist.) So wie David, der durch Gottes Kraft Goliath besiegte. Hatte den Eindruck, dass Gott sagt: „Sei stark und fürchte Dich nicht!“ Denn in den Schwachen ist Er stark.
Eindrücke vom Beter: Er sprach Gottes Worte aus, unter anderem, dass Er sagt: „Mein Sohn, leuchte hervor! Ich möchte, dass Du meinem Geist vertraust.“

Video 6:

Direkter Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=e3qJVTow_nU

Sprachengebet ab 0:00 – 0:43 min. 

Auflösung zu Video 7:
(Grünen Bereich markieren)

Botschaft: Vor Gott erzittert die Erde und Er ist größer und mächtiger als alles. 
Eindrücke: Ich sah Berge, die vor Gottes Gegenwart erbebten und zitterten. Empfindung: Ehrfurcht vor Gott. Die ganze Schöpfung erzittert vor Ihm. Ihm gebührt alle Ehre und Anbetung. Außerdem dachte ich dabei an Römer 8, 19-22 (bitte nachschlagen).
Eindrücke des Beters: Er sprach einige Worte von Gott, unter anderem, dass wir uns nicht von den Sorgen der Welt beeinflussen lassen sollen. Denn Er ist größer und Er ist unsere Zuflucht. Gott kümmert sich um unsere Bedürfnisse.

Kategorien: Neue Artikel | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.