So funktionieren Worte der Erkenntnis

In diesem genialen Video geht es darum, dass wir unsere Mitmenschen oft nur „äußerlich“ betrachten, aber nicht ihr Herz sehen.

JESUS sieht aber die Herzen und Er möchte, dass wir mit Seinen Augen sehen…

Dieses Video drückt treffend aus, wie die Geistesgabe „Worte der Erkenntnis“ (beschrieben in 1. Korinther 12) funktioniert: Der Heilige Geist zeigt spezifische Dinge im Leben einer Person auf.

Es hat immer einen Sinn, wenn Gott etwas offenbart! Dies dient nicht dem Befriedigen von Neugier, sondern dass der betreffenden Person geholfen wird. Dabei kann es sich beispielsweise um Nöte oder Krankheiten handeln, die Gott heilen möchte.

Zum Video:

In 1. Samuel 16, 7 spricht Gott zum Propheten Samuel:

„[…] Schaue nicht auf sein Aussehen, noch auf seinen hohen Wuchs, denn ich habe ihn verworfen! Denn [der Herr] sieht nicht auf das, worauf der Mensch sieht; denn der Mensch sieht auf das, was vor Augen ist, der Herr aber sieht das Herz an!

Kategorien: Neue Artikel | Schlagwörter: | 9 Kommentare

Beitragsnavigation

9 Gedanken zu „So funktionieren Worte der Erkenntnis

  1. Hmn, hab zwar hier kein Ton an der Uni, aber ich glaube, ich habe endlich die Bezeichnung für mein Talent … meine Gabe gefunden.
    Mir laufen immer wieder Menschen über dem Weg (oftmals im Internet), bei denen ich treffend die Nöte anspreche …
    Bitte mehr Informationen dazu! Auch wenn ich weiß, dass es nicht direkt die Gabe der Prophetie betrifft.

    Ich schau mir das Video heute Abend mit Ton noch einmal an.

  2. Die Geistesgaben „Worte der Erkenntnis“, „Worte der Weisheit“ und „Auslegung der Zungenrede“ sind auch prophetisch, weil es sich da ja auch um Gottes Reden handelt. Sie werden deshalb auch Offenbarungsgaben genannt.

  3. isabelle

    wunderschönes video, ich hoffe wir hätten alle so eine brille

  4. Hm, der Dialekt war nicht ganz einfach zu verstehen … vielleicht frage ich Amerikanische Christen nach einer Verschriftlichung … aber den Kern hab ich erfasst, denke ich.

    Ja, ich denke wirklich, dass Gott mich mit dieser Gabe gesegnet hat. Auch schon, bevor ich mein Leben Jesus übergab. Gnade …
    Ich bin mir aber auch bewusst, dass es gefährlich sein kann, Dinge über Menschen zu wissen. Also private Dinge, die sie lieber geheim halten würden … geht mir ja genauso.
    Aber es passt irgendwo nicht zu Gott. Er als Licht zieht die Dinge an die Oberfläche.
    Ich glaube, ich sollte wirklich zusehen, dass ich Schulungen in Seelsorge besuche. Ich bin mir bewusst, dass ich sonst schnell viel falsch machen kann … ich weiß einfach zu wenig über Psychologie und so ein Kram. Jetzt könnt ich mich natürlich auch auf meine Intuition oder den Heiligen Geist verlassen, aber …
    bin zu verkopft.

    Julia, wenn es auch eine Offenbarungsgabe ist, würde es dir etwas ausmachen, dann und wann mehr darüber zu berichten?
    Vielleicht wäre es keine schlechte Idee, in diesem Zusammenhang über Sprachengebet/Zungenrede nachzudenken … mich mach Schicksalsschläge immer betroffen und ziehen mich auch oft ‚runter … Wäre klasse, das abgeben zu können … aber es ist schwer in Worte zu fassen … weil Worte einfach nicht für Gefühle gemacht sind … dafür sind sie zu logisch, zu abstrakt.

    Oder, wie Rainer Maria Rilke es so schön formulierte:

    Ich fürcht mich so vor der Menschen Wort.
    Sie sprechen alles so deutlich aus:
    Und dieses heißt Hund und jenes heißt Haus,
    und hier ist Beginn und das Ende ist dort.

    Mich bangt auch ihr Sinn, ihr Spiel mit dem Spott,
    sie wissen alles, was wird und war;
    kein Berg ist ihnen mehr wunderbar;
    ihr Garten und Gut grenzt grade an Gott.

    Ich will immer warnen und wehren: Bleibt fern.
    Die Dinge singen hör ich so gern.
    Ihr rührt sie an: sie sind starr und stumm.
    Ihr bringt mir alle Dinge um.

  5. Hallo Andre,

    Diese Geistesgabe gibt wirklich nur der Heilige Geist und angeboren ist es nicht (auch nicht wie die Gabe der Prophetie oder andere Geistesgaben).

    Was aber sein kann: Dass Du schon sehr sensibel und deshalb empfänglich für das Empfinden von anderen Menschen bist. Dass es Dir leicht fällt, was der andere fühlt, wie es ihm geht usw.

    Ich werde über „Worte der Erkenntnis“ auch nach ein paar Artikel schreiben – nach und nach… Habe noch einige Artikel geplant.
    Habe auch vor, eine Themenreihe über Geistesgaben zu machen und zu jeder Gabe zu schreiben, wie sie mit der Gabe der Prophetie zusammenwirken kann – z.B. Heilung und Prophetie.
    Bei Worten der Erkenntnis ist es so, dass man z.B. einen Eindruck vom Heiligen Geist bekommt, dass eine Person ständig unter „Migräne“ (oder einer anderen Krankheit) leidet. Das weiß man nicht aus dem Natürlichen und konnte es auch nicht erspüren. Es sind also Informationen, die man wirklich nur von Gott bekommen hat. Dazu kann auch gehören, dass man den Eindruck bekommt, dass jemand einen bestimmten Beruf hat und dann sagt die Person, dass sie unter Mobbing am Arbeitsplatz leidet oder dass sie überlegt, diesen Beruf zu wählen etc. … Diese Informationen haben also immer einen Sinn und sollen der Person helfen. Geht sehr eng mit der Gabe der Prophetie zusammen…

    Ich hoffe, das hat es etwas erklärt.

    LG

  6. Hier jetzt der Artikel zum Thema:
    „Was sind Worte der Erkenntnis“, Link: https://prophetenschule.org/2013/11/20/was-sind-worte-der-erkenntnis

  7. Anke_mh

    Ich habe auch die die Gabe der Erkenntnis, was ich noch nicht so lange weiß, aber sie kommt doch immer wieder zum Vorschein. Julia du hast in deinem vorletzten Kommentar geschrieben, dass die Gabe der Erkenntnis eng verbunden ist mit der Gabe der Prophetie. Ich habe bisher noch nicht viele Erfahrungen mit Prophetie gemacht, aber ich habe auch nicht den Eindruck, dass diese zu meinen Gaben gehört (dies sagen auch andere Personen über mich). Wie passt das nun für mich zusammen? Wie eng sind Erkenntnis und Prophetie miteinander verbunden?

  8. Hallo Anke,

    ich habe das eigentlich schon in diesem anderen Artikel ausführlicher geschrieben: https://prophetenschule.org/2013/11/20/was-sind-worte-der-erkenntnis

    Frag mal Gott, was ER Dir dazu sagt zu den Gaben. Frag Ihn auch mal, was Er Dir zu Deiner Ansicht sagt, dass die prophetische Gabe nicht zu Deinen Gaben gehört… Lass Dir von Ihm SEINE Meinung darüber zeigen zu dem, was Dir Menschen sagen, dass Du eine Gabe nicht hättest oder nichts für Dich wäre. Und Du kannst Gott auch um Seine Gaben bitten.

    LG

  9. Wenn jemand das Video (oder so ein ähnliches) auf Deutsch oder mit deutschen Untertiteln kennt, sagt bitte Bescheid.

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.