Es gibt keine Verdammnis, für die, die in Christus Jesus sind…

 03:52 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

„So gibt es jetzt keine Verdammnis mehr für die, welche in Christus Jesus sind, die nicht gemäß dem Fleisch wandeln, sondern gemäß dem Geist.“
(Römer 8, 1)

Doch wie geht man mit Selbstanklagen um?

Ende Juli 2011 ging es mir so: Ich fühlte mich „verdammt“ in meinen Gefühlen und Gedanken… Ständig klagte ich mich selbst an…

Ich versuchte zu beten und in Seine Nähe zu kommen. Ich saß auf einem Stuhl – und plötzlich sah ich (im Geist, bildlich), wie mehrere Engel mich hochtrugen. Sie trugen mich hoch und ich sah, dass ich vor GOTTES Thron war. Ich bin mir Seiner Vaterliebe bewusst, doch da ich mich angeklagt hatte, sank ich vor Ihm zusammen. Ich erwartete sogar ein hartes Wort von Seiner Seite…

Doch Er sah mich an und sprach mich FREI! JESUS sagte, wer mich anklagt, das ist der Feind, Satan. Denn JESUS klagte mich nicht an. Und als ich mich umdrehte, bemerkte ich, dass der Feind hinter mir stand und mich ständig vor GOTT anklagte.

 „Was wollen wir nun hierzu sagen? Ist Gott für uns, wer kann gegen uns sein? Er, der sogar seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern ihn für uns alle dahingegeben hat, wie sollte er uns mit ihm nicht auch alles schenken? Wer will gegen die Auserwählten Gottes Anklage erheben? Gott [ist es doch], der rechtfertigt! Wer will verurteilen? Christus [ist es doch], der gestorben ist, ja mehr noch, der auch auferweckt ist, der auch zur Rechten Gottes ist, der auch für uns eintritt!“ (Römer 8, 31-34)

SEIN FREISPRUCH macht uns frei – und in JESUS SIND wir bereits FREI!
Ich sah, wie JESUS mich mit einem roten Tuch oder Band sanft einhüllte, das Band Seiner Liebe… Und Er sagte: „Niemand kann Dich aus meiner Hand reißen!“ – Niemand. Auch nicht Selbstanklagen! Auch nicht die Anklagen des Feindes! NICHTS kann mich von Ihm trennen.
„Wer will uns scheiden von der Liebe des Christus? Drangsal oder Angst oder Verfolgung oder Hunger oder Blöße oder Gefahr oder Schwert?“
(Römer 8, 35)
 
Und JESUS sagt:
„und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie werden in Ewigkeit nicht verlorengehen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen.“
(Johannes 10, 28)
Sei ERMUTIGT!
Lass nicht zu, dass Du Dich selbst anklagst und verdammst…
Wenn Du JESUS gehörst, dann bist Du FREI! Bei Ihm gibt es Vergebung!

 

——————

Ähnlicher Artikel:

Weiteres zum Thema:

———-

Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was „Prüfen bedeutet und  Umgang mit Eindrücken.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.