Womit Dir die Online Traumdeutung helfen kann und womit nicht

 06:16 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Auf dieser Internetseite gibt es auch die Möglichkeit, Deinen Traum an uns zu schicken. Und zwar über die Online Traumdeutung.

Mittlerweile haben wir, mein Mann und ich, einigen Menschen geholfen, ihre Träume besser zu verstehen. In den meisten Fällen waren die Traumdeutungen richtig.

Hin und wieder kommt es aber auch vor, dass wir uns irren. Dass wir zum Beispiel in einem Detail oder mehreren Details (Symbolik, Auslegung etc.) daneben liegen. Oder dass der Traum eine völlig andere Bedeutung hatte.

Aus diesem Grund möchte ich Dich auf Folgendes hinweisen, was die Traumdeutung bezwecken soll. Ich bitte Dich, diese Punkte in Ruhe zu lesen. Denn es ist wirklich wichtig zu verstehen, dass kein Traumdeuter der Welt unfehlbar ist. So wie auch Eindrücke und Prophetien geprüft werden müssen, so sollen wir auch eine Traumdeutung prüfen.

Auch der Prophet John Paul Jackson sagt laut dem Artikel „Durch Traumdeutung den Herzen der Menschen begegnen“ von Livenet.de:

„Ich habe in meinem Leben mehr als 40’000 Träume gedeutet, sowohl von Christen als auch von Nicht-Christen. Es waren nicht alle von Gott, einige waren Produkte der menschlichen Seele, andere waren unmöglich zu deuten. Ich bin immer noch am lernen, wie Gott durch Träume zu uns spricht und wie Träume uns helfen können, den Menschen, die Jesus noch nicht kennen, von ihm zu erzählen. Wenn ich daran denke, was er alles mit uns vorhat, dann realisiere ich, wie viel ich noch zu lernen habe. Ich habe Stunden damit verbracht, in Fernsehshows Träume zu interpretieren, ich habe erlebt, dass Menschen Stunden gewartet haben, damit jemand ihre Träume auslegt und ich habe auch gesehen, wie Menschen zu weinen und zittern begannen, als jemand einen Traum, den sie vor Jahren gehabt hatten, korrekt deutete.“

 

Jetzt also zu den entscheidenden Punkten,
was eine Traumdeutung wirklich bezwecken soll und was nicht…

 

Womit Dir die Online Traumdeutung helfen kann:

  • Das Wichtigste ist, dass Du selbst lernst, Deine Träume deuten zu können.
  • Der Sinn einer Traumdeutung ist es, dem Anfragenden hilfreiche Hinweise zu geben, um den Traum selbst deuten zu können. Die Auslegung kann also Weiteres aufzeigen, was dem Empfänger selbst nicht aufgefallen war.
    In den meisten Fällen schicken wir eine komplette Auslegung des Traums zu, aber auch diese muss (!) vom Empfänger selbst geprüft werden.
  • Es kann sein, dass ein Traum von Gott war. Wenn das der Fall ist und Du Ihm noch nicht Dein Leben anvertraut hast, laden wir Dich dazu ein. Wir zeigen Dir Schritte, wie Du JESUS Dein Leben übergeben kannst.
  • Ein Traum kann Probleme im Bereich seelischer Heilung aufzeigen – und den Umgang damit.
    Beispiele: Einer Person zu vergeben… Traumatische Erfahrungen zu verarbeiten bzw. JESUS um Heilung zu bitten… Ängste, Sorgen etc. Ihm abgeben…

 

Womit Dir die Online Traumdeutung nicht (!) helfen kann:

  • Oft ist es so, dass ein Traum persönliche Symbole enthält, die nur der Träumende selbst weiß. Oder der Träumende hat einen persönlichen Bezug zu einem bestimmten Symbol, Gegenstand, einer Person etc., wovon ein Traumdeuter nichts wissen kann. Vor alle, wenn dies nicht angegeben wurde (und es Gott nicht aufzeigt).
  • Wie schon gesagt: Gott spricht nicht immer zu jedem Detail. Er offenbart uns nicht immer alles – wahrscheinlich aus dem Grund, dass der Empfänger es schon selbst weiß… Und Ihm vertrauen sollte…
  • Es reicht nicht, Gottes Stimme nur über Träume wahrzunehmen. Als Christ solltest Du Seine Stimme auch direkt wahrnehmen. Das heißt: Man sollte aufgrund eines Traums nicht eine große Entscheidung treffen, sondern diese im Gebet mit Gott treffen. Mehr dazu auch in den Artikeln „Lehre über Prophetie“.
  • Wenn Du kein Christ bist und wir feststellen, dass ein Traum zu großer Wahrscheinlichkeit von Gott war: Dann ist es Deine Entscheidung, wie Du auf Seine Einladung reagierst. Diese Entscheidung kann Dir niemand abnehmen.
  • Wenn der Traum aufzeigt, dass Du bestimmte Schritte im Bereich seelischer Heilung gehen solltest, dann kannst nur Du dies auch umsetzen.

 

In der Traumdeutung sehe ich das Folgende als den wichtigsten Hinweis:

In der Traumdeutung ist es so, dass immer das in erster Linie zählt, was Gott Dir persönlich sagt.

Denn Jeder – und zwar auch ein prophetisch Dienender oder Traumdeuter – erkennt nur Stückwerk… (vgl. 1. Korinther 13, 9-10). Und gerade bei Träumen ist es so, dass meistens der Träumende selbst die Deutung hat. Meistens ist es so. Ein Außenstehender kann dann noch zusätzliche Hinweise geben, die sich evtl. ergänzen etc.
Genauso ist es ja auch bei prophetischem Gebet:
Der prophetisch Dienende erkennt nur das, was Gott ihm zeigt! Der prophetisch Dienende sieht also nicht alle Details der Person… Und die Person weiß natürlich, was sie persönlich bewegt, kennt ihre Situation etc.

Bitte lies dazu auch die Begebenheit in 2. Könige 4, 8-37!

Deshalb kann auch eine persönliche Prophetie nicht alles aufzeigen – aber trotzdem hilfreich sein.
Und deshalb sollte jeder Christ auch Gottes Stimme persönlich (dazu) hören.

Da das oft missverstanden wird, war es mir wichtig, das hier nochmal zu erwähnen.

 

Weitere Hinweise:

  • Tipps & Hilfen zum Umgang mit Träumen findest Du hier.
    Dort gibt es eine Übersicht mit vielen Artikeln über Traumdeutung, die Du lesen und praktisch umsetzen bzw. anwenden kannst.
  • Wenn Du als Christ Gottes Stimme noch nicht persönlich wahrnehmen kannst, sieh Dir bitte diese Übungen an.

Es gibt ein Sprichwort, das sagt:

„Gib einem Hungrigen einen Fisch
und er ist für einen Tag satt.
Lehre ihn das Fischen
und er wird nie wieder hungern.“
(aus China)

(Bild oben: Quelle, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin)

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed

Beitragsnavigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.