Hörbeispiel: Prophetisches Gebet (Eindrücke und prophetischer Fluss)

 06:37 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

In dieser Aufnahme bete ich für die Zuhörer prophetisch.

Für die Eindrücke in der Aufnahme gilt:

  • Bitte frage Gott, ob Er dadurch zu Dir persönlich spricht.
    Wenn Dich etwas in Deinem Geist anspricht und Gott Dich berührt, war es sehr wahrscheinlich für Dich.
  • Bei prophetischem Gebet für eine Versammlung (mehrere Personen z.B. wie hier im Internet) ist es meistens so, dass die Botschaft auch mehrere Personen betrifft!
    Ich sage dazu: „Gott schlägt mehrere Fliegen mit einer Klatsche!“ – Er kann in einer prophetischen Botschaft sogar den prophetisch Dienenden selbst ermutigen.

„Prophetisches Gebet“ bedeutet,

für eine Person, mehrere Personen oder auch für eine Stadt, ein Land etc. zu beten und dabei auf Gottes Reden zu achten. Man betet also und macht sich offen für das, was Gott dazu sagt.

Prophetisches Gebet kann unterschiedlich angewendet werden:

  • Weitergeben der Eindrücke: Ein Hinhören oder -sehen, was Gott sagen möchte. Das können Worte sein, die man hört. Oder man bekommt ein Bild oder eine Vision. Auch Bibelstellen, die plötzlich in die Gedanken kommen, können prophetisch in die Situation sprechen.
    Anschließend gibt man diese Eindrücke, die man empfangen hat, weiter.
  • Prophetischer Fluss: Ein spontanes Hervorsprechen von Gottes Worten, was man auch „prophetischen Fluss“ nennt. Man fängt einfach an zu sprechen und die Worte „fließen“ wie ein Fluss.
    Wenn ich persönlich in dieser Art diene, bekomme ich zum größten Teil visuelle Eindrücke während dem Sprechen. Dann fällt es mir leichter, die visuellen Eindrücke als Worte weiterzugeben.

Wichtig: Gott lässt sich nicht „in eine Schublade schieben“!
Das heißt: Sei und bleib offen für Sein Reden. Er spricht durch Worte, Bilder, Visionen, Bibelverse, aber auch durch Empfindungen, Situationen, Menschen,…

Mehr darüber, was prophetisches Gebet ist und was nicht, erfährst Du in den Artikeln „Hörendes Gebet: Kein Orakel“ und „Umgang mit Eindrücken“. Weitere Artikel dazu findest Du unter „Lehre über Prophetie“.
Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was “Prüfen bedeutet und Umgang mit Eindrücken.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Hörbeispiel: Prophetisches Gebet (Eindrücke und prophetischer Fluss)

  1. Veronika Grossegger

    Danke liebe Julia,
    war wunderbar dein Gebet bin ganz begeistert und habe es sehr genossen.
    Herzliche Grüße von Veronika

  2. Sigrid

    Danke, ist sehr berührend!

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.