Die Sprache Gottes – Wie spricht Gott zu mir? (Kim Clement)

Die Sprache Gottes –
Wie spricht Gott zu mir?


Kim Clement, 06. Februar 2008,
Elijahlist(englisch) oder deutsch hier

 

Eine der schwierigsten Fragen für mich ist: „Wie höre ich die Stimme Gottes?“. Nachdem ich nun schon 30 Jahre lang mit IHM unterwegs bin, ist meine einfache Erklärung: „Du musst es selbst herausfinden“. Jedes menschliche Wesen hat seinen eigenen, einzigartigen Fingerabdruck und seine einzigartige DNA. In Anbetracht dessen glaube ich, dass Gott jeden von uns so geschaffen hat, dass er IHM auf seine spezielle, persönliche Art & Weise der Kommunikation antworten kann.

Gott gebrauchte einen sturen Esel, um mit Bileam, dem Propheten, zu kommunizieren, weil Bileam selbst stur war. Moses Alltag wurde unterbrochen durch das Phänomen eines Busches, der fortwährend brannte, während David nur einen Propheten oder eine Engel brauchte, der zu ihm redete. Gott sandte den Propheten Samuel, um in Seinem Namen zu David zu reden und Nathan kam später mit einem von Gott inspirierten Rätsel, zu ihm. Elisa brauchte einen Musiker, um Gott zu hören und prophetisch zu reden, während Elia mit den Naturgewalten allein sein musste, die ihn umgaben: Wirbelwind, Erdbeben, Feuer, Regen usw. Manche Menschen haben einfach Freude an einer menschlichen Stimme, die zu ihnen im Namen Gottes spricht, während andere sich gern von übernatürlichen Zeichen persönlich führen lassen. Wieder andere bevorzugen die weniger direkten Visionen oder Träume und, wenn du mir ähnlich bist, magst du vielleicht bewegende, lebendige Eindrücke lieber.

Gott redet die ganze Zeit, aber manche Leute stoßen an eine Sprachbarriere. Lasst uns über das Problem der Linguistik reden, die Sprache, ihren Aufbau und besonders über die Morphologie (Wortformenanalyse). Die Morphologie im speziellen ist die Lehre der Gestalt- und FORMENBILDUNG.

Als Gott Aaron und Miriam beiseite rief und sie zurechtwies, nachdem sie dummerweise Mose, aus ihrer kritischen Einstellung zu seiner Ehe mit einer äthiopischen Frau heraus, verachtet hatten, begründete Er Seine Zurechtweisung auf einigen einfachen Fragen. Ihm lag mehr an der Geschichte von Mose, der ein bescheidener und demütiger Diener war und an der Tatsache, dass er beständig, im GANZEN Haus Gottes, treu geblieben war. Dies schien Gott sehr wertvoll zu sein und es zeigt uns, dass ein Aspekt im Hören auf IHN sehr bedeutsam ist: Treue. Mose hatte keine selbstsüchtigen Absichten, versuchte er doch tatsächlich, aus seiner Berufung, nämlich zu Pharao zu gehen, ihn zu konfrontieren und die Freilassung von 3,5 Millionen Juden zu fordern, herauszukommen. Aaron und Miriam hielten ihre eigene Konferenz ab. Sie fassten den Entschluss, dass auch sie Gott gehört hatten und fühlten sich auf derselben Ebene der Erkenntnis wie Mose. Sie kamen zu dieser Annahme, weil er eine äthiopische Frau geheiratet hatte, was sie für falsch hielten und sie meinten, dass sein Handeln ihre Kritik rechtfertigte.

Ich möchte, dass du verstehst, was Gott über die Fähigkeit Mose, vom Himmel zu hören, sagte: Mose hörte Gott NICHT so, wie andere dies taten. Mit anderen kommunizierte Gott in Form von Visionen, Träumen und dunklen Reden (Rätseln), aber nicht so mit Mose. Die Bibel sagt, dass Gott von Angesicht zu Angesicht mit Mose sprach. Entsprechend 4. Moses 12,8 erkannte Mose „die FORM des Herrn.“ Das Wort „Form“ lautet im Griechischen „Morphe“. Als ich das betrachtete, wurde mir klar, dass um Gott „hören“ zu können, Er zuerst „gesehen“, oder, vielleicht noch besser ausgedrückt, „wahrgenommen“ werden muss. Dies ist aufregend und voller Abenteuer! Der Vorgang, Gott zu „hören“ ist nichts Schweres, bei dem wir uns die Zähne ausbeißen, Gott hat es EINFACH gemacht.

Wir haben das Ganze verkompliziert, weil wir von einer Voreingenommenheit kontrolliert wurden, die ungenau ist und die falsche Interpretationen über Gott liefert. Voreingenommenheit heißt: „Eine Sache schon im voraus anzunehmen, den Verlauf und das Ende von Anfang an zu vermuten“. Wörtlich bedeutet das Wort „Voreingenommenheit“ – „im Voraus unterstellen“. Unser Feind versucht uns gedanklich unter den vermuteten Ausgang zu stellen, bevor wir überhaupt die Chance haben zu beweisen, dass es auch anders geht. Gott ersetzt unsere Voreingenommenheit durch „offenbarte Erkenntnis“. Das ist ein prophetisches Wort oder ein Einblick in die Zukunft, und das ist der Punkt, an dem die meisten Leute stolpern. Bedenke, wenn offenbarte Erkenntnis gebraucht wird, wird sie auch entdeckt werden.

Gott spricht über die Dinge, die für eine bestimmte Generation relevant sind. Hätte es den Absichten Gottes gedient, seinem Volk vor 200 Jahren über den radioaktiven Zerfall, über geologische Schichten und über die DNA Vorlesungen zu geben? Mit der Zunahme von Herausforderungen, werden auch Lösungen zur Verfügung gestellt. Wenn wir es mit irgendeinem Problem zu tun haben, wächst unser Bedarf Gott zu hören. Aber unser Verstand und unsere Vorstellungen scheinen unsere Auffassungsfähigkeit durch unser dominierendes, voreingenommenes Gedankengut einzuschränken. Wir müssen uns dessen bewusst sein, damit wir den instinktiven Drang, Dingen gegenüber voreingenommen zu sein, „bekämpfen“ können, indem wir Zukunft und Bestimmung in unser Leben „hineinsprechen und glauben“.

Unseren Sinn erneuern

Müssen wir also, wenn wir Gott hören wollen, ein Diplom in Morphologie haben? Dein Sinn und dein Herz kann Gott hören, ganz einfach, ja ganz einfach. Aber zuerst musst du frei sein von dem betrügerischen, negativ denkendem Gedankengut, das die Meisten plagt. In Römer 12,2 spricht Paulus von etwas, das „Erneuerung eures Sinnes“ genannt wird. „Erneuern“ bedeutet, dass du das Gebäude deiner voreingenommenen Ideen zerstören und wieder eine sich entwickelnde Beziehung herstellen musst. Der Mensch ist so geschaffen, um aus entwickelnder Offenbarung heraus zu handeln. Die Unterbrechungen durch negatives Denkens, das uns suggeriert wird, sind ständige Hindernisse für unsere Entwicklung. Wenn du in irgendeiner Situation deines Lebens den Ausgang vorwegnimmst, ohne dir selbst die Chance zu geben, diese Vorstellung zu ändern, hast du aufgehört dich zu entwickeln und ein Prozess des Zerfalls hat begonnen. Geistliche Zersetzung ist ein schleichendes Phänomen auf dieser Erde, weil die Menschen eine derartige Angst davor haben, sich den Problemen zu stellen und weil sie jeden Hauch von Misserfolg (oder Scheitern) als Falsch (oder Unrecht) hinstellen.

David strafte Goliath Lügen, indem er sich dem entgegenstellte, was Israel dachte: dass nämlich alles mit einer schrecklichen Niederlage enden würde. Schau dir an, wie er das anstellte: Er sprach Worte, die der voreingenommenen Meinung, dass ein Riese einen sommersprossigen Teenager mit ein paar Steinen zerstören wird, entgegenstanden. David sprach, als hätte er eine Weisheit, die sich in seinem Leben bewährt hatte. Tatsächlich hat er zu dem Riesen prophetisch geredet. Diese Erkenntnis wurde David im richtigen Moment geoffenbart und anstatt mit den Generälen Israels zu debattieren, RANNTE er auf Goliath zu und legte eine ungewöhnliche Zuversicht an den Tag.

Zurück zu Mose. Die Bibel sagt, dass Mose die „Form“ des Herrn erkannt hat. Es ist sehr wichtig, dies zu beachten, weil wir alle unsere voreingenommenen Ideen darüber haben, wie Gott aussieht. Ich schlage vor, du entledigst dich sofort solcher Ideen!

Gott könnte zu dir in der Form von Mickey Mouse kommen oder durch eine Litfaßsäule reden oder durch IRGENETWAS, was Er sich aussucht. Wir haben oft Situationen in unserem Leben, die unsere Wahrnehmung anfangen zu dominieren. An diesem Punkt kommt Gebet ins Spiel und wird zu der Kraft, die uns dazu führt, Gottes Stimme zu hören. Meistens suchen wir nach einer Antwort und dann warten wir darauf, von Gott zu hören. Wenn es Ihm jedoch gefällt, ein Objekt oder ein Zeichen zu nutzen, um zu uns zu sprechen, wie können wir dann wissen, dass dies mit unserem Problem in Beziehung steht und dass dies tatsächlich das Reden Gottes zu uns ist? Wie können wir sicher sein, Seine Form zu erkennen? Gott sagte, dass Mose der größte Prophet seiner Zeit war, weil er die „Form“ des Herrn erkannte. Was heißt das?

Die „Form“ erkennen, in der Gott redet

Steht das OBJEKT (Form) in Verbindung mit dem SUBJEKT (deinem Problem)? Lasst uns darauf schauen, was dieses Wort bedeutet, damit wir besser verstehen können, wie viel Freude Gott daran hat, mit uns zu kommunizieren.

FORM: Die äußere Gestalt, Erscheinungsweise oder Umriss eines beliebigen Objektes, im Unterschied zu der Materie (Substanz) aus der sie besteht: In der Metaphysik unterscheidet sich das aktive, bestimmende Prinzip einer Sache von der Materie (Substanz), dem potentiellen Prinzip. Das Konzept der Form ist ebenso unentbehrlich für Praxis und Beurteilung unterschiedlichster Studienrichtungen, mit Ausnahme der Philosophie. In der Literatur zum Beispiel, kann sich der Ausdruck (Form) auf Schema, Struktur oder ein Genre (Gattung) beziehen, welches ein Schriftsteller für die Präsentation seines Themas wählt. Zum Beispiel: eine Novelle, eine Kurzgeschichte, Lebensregeln, Haikus (japanische Gedichtsform), Sonnet (ein Klangedicht) usw. Die Form kann sich aber auch auf die interne Struktur eines Werkes beziehen und in einem hohen Maß hängt der entscheidende Erfolg eines Werkes von dem Grad ab, wie der Künstler in der Lage ist, den Inhalt und die interne Struktur in den Rahmen der äußeren Form zu integrieren.

Nehmen wir einmal an, du befasst dich gerade damit, Klarheit darüber zu bekommen, ob du einen neuen Job bei einer anderen Firma annehmen sollst oder nicht und du suchst darüber Gottes Antwort. Das erste, was die meisten von uns erwarten ist eine kurze, knappe Stimme die sagt: „Geh!“ oder „Nein!“. Wie gerne hätte ich es, wenn es so einfach wäre, aber ich würde niemals den Grund für das Verhalten Gottes verstehen, der hinter Seiner Selbstoffenbarung steht. Aber genau das ist so aufregend, weil es wie ein Puzzle ist, das zusammengesetzt wird. Wenn du ein Puzzle zusammensetzt, bist du oft in der Lage, dann ein bestimmtes Teil schnell zu finden, wenn du erst einmal seine FORM erkannt hast. „Schau mal, da ist ein Fuß und da der Himmel usw…!“.

Jetzt willst du etwas über einen neuen Job hören, also wonach würdest du dich umschauen? Die interne Struktur innerhalb des Rahmens der äußeren Form. Was bedeutet das?

Gut, du wachst am nächsten Morgen auf und gehst wie üblich vor der Arbeit in deinem Lieblingscafé. Während du dort sitzt, deinen „triple grande“ (dreifach großen Kaffee) trinkst und deinen eigenen Gedanken nachgehst, reden und plaudern die Leute um dich herum. Plötzlich sagt eine der Frauen: „Ich habe meinen Diamanten verloren, er muss mir hier irgendwo herunter gefallen sein.“ Alle beginnen verzweifelt zu suchen und plötzlich entdeckst du den glitzernden, kleinen Diamanten. Du streckst dich und hebst ihn auf. Du gibst ihn an die Dame zurück und sie bedankt sich dafür. Während du dich wieder setzt, um deine Tasse leer zu trinken und darauf wartest, von Gott zu hören, ob du von deiner jetzigen Firma weggehen sollst, um eine Position in einem JUWELIERLADEN anzunehmen, entdeckst du plötzlich, dass dir gerade eben ein Puzzlestück gegeben worden ist. Eine völlig fremde Person hat gerade ihren Diamanten verloren und du hast ihn gefunden!

Was könnte Gott dir jedoch zu sagen haben, wenn du in deine Erwägungen mit einschließt, dass dein aktueller Job im Fundbüro eines Kaufhauses ist? Mein Lieber, vielleicht sagt Gott dir gerade, dass du an deinem aktuellen Arbeitsplatz bleiben sollst. Wie frustrierend! Vielleicht, aber es ist auch ein Abenteuer. Also bleib dran und treffe keine vorschnelle Entscheidung. Gott ist offensichtlich nicht in Eile, warum bist du es dann? Schau dich nach dem nächsten Puzzleteil um – glaube mir, Er wird dir in der einen oder anderen Form erscheinen. Auch dann, wenn es nicht so aussieht, als ob das Objekt mit deinem Subjekt in Beziehung stehen würde. Du wirst es solange nicht wissen, bis du schließlich das ganze Puzzle vollendet siehst.

Zwei Tag später fährst du mit deinem Wagen die Straße entlang und beschließt, dein Radio einzuschalten und rate mal, welches Lied gespielt wird? „Diamanten sind der beste Freund einer Frau!“ Der Name der Firma, die dir einen Job angeboten hat lautet: „Der beste Freund einer Frau: Diamanten“. Definitiv hast du jetzt ein weiteres Teil deines Puzzles, ein großes Stück, bekommen. Erkennst du langsam das Bild? Ich hoffe doch, weil du gerade viel Spaß dabei hast, Gott zu erkennen und du wirst näher zu Ihm hinwachsen, wenn du realisierst, wie nahe Er dir in Wirklichkeit ist.

Gott hat Freude daran, mit uns zu kommunizieren und daran, in unser Leben interaktiv einzugreifen. Wenn du anfängst, Dinge nach Seinen Anweisungen zu tun, dann entdeckst du, dass dein Leben ein endloses Abenteuer wird, das nur durch deine Kreativität und deinem Gehorsam, Seiner Stimme gegenüber, begrenzt wird.

Am 18. November 2007 in Houston, Texas zeigte mir der Geist Gottes ein große „Tür“, die Er geöffnet hat, was zur Folge haben wird, dass die ungewöhnlichsten Dinge im Königreich Gottes passieren werden. Er sagte: „Es wird Auswirkungen auf die Wissenschaft haben, es wird die medizinische Wissenschaft beeinflussen, es wird sich auswirken auf unsere Wirtschaft und auf unsere Politik. Denn im Jahr 2008 wird es eine komplette Kehrtwende geben. Das, was du nicht erlangen konntest wirst du erlangen! Das, was du nicht leisten konntest, wirst du leisten…!“ Dies ist die Verheißung Gottes und ich möchte, dass du sie für dich selbst und deine Familie empfängst.

Ich will dich heute ermutigen, Seinem Wort zu glauben. Lass niemand und nichts Seine Verheißungen von dir rauben. Lass es nicht zu, dass deine Voreingenommenheit, deine eigenen Begrenzungen, deine Furcht oder irgendein anderer Feind dir weiterhin den Kurs diktiert, den du gehen sollst. Dies ist deine Zeit, die Verheißung zu empfangen und zu wachsen!

 

In Liebe und Erwartung
Kim Clement 

Prophetic Image Expressions
Email: hope@kimclement.com

Kategorien: Neue Artikel | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Einen Kommentar verfassen...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.