Unterscheidung von Träumen: seelisch, physisch, dämonisch oder göttlich (Traumdeutung)

 08:35 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Bei Träumen gehört natürlich viel Unterscheidung dazu. Träume sind etwas, wodurch Gott auch sprechen kann – aber nicht alle Träume sind deshalb von Gott!

(Eine kurze Übersicht der Traum-Arten ohne ausführliche Beschreibung findest Du hier: Klick)

Träume muss man klar trennen (unterscheiden)… Und zwar in:

1.) Seelische Träume

z.B. was Dich tagsüber oder allgemein beschäftigt. Aber auch allgemeine Ängste und Wünsche von Dir. All das kann sich in einem Traum wiederspiegeln. Manchmal sind seelische Träume einfach nur „Müllträume“ und haben meist keine Bedeutung… Es kann aber sein, dass Dir dadurch auffällt, was tief in Deiner Seele los ist. Ich träume zum Beispiel oft, dass ich fliegen könnte. Das ist zwar kein Traum von Gott (siehe „göttliche Träume“) – Aber wahrscheinlich ein Ausdruck meiner Sehnsucht nach FREIHEIT… Sowas kann sich auch in seelischen Träumen widerspiegeln.

„Denn Träume kommen von viel Geschäftigkeit,… […]“

(Prediger 5, 2)

Zu seelischen Träumen gehören:

  • Müllträume: Diese Träume sind „wirr“, haben keinen Zusammenhang und keine Botschaft. In solch einem Traum werden lediglich Erlebnisse und Erinnerungen verarbeitet – ohne eine Bedeutung zu haben.
  • Heilungsträume: Ein Heilungstraum ist ein Traum, in dem Du eine negative oder unangenehme Situation Deines Lebens durchlebst und sogleich die Lösung oder den Ausweg aus dem Problem erfährst. Beispiel: Du rennst in dem Traum vor einer Person davon, die Dir schadet oder Dir schaden möchte. Aber dann stellst Du Dich dieser Person und plötzlich löst sich diese in Luft auf. Solch ein Traum aus Deiner Seele zeigt Dir ein Problem, aber auch den Ausweg auf.
  • Innere Ängste/ Unverarbeitetes: Unverarbeitetes aus der Vergangenheit bzw. Kindheit kann sich in solch einem Traum wiederspiegeln. Oder der Traum spiegelt eine Angst oder Befürchtung Deiner Seele wieder. Beispiele: Angst vor Krankheiten, Einsamkeit, Angst vor Dunkelheit, negative Erinnerungen etc. Gib solche Träume JESUS hin und frage Ihn, wie Du von den Ängsten frei wirst.
  • Innere Sehnsüchte/ Wünsche: In solchen Träumen spiegeln sich Deine inneren Sehnsüchte (gute sowie schlechte) wieder. Frage GOTT, wie Er diese sieht und ob diese auch in Seinem Willen sind.
  • Alltagsträume: Du träumst von Situationen, die Du täglich oder oft in Deinem Leben erfährst. Hierzu zählen gute, aber auch negative Erlebnisse, die sich in einem Alltagstraum ausdrücken können.
  • Verborgene Sünden: Wenn Du jemandem noch nicht vergeben hast oder jemanden ganz und gar nicht ausstehen kannst, wird sich das evtl. in einem Traum wiederspiegeln: Vielleicht siehst Du Dich mit dieser Person streiten oder Du willst ihr gar etwas Böses antun. Sprich Vergebung aus über diese Person und gib sie in die Hände JESU! Auch negative Einstellungen (Motive), Gedanken und Gefühle spiegeln sich in solch einem Traum wieder.

Noch ein Hinweis zu seelischen Träumen:

Gott kann diese Träume auch benutzen, wenn Du mit Ihm darüber sprichst! Frage Ihn, was ER zu einem Traum sagt und sprich mit Ihm darüber.
Somit kann auch ein seelischer Traum hin und wieder sehr hilfreich sein.

2.) Physisch ausgelöste Träume

  • Durch schwer verdauliches Essen z.B. Pizza.
  • Durch Medikamente, welche Albträume auslösen.
  • Durch Krankheit z.B. Fieber, welches die Körpertemperatur beeinflusst und sogenannte „Fieberträume“ auslöst.
  • Durch Hunger/ Durst, wodurch Du garantiert davon träumst, zu verhungern/ zu verdursten oder im Traum auf Nahrungssuche bist etc. …
  • Durch Toilettendrang – kein Witz! Vielleicht ging es Dir auch schon so, dass Du im Traum einfach keine Toilette auffinden konntest?!
  • Durch Hitze-/ Kälte-Empfinden z.B. träumst Du, dass Du in einer Sauna bist und in Wirklichkeit ist die Raumtemperatur in Deinem Zimmer erhöht.
  • Sonstige physische Auslöser z.B. Ticken der Uhr im Zimmer, Verwickeln in der Bettdecke etc., welches das Träumen beeinflussen kann.

3.) Dämonische Träume

Auch Dämonen können uns mit Albträumen plagen. Dämonische Träume enthalten zum Beispiel Themen wie Tod, Krankheiten, Perversion… und sind sehr lähmend und lösen starke Angst aus. Sowas muss man JESUS abgeben und diese Lügen z.B. dass Du eine Krankheit bekommst etc. müssen gebrochen werden. Oft liegt das an dämonischer Belastung – entweder an der Umgebung, an der man sich befindet z.B. Rotlichtviertel in der Nähe, okkulte Menschen etc. Manchmal liegt es auch an einer dämonischen Belastung des Menschen. Da braucht es dann Befreiung z.B. wenn der Mensch noch in Okkultismus verstrickt ist.
Dämonische Träume nicht annehmen, sondern JESUS abgeben und sich von den Lügen lösen. JESUS schenkt Dir wieder Frieden! Er ist immer stärker!

  • Dämonische Angriffe können solche Träume vom Feind verursachen.
  • Dämonische Gebundenheit/ Besessenheit: z.B. Geister der Angst, Geister des Todes, Geister der Lust oder andere, von denen man Befreiung benötigt.

4.) Träume von GOTT

Träume von Gott. Sie widersprechen sich nie der Bibel und dem Charakter Gottes! Gott kann z.B. Einblick in eine Situation schenken, in die Vergangenheit oder Zukunft oder Gegenwart. Lösungen, Warnungen (ohne Angst auszulösen, sondern einen Ausweg aufzeigen), Ideen (göttliche Pläne, gute kreative Ideen), Ermutigungen gehören dazu.

  • Ermutigung
  • Warnung
  • Lösung
  • Antwort
  • Idee
  • Berufung oder Aufgabe
  •  Einblick in Vergangenheit
  • Einblick in Gegenwart
  • Einblick in Zukunft

–> Hier ein paar Beispiele!

———————

Wenn Du also einen Traum hattest:

Frag Gott, ob der Traum von IHM war oder nicht.

Frag Ihn zu seelischen Träumen, ob ER Dir dazu etwas sagen möchte.

Dämonische Träume müssen immer JESUS abgegeben werden.


Hier kannst Du Deinen Traum deuten lassen: Online Traumdeutung (Formular).

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.