Monatsarchiv: Mai 2011

Bleibe verbunden mit Ihm!

 01:28 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Die Nabelschnur…

23.05.2011

Durch den Heiligen Geist sind wir mit GOTT verbunden… Und GOTT selbst ist der GEIST… Der Heilige Geist verbindet uns mit Ihm, wie mit einer Nabelschnur sind wir (als Sein Kind) mit Ihm verbunden.

Wer (als Gottes Kind) den Heiligen Geist ablehnt, der versucht die Nabelschnur durchzutrennen – Trenne nicht die Nabelschnur durch, sonst schneidest Du Dich selbst vom LEBEN ab!

„Bleibe verbunden mit mir!“ – JESUS

 

———-

Julia Berndt

Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was „Prüfen bedeutet und  Umgang mit Eindrücken.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Hinterlasse einen Kommentar

Es kommt darauf an, WER dies alles in den Händen hält…

In den Händen 

Ein Basketball in meinen Händen ist etwa 30 Euro wert.
Ein Basketball in den Händen von Michael Jordan ist ungefähr 30 Millionen Euro wert.
Es kommt ganz darauf an, wer ihn in den Händen hält.

Ein Tennisschläger in meinen Händen ist wertlos.
Ein Tennisschläger in den Händen von Pete Sampras verspricht einen Wimbledon-Sieg.
Es kommt ganz darauf an, wer ihn in den Händen hält.

Ein Stab in meinen Händen kann mich vor einem wilden Tier schützen.
Ein Stab in den Händen von Mose teilte das rote Meer.
Es kommt ganz darauf an, wer ihn in den Händen hält.

Eine Schleuder in meinen Händen ist ein Kinderspielzeug.
Eine Schleuder in den Händen von David war eine mächtige Waffe.
Es kommt ganz darauf an, wer ihn in den Händen hält.

Fünf Brote und zwei Fische in meinen Händen sind einige Fischsandwiches.
Fünf Brote und zwei Fische in den Händen von Jesus Christus bringen Nahrung für Tausende.
Es kommt ganz darauf an, wer sie in den Händen hält.

Nägel in meinen Händen können für ein Vogelhäuschen gebraucht werden.
Nägel in den Händen von Jesus Christus bringen Rettung für die ganze Welt.
Es kommt ganz darauf an, wer ihn in den Händen hält.

Also lege deine Bedenken und Sorgen, deine Ängste und Hoffnungen,
Träume, Familie, Beziehungen zu anderen Menschen und dich selber in Gottes Hände.
Denn es kommt ganz darauf an, wer dies alles in Händen hält

(unbekannt)

Kategorien: Neue Artikel | Hinterlasse einen Kommentar

VERGIB UNSERE SCHULD UND SENDE NEU DEINEN GEIST!

(Prophetien für Deutschland findest Du hier.
Prophetische Eindrücke für Deutschland kannst Du auf der Austausch-Seite für Leser: Prophetische Eindrücke für Deutschland öffentlich mitteilen.) 

 

Aus dem Berliner Gebetstag, 15.09.2009 – 100 Jahre nach der Berliner Erklärung:

Diesen Text als Auszug der Zeitschrift Charisma HIER runterladen. Text:

„Vater im Himmel, wie Hesekiel damals rufen wir Deinen Geist, dass er über unser Land wehe, damit Tote zu neuem Leben erweckt werden. Deutschland soll erfahren, dass Du, unser Gott, der Herr bist!

So rufen wir:
Komm, Heiliger Geist!
Wehe über Deutschland und wecke überall den Glauben an Jesus als den Sohn Gottes, den Retter der Menschen, und an Gott als den Vater.

Wehe und wecke den Glauben in geistlich Erstorbenen und in denen, die geistlich noch nie lebendig waren. Wehe mächtig über unserem ganzen Volk, über jeden, der in unserem Land lebt und wirke ein allgemeines Erwachen im Land und eine tief greifende, lebenserneuernde und gesellschafts­ver­ändernde Erweckung.

Wir rufen zu Dir, im Vertrauen auf Deine Zusage:
Komm, Heiliger Geist!
Forme das Leben der Erweckten, forme sie und mache aus ihnen erkennbare Ebenbilder Gottes, geprägt von Deiner Herrlichkeit, Heiliger Geist. Lass ihr Leben erkennbar Deine Frucht hervorbringen: Liebe, Freude, Frieden, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut, Keuschheit.

Wehe, Heiliger Geist, unter uns, dass wir in Einheit zusammenfinden und unsere Mitmenschen an unserer Liebe zueinander erkennen, dass wir Jesu Jünger sind.

Lass Du auch das Zusammenleben aller Bürger und Fremden gelingen. Lass Ehrlichkeit und Wahrhaftigkeit, Rücksicht und Solidarität sowie Ehrfurcht vor dem Leben wieder unter uns gelten. Lass Deine Werte wieder wertvoll werden bei uns.

Prophetisch rufen wir zum dritten Mal:
Komm, Heiliger Geist,
Du Geist der Fülle. Teile deine Gaben aus. Wir bitten ausdrücklich um alle Deine Gaben, damit wieder mehr Heilungen, Befreiungen, Wunder und Zeichen zur Ehre Jesu Christi geschehen und unser Land erfährt, dass Du wahrhaftig lebst und in Deutschland Herr bist.

Dreieiniger Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist, wir unterstellen uns heute der uneingeschränkten und unbegrenzten Wirksamkeit des Heiligen Geistes. Er möge kommen und Gottes Reich in unserem Vaterland bauen – so wie ER will.

Ja, komm, Heiliger Geist!

Amen.“

(Aus dem Berliner Gebetstag, 15.09.2009 – 100 Jahre nach der Berliner Erklärung)

Prophetische Eindrücke für Deutschland kannst Du auf der Austausch-Seite für Leser: Prophetische Eindrücke für Deutschland öffentlich mitteilen.)

Kategorien: Neue Artikel | Ein Kommentar

Der bewegende Hauch des Geistes (Smith Wiggelsworth)

Der bewegende Hauch des Geistes

Eine Botschaft, die vor fast sechzig Jahren in der jährlichen Wales und
Mon.-Konferenz in Llanelly gegeben wurde

Bild von Smith Wigglesworth

Das Wort ist Gott selbst (JOHANNES 1:1). Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Hierin liegt unsere Einstellung zur Ruhe, all unsere Hoffnung ist im Wort des lebendigen Gottes. Das Wort Gottes besteht für immer. Oh, welch herrliche Wahrheit ist darin gegründet. Vergleiche dieses Buch niemals mit anderen Büchern, dieses ist vom Himmel, es enthält nicht das Wort Gottes, sondern es ist das Wort Gottes. Übernatürlich im Ursprung, ewig von Dauer, unendlich im Horizont, göttlich in der Urheberschaft. Lies es durch, bete darüber, schreibe es nieder. Die Furcht des Herrn ist der Anfang aller Weisheit.

Die Erkenntnis unserer Schwachheit brachte die Großartigkeit der Erlösung mit sich. Du kannst die Erkenntnis des Wortes nicht ohne Freude haben, Freude an Seiner Erkenntnis, keine langen Bittschriften. Wo aber Glaube in seinem Frieden nicht gestört wird, ewiger Herzensglaube, kühn und mutig zu glauben, was Gott gesagt hat. Wenn ich Ihm mutig vertraue, dann wird es geschehen. Kein Zweifeln; denn „ein solcher Mensch soll nicht denken, daß er irgend etwas vom Herrn empfangen wird“ (JAKOBUS 1:6-7). In Lukas, Kapitel 4 kam Jesus „voll Heiligen Geistes von dem Jordan.“ Jesus, ich werde mit Dir hindurchgehen. Was bedeutet es wirklich, wenn wir vom Erfülltsein mit dem Heiligen Geist sprechen? Oh, dieser Unterschied, als wir Apostelgeschichte 2 verstanden und das Leben im Geist kennenlernten, als das Wort erleuchtet wurde, und wir hüpften vor Freude und heiligem Lachen; herausgebracht aus dem Schatten in die Realität des Wesentlichen – das, was verheißen war, war gekommen. Er, unser herrlicher Herr, Der sprechen kann wie kein anderer, ist gekommen, um den Unterdrückten zu helfen.

Botschaft in Zungen: „Der König offenbart Seinen Willen, beschützt Sein Kind, läßt die Seele überfließen mit offenen Visionen, unermüdlichem Eifer. Feuer! Feuer! Feuer! das unauslöschlich in der menschlichen Seele brennt, bis er ein Abbild des Königs wird.“ Dieser wunderwirkende Jesus, ist Er König? Er muß regieren. Oh, daß wir uns so fügen, daß Er immer den ersten Platz einnimmt. Ehre sei Gott. Er kam, um für immer zu bleiben und unsere Seelen überfließen zu lassen, denn Jesus sagte: Wenn ich gehe, dann werde ich Ihn unter euch senden.

Ist Er zu dir gekommen? Ist Er zu dir gekommen?

Ist der Tröster zu dir gekommen?

Der Herr wird die Welt tadeln wegen der Sünde,

Wenn der Tröster zu dir kommt.

Offenbarung

Mit Ihm hat uns Gott bereichert, eine Vollendung der Offenbarung. Er kam, um unseren Körper zu erfüllen, um das voranzubringen, wovon alle Propheten sprachen, die Dinge von Jesus zu nehmen und sie uns zu zeigen. Die Frau hatte eine Quelle, aber es wurde ein Fluß, nachdem der Heilige Geist gekommen war, Flüsse lebendigen Wassers, die Prophezeiungen von sich gaben, ein göttliches Hereinkommen, das die gesamte Fülle Gottes innehatte. Wie ein Blitz, der die göttliche Offenbarung enthüllt, daß wir tanzen und singen können im Geist, liebliche Musik genießen, seltene Eigenschaften. Christus in dir, die Hoffnung der Herrlichkeit, eine Vision von der Ehre Gottes in dem Angesicht von Jesus Christus, das bringt uns die Taufe mit dem Heiligen Geist.

Botschaft in Zungen. „Er ist der Geist der Wahrheit, Der enthüllt, sich manifestiert und auf solch eine Weise bläst, bis Menschen rufen: ‚Was müssen wir tun, um gerettet zu werden?‘ Der Lebensodem brennt so intensiv, bis die Welt die Wärme spürt.“

Oh, welche Freude, mit dem Heiligen Geist erfüllt zu sein, mit dem göttlichen Ziel, Aktivitäten zur Zeit und zur Unzeit mit dem Gefühl für das göttliche Einverständnis. Wie die Apostel zu ihren Tagen waren, sollten wir in unseren sein, erfüllt, erfüllt mit aller Gottesfülle. Derselbe Heilige Geist, dasselbe Leben, dieselbe Wärme des Himmels in der Seele, der Heilige Geist bringt den Himmel zu uns, wie Er Jesus offenbart, den König des Himmels. Oh, welche Vollkommenheit, Ihm zu gehören, eine Vorbereitung für jede Not. Er besitzt uns in dem göttlichen Moment. Es ist nicht nötig zu stöhnen, sich zu plagen oder zu seufzen. Der Geist des Herrn ist auf uns, das Wissen von Seiner Kraft, die Süße Seiner Erfahrung, das Wunder Seines Atems, das Wort zu erheben, alles neu zu machen und den gegenwärtigen Nöten zu begegnen. Das sind die letzten Tage, wundervoll sind sie und gesegnet, mit mächtigen Zeichen, das ist der Hauch des Geistes. Ich glaube an den Heiligen Geist. Gott gab Ihn uns als wahrhaftiges Abbild des Sohnes, als die Ausdruckskraft des Sohnes, mit verstärktem Ausdruck.

Wieviele verlangen danach, auf diesen Weg zu gelangen? Gefüllt bis zum Rand, hungrig und durstig nach Gottesfülle, stehend in einer lebendigen Erfahrung, wie Jesus sagen, der Geist des Herrn ist auf mir. Gott gewährt es jedem von euch. Amen.

von Smith Wiggelsworth

Quelle: Redemption Tidings


Kategorien: Neue Artikel | 2 Kommentare

Perlen an Seinem Gewand

 02:19 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

03.04.2011

Der himmlische Vater stand vor mir mit weit ausgebreiteten Armen. Er hatte ein sehr buntes Gewand an mit vielen Farben und Mustern. Er sagte, ich solle näher hinsehen. Da sah ich, dass einige Perlen am Gewand festgenäht waren. Ich überlegte, was das bedeutet. Die Perlen stehen für Menschen, die Ihm ganz nahe sind, die Ihn suchen und an Seinem Herzen sind.  Ich glaube auch, dass dieses Gewand für Seine Herrlichkeit steht. Und: Die Perlen sind mit einigen Schnüren festgenäht. Die Schnüre sind die Gebete der Menschen. Und die Perlen sind die Menschen! Je mehr wir also mit Ihm Nähe haben, desto fester  sind wir an Ihm „festgenäht“, mit Ihm verbunden. Doch wenn wir die persönliche Zeit mit Ihm vernachlässigen, werden die Schnüre lockerer – wie ein Knopf, der zu locker geworden ist. Irgendwann fällt der Knopf dann ab. Doch das passiert nicht, wenn wir JESUS vor Augen und Gemeinschaft mit IHM haben!

Ähnlich ist es mit den Reben am Weinstock (siehe Johannes 15). Wie die Rebe ohne den Weinstock kein Saft hat und verdorrt, so hat auch die Perle ohne das Gewand kein Licht, keinen Glanz in sich.

 

———-

Julia Berndt

Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was „Prüfen bedeutet und  Umgang mit Eindrücken.


Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Ein Kommentar

Eingeschrieben in Seiner Hand

 02:18 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

07.04.2011

Als ich auf dem Schoß des himmlischen Vaters saß, hielt Er mir Seine Hand hin,  zeigte darauf und sagte, dass ich in Seiner Hand eingeschrieben bin.
Das freute mich, aber ich verstand noch nicht ganz, was das wirklich bedeutet.

Dann erklärte Er, dass alle Seine Kinder in Seiner Hand eingeschrieben sind.  Und dass das bedeutet, dass nicht nur mein Name  oder die Erinnerung an mich darin sind, sondern ich selbst.  Seine Kinder sind wirklich in Seiner Hand fest verwurzelt,  wie mit lebendiger Tinte eingeschrieben.

Nicht nur das:
Seine Kinder sind auch in Seinem Herzen  und gleichzeitig ein Geist mit Ihm und Christus in ihnen…

Das lässt sich mit dem Verstand nicht begreifen!  Aber erfahren durch den Geist!

ingotteshand

„Zion sprach: »Der Herr hat mich verlassen, und der Herrscher hat mich vergessen.«  Kann auch eine Frau ihr Kindlein vergessen, dass sie sich nicht erbarmt über ihren leiblichen Sohn? Selbst wenn sie [ihn] vergessen sollte — ich will dich nicht vergessen! Siehe, in meine Hände habe ich dich eingezeichnet; deine Mauern sind allezeit vor mir.
(Jesaja 49, 14-16)


„und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie werden in Ewigkeit nicht verlorengehen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen.
(Johannes 10, 38)


———-

Ähnlicher Artikel:

———-

Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was „Prüfen bedeutet und  Umgang mit Eindrücken.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | 2 Kommentare

Der Bräutigam ist bereit…

 01:45 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

07.04.2011

Mein Herz brannte vor Liebe zu Jesus und ich sagte zum Heiligen Geist: „Zeig mir Jesus! Führ mich zu Ihm hin!“ Dann sah ich Jesus vor mir stehen im Hochzeitsanzug. Er schien zu warten. Auch sah ich, dass die Ringe schon bereit liegen! Doch nicht jeder ist bereit für Ihn. Er wartet auf Seine Braut, dass sie bereit ist! Dann erst wird die Hochzeit beginnen.

Interessanterweise ging es mir in dieser Zeit ähnlich. Denn Tobias und ich waren in der Hochzeitsplanung. Ich war sehr ungeduldig und nervös.

(Nachtrag dazu: Am 28.05.2011 haben wir geheiratet)

JESUS hat zwar mehr Geduld mit uns, Seiner Braut, aber die Spannung und Vorfreude auf Seiner Seite ist einiges größer… Er wartet geduldig, aber Seine Liebe übersteigt unseren Verstand.

 

——————————–

Nachtrag

Über die „Braut Jesu“:

Über die „Braut Jesu“, die jeder Gläubige ist, jeder, der Jesus angenommen hat.
Wir wollen diese Lehreinheit hier empfehlen, die wir im Jahr 2017 dazu im Rahmen der Jahresprophetie geschrieben hatten. Die Botschaft ist sehr ausführlich und praktisch zum Thema „Braut Jesu“ und daher noch immer hilfreich.

Zum „Bereit-sein“: Damit ist zum einen gemeint, ob man bereit ist, wenn Jesus wiedergekommen ist und zum anderen, ob man bereit ist, damit Jesus wiederkommen kann. Im Abschnitt „Ist die Braut ‚bereit‘ für den Bräutigam?“ erklären wir näher, was das „Bereit-sein“ bedeutet.

Bitte schaut Euch dort den Abschnitt „Ist die Braut ‚bereit‘ für den Bräutigam?“ als nähere Erklärung an, denn es geht dabei NICHT um gesetzlichen Leistungsdruck.

Zum Artikel:

——————————–

Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was „Prüfen bedeutet und  Umgang mit Eindrücken.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Ein Kommentar

Meine Worte haben Kraft!

 01:41 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

22.02.2011

Wie ein Baum, der an Wasserbächen gepflanzt ist,
so ziehst Du lebendiges Wasser aus meinen Worten.
Und das lebendige Wasser bleibt in Dir,
weil mein Geist und meine Worte in Dir sind.
Wenn meine Worte in Dir bleiben, so bleibe ich in Dir.
Wenn meine Worte in Dir sind, so wirst Du bitten,
was Du willst und es wird Dir geschehen.
Und niemand kann Dich aus meiner Hand reißen.
So wie der Vater in mir ist und ich in Ihm,
so bist Du in mir und ich in Dir.
Meine Worte haben Kraft,
Festungen des Feindes zu zerstören
und mein Wort wird nie leer zurückkehren.
Sprich meine Worte im Glauben aus
und erwarte Großes –
Es wird Dir so geschehen!

 

———-

Julia Berndt

Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was „Prüfen bedeutet und  Umgang mit Eindrücken.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Ein Kommentar

Ich zweifle nicht an Dir!

 01:50 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

22.02.2011

Zweifle nicht an Dir selbst.
Bitte zweifle nicht an Dir. Ich zweifle auch nicht an Dir!
Komm nur immer wieder in meine Nähe, in meine Gegenwart
und dort erfährst Du Deinen Wert,
so wie ICH Dich sehe, nicht wie die Welt,
der Feind, andere Menschen
oder Du selbst Dich siehst.
So wie ICH Dich sehe, so ist es die Wahrheit.
Wenn Du in den Spiegel siehst, dann siehst Du Dein Äußeres,
aber ICH sehe auch Dein Inneres, Dein Herz.
Ich sehe auch Deine Verletzungen
und was andere Dir angetan haben.
Aber meine Heilung ist größer als jede Verletzung!
Und meine Liebe kann und will alles heilen, alles erneuern.
Neues schaffen. Neues hervor lieben…
Lass mich Dich lieben, Kind.
Denn Du bist liebenswert!
Ja, Du bist LIEBENSWERT, mein liebes Kind!

 

———–

Ähnlicher Artikel:

Weiteres zum Thema:

———-

Anmerkung: Prüfe alles und das Gute behalte ( vgl. 1. Thess 5, 20-21). Die Bibel ist die einzige Grundlage. Prophetie muss anhand der Bibel und dem Wesen Gottes geprüft werden. Mehr dazu siehe folgende Artikel: Sind Prophetien unfehlbar? , Was „Prüfen bedeutet und  Umgang mit Eindrücken.

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Hinterlasse einen Kommentar

Die Kraft (Macht) der Worte

 07:18 min. [Download mp3] [YouTube-Video] [Podcast-Feed] [Podcast.de]

Früchtebrei-Artikel_1

———————

Dieser Artikel ist Teil der Jüngerschafts-Themenreihe “Geistige Futtersammlung”.
Dort gibt es 3 verschiedene Themen-Bereiche für geistigen Glaubenswachstum.

———————

Weißt Du, dass Worte voller Kraft sind? 

Dass sie nicht einfach in den leeren Raum gesprochen werden, sondern tief in Dein Inneres gelangen?

Dass sie Dich berühren

– zärtlich, liebevoll, tröstend, ermutigend, korrigierend, wegweisend, ermahnend?

Dass sie aber auch

boshaft, lügnerisch, zersörerisch, gehässig, ablehnend, abwertend, ausgrenzend

wirken können?

Du hast beides schon erlebt. Und das ist die Kraft der Worte!

Entscheide Dich, welche Worte Du gebrauchst. Doch pass auf: Die Art der Worte, die Du wählst, werden bestimmen, was Du selbst säst.

Säst Du ermutigende Worte, dann wird Dich das selbst ermutigen. Du erntest, was Du säst!

Säst Du Worte aus bösen Absichten, dann wird das Dein eigenes Herz verhärten. Du erntest, was Du säst!

Willst Du etwa, dass Unkraut auf Deinem Acker wächst – oder willst Du nicht eher, dass auf Deinem Acker Gutes wächst, von dem Du Dich ernähren kannst?

Würdest Du Freude daran haben, in Deinem Garten Unkraut zu säen? Du würdest doch viel lieber das Unkraut rausreißen, so dass die vielen Blumen gesehen werden – und nicht das unnütze Unkraut!

Oder würdest Du Unkraut- und Getreidesamen mischen und beides miteinander auf Deinen Acker streuen? Bestimmt nicht…

So ist es auch mit Worten.

Sie haben Kraft Gutes zu säen und sie haben Kraft Schlechtes zu säen. Du wirst ernten, was Du säst.

Du hast erfahren, wie gut es tut, mutmachende und stärkende Worte zu hören. – Sie bauen Dich auf, sie trösten Dich und sie haben sogar die Kraft, Dich durch schwere Zeiten hindurch zu tragen. Sie sind wie ein Lichtblick in Deiner Dunkelheit.

„Und so halten wir nun fest an dem völlig gewissen prophetischen Wort, und ihr tut gut daran, darauf zu achten als auf ein Licht, das an einem dunklen Ort scheint, bis der Tag anbricht und der Morgenstern aufgeht in euren Herzen.“ (2. Petrus 1, 19)


Sie sind wie ein freundliches Lächeln, das Dich aufmuntert. Sie sind wie eine liebevolle Umarmung, eine zärtliche Berührung und ein Kuss auf die Lippen.

„Eine rechte Antwort ist wie ein Kuß auf die Lippen.“ (Sprüche 24, 26)

Das richtige Wort zur richtigen Zeit hat eine große Wirkung: Diese Worte sind wie goldene Äpfel in silbernen Schalen.

„Wie goldene Äpfel in silbernen Schalen, so ist ein Wort, gesprochen zur rechten Zeit.“ (Sprüche 25, 11)

Doch wie ist es mit boshaften, zerstörerischen Worten?

Sie sind wie Dolche, die man Dir ins Innerste rammt. Wie Messer, die Dich stechen. Sie verwunden das Herz und sie verwunden die Seele und hinterlassen oft tiefe Verletzungen. Wenn diese Worte angenommen und geglaubt werden, trägt der Empfänger sie meist ein Leben lang mit sich herum! Schlechte Worte bauen Dich nicht auf, sondern reißen Dich nieder. Sie reißen Dir Deinen Mut, Deine Hoffnung und Dein Vertrauen heraus. Schlechte Worte kommen nicht von Gott, sondern vom Feind, denn sie stehlen und vederben und bringen Tod statt Leben.

Achte auf Deine Worte!

So oft sprechen wir sie gedankenlos aus: Schimpfworte, Fluchende Worte, abfällige Worte, lästernde Worte, wütende Worte.

In Momenten der Wut und des Streits sind solche Worte schnell parat und werden dann von uns gedankenlos ausgesprochen oder in einem Brief, einer E-mail etc. geschrieben. Auch geschriebene Worte haben eine große Wirkung!

Mit schlechten Worten verletzen wir andere und uns selbst. Oftmals verletzen wir – aus Gedankenlosigkeit – gerade die Menschen, die wir am meisten lieben.

Manchmal werden schlechte Worte gedankenlos ausgesprochen oder geschrieben und sind an sich nicht böse gemeint, doch der Empfänger wird verletzt. Achte auf Deine Worte!

Die Zunge ist so klein – und doch liegt in ihr eine solche Kraft (vgl. Jakobus 3) zu ermutigen und zu zerstören – zu pflanzen und auszureißen.

Lass Deine Worte reinigen durch Seine Worte!

Seine Worte sind immer zärtlich, liebevoll, tröstend, ermutigend, korrigierend, wegweisend und ermahnend. Sie sind niemals boshaft, lügnerisch, zersörerisch, gehässig, ablehnend, abwertend und ausgrenzend.

Seine Worte sind Worte der Liebe, da JESUS selbst die Liebe in Person ist. Seine Worte sind auch Geist und Leben (vgl. Johannes 6, 63 und Lukas 6, 68).

Lass Dich füllen von Seinen Worten – und spreche sie aus. Wenn Du Deinen Mund öffnest und IHN bittest, Ihn zu füllen, dann wird Er es tun (vgl. Psalm 81, 11; Jeremia 1, 9). Seine Worte sind Geist und sind Leben, so wirst Du statt aus Deiner Seele aus dem Geist reden und statt Tödliche Worte Worte des LEBENS aussprechen. Wenn Du Seine Worte aussprichst bzw. weitergibst, dann werden die Worte nicht leer zurück kommen..!

„Denn gleichwie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, bis er die Erde getränkt und befruchtet und zum Grünen gebracht hat und dem Sämann Samen gegeben hat und Brot dem, der ißt

— genauso soll auch mein Wort sein, das aus meinem Mund hervorgeht: es wird nicht leer zu mir zurückkehren, sondern es wird ausrichten, was mir gefällt, und durchführen, wozu ich es gesandt habe!“

(Jesaja 55, 10-11)

Kategorien: Neue Artikel, Podcast-Feed | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.