#2 Beziehung zu Jesus (Mini-Input zur Lehreinheit „Lebe in Deiner Berufung“)

Jesus ist der Weg

Die persönliche Beziehung zu Jesus Christus ist die erste Priorität.

Erst aus Deiner Beziehung zu Jesus folgt Deine (wahre) Berufung.

Darum wird es in diesem Mini-Input gehen.

Dieser Artikel ist ein Teil der 14 Mini-Inputs zur Lehreinheit “Lebe in Deiner Berufung”:
14 Mini-Inputs zur Lehreinheit “Lebe in Deiner Berufung”

Den Artikel kannst Du auch in Audio-Form anhören – in diesem Video:

Ich (Tobias) habe darin Weiteres erklärt und bete an manchen Stellen für die Zuhörer.

(Direktlink zum Video: http://youtu.be/yUihwLsKUCI )

Und hier als Audiodatei zum Anhören oder Herunterladen:

 15:41 min. [Download mp3] [YouTube-Video]

Mini-Input in Textform zum Lesen:

Deine Beziehung zu Jesus ist das Fundament. Er ist der feste Grundstein, auf dem alles aufgebaut wird. Getrennt von Ihm kannst Du nichts tun. Jesus ist das Fundament jeder Berufung, die man in dieser Welt haben kann … und Ihn zu lieben ist die höchste Berufung.
Vertiefe Deine Beziehung zu Jesus. Die Bibel spricht in Offenbarung Kapitel 2 davon, dass die Gemeinde in Ephesus „ihre erste Liebe verlassen hat“. Äußerlich betrachtet haben sie hart und unermüdlich gearbeitet, sie hatten viele Werke und sie haben sich echt bemüht. Das heißt, rein äußerlich betrachtet haben sie einen guten Dienst getan und haben in ihrer Berufung als Gemeinde gelebt. Aber sie hatten ihre erste Liebe verlassen. Sie hatten das wichtigste vernachlässigt. Sie hatten ähnlich wie Martha (siehe Lukas 10, 38ff.) viel gearbeitet und dabei „das gute Teil“ versäumt. Sie waren immer beschäftigt und hatten dabei versäumt, zu Jesu Füßen zu sitzen und mit Ihm Gemeinschaft zu haben.

Praktisch:

Vertiefe Deine Beziehung zu Jesus. Verbringe qualitativ hochwertige Zeiten mit Ihm. Zeiten wo es nicht andauernd um Deine Fragen, um Deine Bitten und um Deine Gebetsanliegen geht, sondern wo es um IHN geht. Wo es um Jesus allein geht. Wo Jesus der Mittelpunkt ist.
Verbringe Zeiten, wo Du Jesus einfach nur anbetest.Wo Du offen für Ihn bist. Wo Du auf Seine Stimme lauscht. Werde still vor Ihm. Genieße auch mal die Stille mit Ihm.

Lasse Dich vom Heiligen Geist mit einer Liebe füllen, die stärker ist als Deine erste Liebe jemals war.
Diese Liebe ist schon in Dir …
… denn die Liebe Gottes ist schon ausgegossen in Dein Herz durch den Heiligen Geist, der Dir gegeben worden ist (siehe Römer 5, 5).

Sinne nach über die Bibelstelle Lukas 10, 38 bis 42, wo es um Martha und Maria geht. Und mache Dir bewusst: Das gute Teil ist es nicht, sich für Jesus abzurackern. (Auch wenn es dafür Zeiten gibt). Das gute Teil ist es, zu Jesu Füßen zu sitzen, mit Ihm Gemeinschaft zu haben und Seiner Stimme zu lauschen.

Mache Dir bewusst: Getrennt von Jesus kannst Du nichts tun. Getrennt von Jesus kann es keinen Dienst geben und kein Leben in Deiner Berufung. Ohne Ihn ist das unmöglich.

Eine wichtige Frage an Dich:
Hast Du Jesus denn schon bewusst Dein Leben übergeben?

Falls nicht oder Du Dir darüber unklar bist, sieh Dir bitte das 1. Video auf dieser Seite an: „Jesus persönlich erleben: Lebensübergabe und Nachfolge“


Dieser Artikel ist ein Teil der 14 Mini-Inputs zur Lehreinheit „Lebe in Deiner Berufung“:



Alle weiteren Beiträge der Themenreihe Berufung:


Kategorien: Neue Artikel | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „#2 Beziehung zu Jesus (Mini-Input zur Lehreinheit „Lebe in Deiner Berufung“)

  1. Nachtrag

    Über die „Braut Jesu“:

    Über die „Braut Jesu“, die jeder Gläubige ist, jeder, der Jesus angenommen hat.
    Wir wollen diese Lehreinheit hier empfehlen, die wir im Jahr 2017 dazu im Rahmen der Jahresprophetie geschrieben hatten. Die Botschaft ist sehr ausführlich und praktisch zum Thema „Braut Jesu“ und daher noch immer hilfreich:

    https://prophetenschule.org/2017/05/13/prophetie-fuer-2017/

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.